OpenXSensor für Telemetriesensoren

Nabbend,
ich habe mal experimentiert, jeweils mit der gleichen Sensorhardware, um auszuschließen, dass mir einer der MS5611 die Fehler verursacht.
Test_2xMS5611.PNG

Der linke Teil des Logs wurde mit einer Version 5 von oXs geloggt, der rechte Teil mit der Version von Simon (bereinigt um GPS und Spannungsmessung).
Hier die Telemetrieseite vom Sender oXs_V5:
oXs_V05.PNG

und Simons oXs (bereinigt um GPS und Spannungsmessung):
oXs_Simon.PNG


In beiden Fällen lag der Sensor an der gleichen Stelle außen auf dem Fensterbrett und die Windverhältnisse haben sich in der Zeit nicht wesentlich verändert.
Im Anhang auch die 2 oXs Files.

Ich bin etwas ratlos.

Gruß
Christoph
 

Anhänge

RayX

User
Hast du den Sensor vielleicht offen liegen also ohne Schaumstoff ??

Der MS 5611 ist Lichtempfindlich und muss abgedeckt werden
 
die beiden bekommen kein Licht und bei einem Sensor ist ein Schlauchanschluss für TEK-Düse aufgeklebt.
Und um 23 Uhr war es auf der Fensterbank stockdunkel. 😉
Mich wundern die unterschiedlichen Ergebnisse, abhängig von der SW.

n8
Christoph
 

RayX

User
das dein Sensor auf der Fensterbank liegt konnte ich dem Log nicht entnehmen.
Na dann wirst du die beiden Sketche wohl mal auf unterschiede prüfen müssen. 😉
 
naja gut, es sind ja sogar unterschiedliche sensitivitäten in der Config der beiden Softwareversionen eingestellt. dass da unterschiedliches Rauschen rauskommt ist doch alles andere als verwunderlich...

EDIT: ich seh jetzt erst die Amplitude der Sprünge: 2m/s ist auf jeden Fall zu viel, da muss irgendwo noch ein Fehler sein...

EDIT2: wie versorgst du die ms5611 mit Spannung?
 
Zuletzt bearbeitet:
EDIT2: wie versorgst du die ms5611 mit Spannung?
Die hängen beide an den VSS vom Arduino, der wird versorgt von einem 2S Liion

Mich irritiert am Meisten, dass ich diese Amplituden der Sprüngen nicht habe, wenn ich bei der Hardware nur einen der beiden Sensoren aktiviere. und sonst keine Veränderungen an der SW vornehme. Egal ob 0x77 oder 0x76.
🤨

Gruß
Christoph
 
Nun der Test mit SM Microvario und oXs gleichzeitig. Vor der Datenaufzeichnung haben die Sensoren 5 Minuten eingeschaltet auf dem Tisch gelegen, um sich einzupendeln.
Daten vom SM Vario:
Test_SM_Microvario.PNG

die ersten 2 Auf-/Ab-Bewegungen waren durch mich vom Boden bis zu meiner max. Streckung (ca. 2 m Höhe). Danach langsam die Treppe herunter und wieder langsam rauf. Dann schnell Treppe runter und wieder hoch.
Die Werte von VS1, VS2 und VS3 habe ich auf +/- 3m/s normiert, um sie besser vergleichen zu können.
Daten vom oXs, gleicher Ablauf:
Test2_2xMS5611.PNG

Beide MS5611 zeigen vergleichbares "Rauschen"

Vergleich VS3 (SM) und VS1 (oXs):
Test_SM_oXs.PNG


Nun der Vergleich SM Vario (VS3 grün) mit oXs (VS1 rot) mit SW V05:
Test_SM_oXs_V5.PNG

Verkürzter Ablauf: 2x Hoch/ Runter, dann 2x Treppe Auf/ Ab
Die Werte von VS1, VS2 und VS3 habe ich auf +/- 1,5m/s normiert

Gleicher Ablauf mit der SW von Simon (nur von Pin2 auf Pin4 geändert).
Test_SM_oXs_simon.PNG

Die Y-Achsen hier mal nicht normiert.
Ich kann keinerlei Zusammenhänge in den Werten erkennen.
Bin ratlos, da es wo anders funktioniert.

Gruß
Christoph
 
sehr sehr ungewöhnlich... sprünge von +- 1m/s hätte ich bei mir sicher entdeckt (ich fliege ja aktiv mit beiden sensoren als vario).

Muss also irgendwie mit deiner Hardware zu tun haben. Wie das zustande kommt, keine Ahnung.

Zeig mal bitte noch die Logplots der Höhenmessung im vergleich mit sm (also der gleiche datensatz wie oben)
 
Bei dem Vergleich der Höhe ist eine gewisse Ähnlichkeit der vorhanden, leider ist der Startwert für beide nicht 0m.
Grün ist wieder SM, Rot ist oXs.
Test_Alt_SM_oXs_simon.PNG


Ich habe heute mal den Schrupfschlauch aufgeschnitten um die Lötstellen anzuschauen. Da gibt es aber keine Auffälligkeiten.
Der nächste Schritt wird nun, einen zusätzlichen oXs mit 2x MS5611 aufzubauen.
Ich bin schon gespannt, ob ich dabei ähnliche Ergebnisse bekomme.

Gruß
Christoph
 

Anhänge

Da ist ja schon Mal kein sichtbarer noise. Bleibt also spannend xD
Ja, das einfachste wird sein, du baust dir einen 2ten oxs und schaust mal
 
ich habe heute mal Quick and Dirty etwas neues zusammen gelötet.
Test_SM_oXs_simon_neu2.PNG

Rot ist SM, Grün ist oXs.

Das SM Microvario ist schon toll.
Aber zurück zum oXs: die extremen Schwankungen mit den 2 MS5611 sind nicht da.
Im direkten Vergleich schwanken beide Sensoren ähnlich. (indoor, draußen recht windig)
Test3_2xMS5611.PNG


Also gibt es jetzt beim ersten oXs einen Kreuztausch von Komponenten, um die faule Zitrone zu finden.
Was ich trotzdem nicht nachvollziehen kann, ist dass der erste oXs mit SW V05 recht ordentlich arbeitet. Mit der neuesten Version nicht mehr.

Gruß
Christoph
 
Das ist nicht die Ursache.
Ich gehe Mal davon aus dass die alte Software irgendwas anders macht was dann Einfluss auf Christophs Hardware hat (z.b. Sensoren gleichzeitig auswerten vs nacheinander oder ähnliches)
 
Fehler gefunden.
Beim Aufbau habe ich beide Sensoren über Stiftleisten miteinander verbunden, nur den CSB ausgelassen. Heute habe ich die Verbindung des Pins SDO ausgelötet und hier das Ergebnis:
Test4_2xMS5611.PNG

Die Streuung der Werte ist größer als beim SM-Microvario, aber im erwarteten Bereich.
Die Verbindung von SDO, die eigentlich bei I2C nicht genutzt wird, hat scheinbar bei Nutzung beider Sensoren zu der Schwankung der Werte über I2C geführt.
Seltsam bleibt aber, warum das Problem bei Nutzung der oXs V05 nicht existierte.
Jetzt wird das Vario im Realbetrieb getestet.
Danke an die Supporter

Gruß
Christoph
 

Anhänge

na das ist doch die rätesls lösung: der ms5611 mag es wohl nicht wenn der sdo beschaltet ist. die v5 wertet die sensoren dann vmtl sequentiell aus, die neue gleichzeitig (wäre mein tipp ohne den quellcode angesehen zu haben)
 
OpenSensor für Castle Phoenix Edge 100 Castle

Hallo zusammen.

VIelleicht könnt ihr mir helfen? Bin ein bisschen verloren.....

Ich habe mir einen Castle Phoenix Edge 100 Castle gekauft und gemerkt, dass es nicht so einfacht ist, die Reglerwerte zu übertragen.

Für Futaba gibt’s den «Telemetry Link S.BUS2» aber ich habe nichts für andere Sender gefunden (und der kostet €50).
Nun habe ich eine Frsky Sender und möchte die Logdaten übertragen. Kann ich mit dem OpenSensor die Werte auslesen und an meine Taranis schicken?

Folgende Werte können mit dem «Telemetry Link S.BUS2» ausgelsen werden:
  • Akkuspannung
  • Stromaufname
  • Motor Leistungsaufnahme
  • Drehzahl
  • BEC-Spannung
  • Regler Temperatur
Das Gleiche möchte ich mit dem OpenSensor auslesen.

Weitere Frage: Neben dem Arduino Nano Board, brauche ich noch andere Elektronik-Teile? Vsp und Alt brauche ich nicht.

Vielen Dank für einen Hinweis!
Jorge
 
Oben Unten