OPS 60 Super SPP VAE DRV

Hallo

Ich heise Thomas ,41 Jahre alt und bin schon seit meiner Kindheit Modellflieger.

Heute habe ich entschluss gefasst mich bei euch anzumelden und mir Tipps bei euch Einzuholen.

Ich habe schon In vielen Foren gelesen aber euer hat mit abstand die schlausten Köpfe. Nun zu meinen

Anliegen, ich habe mir von noller-modellbau den OPS 60 Super SPP VAE DRV zugelegt.

Technisch und Optisch ist er ein Leckerbissen, nun möchte ich ihn gerne auch fachgerecht Einlaufen lassen.

Ich habe ihn in meine Cobra von Fliegerland verbaut, wie ich in eueren Beiträgen zu Lesen Steht, braucht er eine kundige Hand um ihn Richtig

Einlaufen zu lassen. Aber wie

Mache ich das ohne ihn zu beschädigen? Propeller habe ich einen APC 9x10

Verbaut.

Vielleicht kann mir jemand ein paar Tipps geben.

Gruß Thomas :)
 
Einlaufen

Einlaufen

Hallo Thomas,

willkommen bei den speedern.

Als erstes demontierst du mal den Spritzgussprop :D
Früher oder später ( eher früher ) fliegt der auseinander. GFK oder CFK ist Pflicht.

Dann sollte da ein Prop drauf mit dem der Motor auf alle Fälle so um die 20000 dreht.

Da die Cobra ein recht fettes Schwein ist, wirst du warscheinlich mit den gängigen Speedprops für den Motor ( So um 7,5 x 12 ) nicht glücklich werden. Ich denke um die 8x11 ist angebracht. Eventuell liegen da von anderen schon Erfahrungen vor.

Zum Einlaufen würde ich den Motor aus dem Modell nehmen, mit 80/20 Sprit bei kleinem Propeller um 20000 drehen lassen.

Alle Angaben ohne Gewähr...


Gruß

Stefan
 
Hi Thomas,

ich schließe mich Stefan an.

Motor auf dem Prüfstand einlaufen lassen.
Kleinen Prop zum einlaufen. (Richtung 8x9)
Auf der Fetten Seite einstellen
Sprit mit 20% Rizinus
Kerze Rossi 8 (oder vergleichbar)
Zur Resolänge kann ich dir leider nichts genaues sagen, da ich den Motor nicht betreibe. Bei meinem 10er liegt die länge bei ca. 36cm von Kolbenhemd bis Mitte Gegenkonus.
Und bei einem offenen Rohr empfehle ich dir Mickey Mäuse :D

Zum Spritzgußprop, bei etwas über 20.000 u/min ist mir eine APC 8x10 Geplatzt.
Das war auch nur bei Testläufen. Seidem setze ich die Spritzguß APC gar nicht mehr ein. Von den 4 M4 Schrauben mit dem der Motor auf dem Prüfstand geschraubt war, ist 1 abgeschert, die anderen 3 waren kurz davor.
Wenn dir das im Flieger passiert, zerreist es dir das Modell. Ganz abgesehen von der gefählichkeit des abfliegenden Propellerblatts.
Und die 20.000 u/min erreicht dein Motor Mühelos!

gruß
Sascha
 
Hi Thomas,
wenn du es dir leisten kannst (Ich kenne deine Nachbarn nicht :D ) dann lasse den Motor ohne Reso laufen oder Stimme es lange ab. Das schlimmste ist ein zu kurzes Rohr, Der Motor wird dann zu heiß und gleich sauer. Nach OPS Angaben ist kein Einlaufen erforderlich. Naja, ich würde ihn trotzdem wie die Vorredner erwähnten, mit 80/20 Sprit, sehr fett, mit "hoher" Drehzahl, kleinem Prop und ohne Rohr laufen lassen. Ich habe meinen Zylinderkopf vor dem Einlaufen erhitzt damit klemmt der Kolben am OT nicht mehr so sehr. Noch was: heitze den Motor nicht am Boden durch. Wenn du Ihn offen in einer Cobra fliegst kannst du ihn sehr bald fett fliegen.

Drehe den Motor nicht von Hand und ohne Kerze in den OT.
Grüße Harry
 
Hallo Thomas,
nachdem schon so viele Tips gegeben wurden noch eine Angabe zur Resolänge:

Ich betreibe meine OPS mit einer Länge von 28 cm von Kerze bis Konus (dickste Stelle am offenen OPS-Rohr). Ich verwende das Nitro-Rohr Nr. 6280. Mit einer 7,6 X 12 dreht der Motor 22.000 U/min. Mit 12,5 Zoll Steigung ca. 21.000. Bei diesem Prop suche ich momentan selbst noch die optimalen Einstellwerte und Propdurchmesser.
Das Einlaufen gestalte ich i.d.R. recht einfach: 2 Tankfüllungen mit 80/20 bei fetter Einstellung, danach geht´s in die Luft. Ich habe erst letzte Woche ein neues Modell mit neuem Motor eingeflogen. Hierbei konnte ich in der Luft den Motor leider trotz Gemischverstellung nicht so fett einstellen, wie es mir eigentlich recht gewesen wäre.
Er hat es trotzdem überlebt.

Viel Spaß und Erfolg mit deinem OPS
Bernd Kleist
 
OPS 60

OPS 60

So erstmal Hallo und vielen Dank für eure Antworten.

Den Motor habe ich auf einen Motorprüfstand (Selbst Geschweißt) eingespannt.

Den APC-Prop hänge ich wider ins Regal .Das mit dem „ ohne Reso „ wird nichts,

wegen genau, der guten Nachbarschaft ….;)

Resorohr habe ich das Originale was Fa. noller-modellbau mitliefert.

Zum Thema Propellergröße ist soweit OK nur die Beschaffung ist recht schwierig,

habt ihr da eine Anlaufstelle in euren Kreisen für GFK oder CFK Prop´s ?

Ich habe noch einen Originalen Bartels Prop 10/12 ½ falls noch jemand

Bedarf hat.

Gruß Thomas
 
Hi,
der Apc ist schon verdammt klein zum Testlaufen da mußt die Nadel weit rausdrehen.

OPS gibt Rohrlängen an.
zB 266 mm (Kerze-Doppelkonus) für 22-23000 Umdrehungen
285 mm (Kerze-Doppelkonus) für 19-20000 Umdrehungen

Ich würde bei dem kleinen Prop auf 300 mm gehen damit solltest du dann beim Einlaufen auf der sicheren Seite sein.

Grüße Harry
 
Bartels Prop 10/12 ½

Bartels Prop 10/12 ½

Hy,

An den Bartels Prop 10/12 ½ hätte ich interessen!
Rest per PN.
Danke uns Servus
 
OPS 60 Super

OPS 60 Super

Hallo

Soweit habe ich alles zusammen an Daten und Info,
Super Service von euch ,Danke
ich werde mal meinen Dealer besuchen wegen einiger Sachen.
Ein Problem sehe ich noch, die Geschichte mit den Propellern!
Vielleicht kann mir jemand aus der Speed Gemeinde dazu
Verhälfen einige Prop´s zu bekommen.

Gruß Thomas
 
OPS 60 Super SPP VAE DRV

Hallo

Ich habe gestern den OPS das erste mal Laufen lassen
Der Motor ist die HÖLLE...........ich habe noch nichts dergleichen auf unseren Flugplätzen gesehen. :D:D:D

Der Motor ist eine Drehzahlsau, er geht wie die Hölle. Sprit angesaugt kurz geglüht und Läuft ohne zu Macken oder zu schlagen. Wo viel licht ist,ist leider auch schatten... er ist zu laut
für unseren Platz. Wie haben mal eine Messung gemacht, über 100 dba in 7 Metern, und noch kein Vollgas!
Ich brauche jetzt einen Schalldämpfer könnt Ihr mir etwas empfehlen? Das Originale OPS
Ist viel zu Laut.

Gruß Thomas
 
Merker Dämpfer

Merker Dämpfer

Bring einfach hinter dem Originalreso den 10cm³ Nachschalldämpfer von Merker an. Der bewirkt eine beachtliche Dämpfung ohne merklichen Leistungsverlust. ( Bei vielen Setups muss das Reso hinten eh zugekniffen werden. )

Gruß

Stefan
 
Dämpfer

Dämpfer

Hallo,

es gibt beim Herrn Noller auch ein gedämpftes Rohr, habe ich auch im Einsatz. Geht auch recht gut.

Gruß
Joachim
 
Propellerwahl OPS 60 SUPER VEA DRV

Propellerwahl OPS 60 SUPER VEA DRV

Hallo zusammen,

ich habe auch vor mir den OPS 60 SUPER VAE DRV zu holen. Hat denn jemand Erfahrungswerte bezüglich der richtigen Propwahl und eine Anlaufstelle für geeignete Propeller?
 
Da wirst du viel finden im Netz. :)
von
8x10 (abgeformte APC)
bis
8x12 (die Mutter war wohl eine Top Flight)

die APC kann dir Hartmut oder Dag evtl. machen
Für die 8x12 solltest du bei Joachim Weirich nachfragen.

Am besten du kommst auf ein Treffen und dann wird dir geholfen :)
 
ops noller

ops noller

hallo , wer kann mir helfen versuche herrn alexander noller heilbronn zu erreichen , leider geht tel. / fax 07066916650 nicht . e -mail bekomme ich keine antwort , die adresse heilbronn , orffstr. 32 ... ist die noch gültig , wer hat kontakt ... danke für eure mithilfe , gruss wolfgang
 
Hallo,


vom Hr.Noller habe ich folgende Nr. 070669811149 .

Kontakt damit war Ende letzten Jahres......


Gruss,Andi.
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten