OpenXSensor für Telemetriesensoren

RH51

User
@kalle123:
1. Kenntnisstand Arduino und IDE: ausreichend, um das mit Erfolg zu machen: Ziege-One/Vario2Hott: Vario-Sensor für HoTT-Telemetrie mit Arduino Mini Pro (github.com)
2. einfacher MS5611 test sketch: werde ich machen mit dem Uno:

3. // Dieser Konfigurator wird jedoch nicht mehr weiterentwickelt. Diese Version erfordert also eine manuelle Bearbeitung.
Was sagst du hierzu?

@Christoph:
Ich habe während meiner Elektronik-Ausbildung vor über 40 Jahren immer erst die Specs angesehen, d.h. hier währe für mich vorher zu wissen, welchen Spg.-Pegel der HoTT-Empfänger am Telemetrie-Eingang verträgt bevor ich ihn abschieße. Die 2-4 Anwender haben bisher immer die Spg. reduziert, nie mit 5 V - deshalb Diode/Widerstand oder auch Widerstandteiler mit 3 Widerständen. Deine Aussage " Evtl. reicht der Signalpegel nicht. "
trifft es evtl..

Gibt es eine gesicherte Aussage, welchen Pegel der HoTT-Empfänger am Telemetrie-Eingang braucht?

Vielen Dank für euere Bemühungen.

Gruss
Reinhold
 

Anhänge

kalle123

User
3. // Dieser Konfigurator wird jedoch nicht mehr weiterentwickelt. Diese Version erfordert also eine manuelle Bearbeitung.
Was sagst du hierzu?
Hallo Reinhold, wo steht das bitte?

Zum Signal oXs -> HOTT sag ich mal nix, den Link, wo HOTT diskutiert wurde, hab ich ja gepostet.

Der Arduino UNO ist ein guter Schritt. Ich mache immer zuerst die Versuche damit, wenn es dann funktioniert, dann Pro mini.

Gruß KH
 

RH51

User
Hallo KH,
das steht in der oxs_config.basic.h V8.2.15 vom 27.10.2020 (oxs-master) natürlich in englisch.
Der Uno ist in Arbeit.

Gruß Reinhold
 

Anhänge

kalle123

User
Da gab es mal früher (so um 2014/15) so etwas (Hab die tar.gz entpackt)



Das hat aber nix mit dem hier zu tun



Hier der ganze Text

// This is version : 8.2.15 (27 Oct 2020)

//******************************************************************************************************************************************************* //
// //
// ! IMPORTANT NOTE !!!!!!!!!! Another file in this project provides detailed explanations on how to set up this file (see oXs_config_description.h). //
// //
//******************************************************************************************************************************************************* //
// Note: the oXs_config_basic.h and oXs_config_advanced.h files present on the GitHub site are not always meaningful.
// It could be that the combination of active/non active parameters is not consistent.
// This is just the result of many updates and tests in this document.
// So take always care to set up the files according to your needs and check carefully all options.
// For old version 2 and 3 of oXs, there was a program named "configurator" running on PC that allowed easier editing of a oXs_config.h file
// Still this configurator is not developped anymore. So this version request manual editing.

NUR, wir reden hier über oXs 8.2.15!!

Ich hab den 'alten Schei...' hier noch auf einem backup und gerade noch mal die Linux Version Configurator v2.1 gestartet. Der lief sogar noch :D

cu KH
 

RH51

User
Hallo KH,
das heißt mit oXs 8.2.15 geht der Konfigurator nicht mehr, richtig ( So this version request manual editing )?

Ich denke es ist sinnvoll mit der neuesten Version zu arbeiten, zumal aus der Historie der Versionen Verbesserungen zum MS5611 durchgeführt wurden.

Inzwischen habe ich mit dem UNO mit Erfolgt geprobt. Da ich leider C++ und der Gleichen und in der Ardino IDE die Sprache nicht verstehe, bin ich auf das Nowhow in der Github mit funktionierenden Sketche (*.zip-Dateien) angewiesen - siehe Anhang. Könntest Du mir deinen gezeigten Sketch "Ivan_MS5611" senden, und wie funktioniert das mit der Ergebniss-Anzeige /dev/ttyACM0 (Linux?) unter Win10?

Gruß
Reinhold
 

Anhänge

kalle123

User
... das heißt mit oXs 8.2.15 geht der Konfigurator nicht mehr, richtig ( So this version request manual editing )?
NEIN!!

Da wird von dem ALTEN Configurator von openXsensor Version 2.x und 3.x gesprochen.

Die Bemerkung in 8.2.15 bezieht sich auf den ALTEN Configurator.

Die ganze Geschichte kannst du hier nachlesen. (Und mache das bitte auch, bevor du hier weiter spekulierst)

https://openrcforums.com/forum/viewtopic.php?f=86&t=5882&hilit=Configurator&start=180

Die ALTE Version war so um 2014/15, und dann tauchte 2020 die NEUE Version auf.

Nur, der oXs Entwickler mstrens hat die Weiterentwicklung von oXs und auch dem neuen Configurator geschmissen. Und dann schau dir mal den allerletzten thread in dem post da an, die 2 letzten Sätze, die ich da geschrieben habe.

Da hatte sich mstrens schon ausgeklinkt!


Über die Jahre hab ich grundsätzlich immer mit den config Dateien direkt gearbeitet. Ich hab den NEUEN Configurator ein paar mal mit FrSky verwendet, aber ich kann das auch mit den config Dateien gegen checken.

Zu MS5611 und Arduino. Da sind viele gute Anleitungen draußen. Such dir welche und fang an.

Versuch doch man das hier (in den Examples sind test sketche)

https://www.arduino.cc/reference/en/libraries/ms5611/

oder such dir andere .... Einfach mal machen!! Learning by doing!!

Gruß KH
 

kalle123

User
@RH51.

Hi, du hast doch hoffentlich nicht hin geschmissen!?

oXs mit einem MS5611 dürfte nun wahrlich kein Problem sein, nur, ich hab kein HOTT.

Es gibt da zwar den HOTT RX Simulator, aber ich hab einfach momentan keine Kapazität, damit anzufangen ....

Hab gestern mal schnell Arduino Uno, MS5611 noch mal zusammen gesteckt, einen oXs sketch angepasst und auf den Uno gepackt.

Debug war auch brav und hat im Terminal nicht gemeckert. Nur um das wirklich mal schnell zu testen, braucht es HOTT Equipment.

Und jetzt kommt das eigentliche Problem.

Wenn du hier rein schaust, siehst du, dass mstrens zuletzt vor 9 Monaten an 'seinem Baby' aktiv war und bei den commits kann man sehen, dass mstrens das Projekt ALLEINE seit 5/2015 geschaukelt hat.



oXs und Frsky funktioniert. oXs und MPX ebenso, aber da gibt es nur recht wenige, die das nutzen. Nur was mit oXs und HOTT (und auch mit Jeti) ist?? Gibt es da irgendwo Leute, die das in Gebrauch haben? Und mit welcher oXs Version geht es und vielleicht mit 8.2.15 nicht? Und mstrens hat wohl das Interesse an seinem Projekt verloren.

Ich sehe die Situation so und kann in gewissem Maße mstrens verstehen ... Aber ich mag da auch falsch liegen.

Gruß KH
 
Zuletzt bearbeitet:

RH51

User
Hallo kalle123,
" hin geschmissen " na ja, in die Schublade gelegt, weil ich nicht weiterkomme. Ich bin Anwender und keine Programmierer.
" oXs sketch angepasst " das (Programiersprache) verstehe ich nicht, da baue ich lieber an meiner ME163 mit1,6m SW.
Ich habe mehrmals in oXs die auf HoTT konfigurierten Sketche nach dem Debug auf den Uno und den Mini Pro hochgeladen - beim Uno
flackert keine LED während einer Datenübertragung. Mach ich das gleiche mit dem Sketch von Ziege-One, geht das Vario und der Hott-Sender
erkennt es. Jetzt hoffe ich auf weitere Anregungen oder jemanden, der oXs mit Hott erfolgreich gemacht hat und mir Tipps gibt.

Hallo, ist hier jemandbereit?

Noch eins: Die Sache mit der 3,3V Z-Diode und dem Widerstand ist richtig. Ich habe mit meinen veralteten analogen Messmittel (Oszi) den Pegel
in einer Hott-Testanordnung (original Hott-Vario und Hott-Empfänger/Sender) mit 3,3 V gemessen, also ohne Arduino. Verwendet man die Diode und den Widerstand am Arduino in einer aktiven HoTT-Übertragung (mit der Ziege-one-Version) kommt man auf den gleichen Pegel. Daraus schließe ich, das auch Hott mit 3,3V wie auch andere (onki mit Jeti) arbeitet.

Gruß
Reinhold
 

kalle123

User
Reinhold, ich bin auch kein Programmierer ;) (Backgrund Maschinenbau und Schiffsbetriebstechnik)

Aber einen Tipp hab ich noch.

Hab das gerade gefunden



Quelle: https://fpv-community.de/threads/openxsensor-erste-schritte-und-problem.79039/page-64#post-1060860

Gruni ist auch gelegentlich in diesem Forum unterwegs. Und hat mit oXs und HOTT gearbeitet, wie es so aussieht. Vario mit BMP280. Und ob jetzt MS5611 oder BMP280 ist egal. Schreib ihm mal eine PN und bestell ihm einen schönen Gruß von mir. Vielleicht kann er dir ja weiter helfen ...

Gruß KH
 
Hallo Reinhold,
ich habe vor einigen Jahren mal mehrere Varios mit oXs (Version 8.02 vom Februar 2017) für Hott gebaut, Ardunio pro mini in der 3,3 V Version. Es ist schon länger her, aber ich kann mich erinnern, dass ich zwei Änderungen durchführen musste: 1.) Einbau eines Pullup-Widerstands, 10 kOhm, von D4 nach Vcc ; und 2.) Wiederholung des Reset in Zeile 94 von oxs_MS5611.cpp: errorI2C = I2c.write( _addr,0x1e) ; errorI2C = I2c.write( _addr,0x1e) ; errorI2C = I2c.write( _addr,0x1e)

Vielleicht hilft Dir das weiter.
Beste Grüße
Jürgen
 

Anhänge

Hallo Reinhold,
ich habe nochmal nachgesehen und hier die Begründung für den Pullup-Widerstand gefunden, der notwendig ist, damit das oXs Vario mit bestimmten Hott-Empfängern arbeitet:

Dein Vario arbeit offensichtlich mit Ziege-One/Vario2Hott korrekt an Deinem Empfänger. Bei Ziege-One/Vario2Hott wird der Ausgang bei logischer 1 aktiv hochgesetzt (sonst würde die Schaltung mit der Zenerdiode keinen Sinn machen). Das ist bei oXs jedoch nicht der Fall , da wird der Ausgang bei logischer 1 einfach hochohmig geschaltet (siehe openrcforums-link). Damit der Empfänger dies als logische 1 erkennt, wird der Eingang durch den Widerstand hochgezogen.

Beste Grüße
Jürgen
 

kalle123

User
....ich habe nochmal nachgesehen und hier die Begründung für den Pullup-Widerstand gefunden, der notwendig ist, damit das oXs Vario mit bestimmten Hott-Empfängern arbeitet:
Hatte ich in post #100 zwar schon mal rein gesetzt, aber doppelt hält besser .... ;)

Das gehörte eigentlich in die Doku von oXs (oXs_config_description.h) rein, aber leider herrscht bei oXs ja Stillstand.

cu KH
 

RH51

User
Das sind doch mal auch für mich die logischen Erklärungen. Danke an alle, werde sobald als möglich das testen. Gruss Reinhold
 

RH51

User
Hurra! es geht, nach Änderung, wie es hsteinho beschrieben hat. Den Pull-up Widerstand habe ich am Uno auf 3.3V gegen D4 gelötet (keine Z-Diode und kein anderer Spg.-Teiler) und die Zeile in die oxs_MS5611 eingefügt.

@simon_123: schön, hast du was geändert, mit welcher Hardware? Die eingefügte Zeile steht beim MS5611, betrifft also den bmp180 nicht.

Allerdings wird im Sender ein General Modul angezeigt. Einstellung (Warnschwelle etc.) sind nicht möglich (hab nichts gefunden). Der Vario-Ton ertönt wie erwartet (hoch-tief-Unterschied). Wunsch wäre die Erkennung als Vario-Sensor mit Vario-Menü im Sender.
 

kalle123

User
@hsteinho

Hallo Jürgen. Wenn du das vor Jahren korrigieren musstest, warum ist das nicht in den Code von oXs eingeflossen. Zu der Zeit war mstrens doch noch aktiv? Und es betrifft ja nun das Einsteiger oXs, also Arduino und MS5611.

Vielleicht hatte gruni ja auch Glück, als da er den BMP280 verwendet .....

Ist schon einen blöde Sache, wenn so ein tolles Projekt wie oXs den Bach runter geht. Irgend jemand irgend wo im Netz hat den einen Fehler gefunden, der nicht eingepflegt wurde und so Leute wie Reinhold hier sind dann kurz vor dem Hinschmeißen. Und das hier ist nicht der einzige Fehler, der in 8.2.15 drinnen ist!!

Es müsste sich eine Gruppe von Leuten finden, die das oXs Projekt von mstrens übernimmt und weiter entwickelt .....

Nix für ungut - KH
 

RH51

User
Der Arduino mit MS5611 funktioniert jetzt auch nach dem Umbau von #111+113, Herzlichen Dank an hsteinho !
So dann kann es weiter gehen mit weiteren Sensoren...

Gruß
Reinhold
 
Oben Unten