Optimisten Thread

Unka

User gesperrt
:cool:

Morgen wird es spannend!
Wahlen in drei Bundesländern,und das sind alle drei keine Routine Wahlen:
Während in Baden Württemberg die Grünen mit Kretschmann stärkste Kraft sind ,sind die Grünen in Rheinland Pfalz von 15% auf 5% abgesackt.
Ein optimistisches Wahlergebniss kann also ganz unterschiedlich aussehen!

Aber ganz egal wie die Wahlen nun ausgehen werden und für welche Partei man nun die Daumen hält.
Mir ist es wichtig ,das man darüber auf RC N schreiben kann. Denn Demokratie lebt von Dialog und nicht durch Bevormundung.
Und diesen Thread sehe ich als Beitrag gegen die allgemeine Politikverdrossenheit,vor der ja allenthalben gewarnt wird.
In diesem Sinne.:)

~Unka
 
Zuletzt bearbeitet:
Guten Abend
Und wenn die Wahlen dann vorbei sind und die Politiker stehen vor dem Mikrofon kommen wieder die üblichen Sätze:

Wir werden das Wahlergebnis genau analysieren.d. es tut sich danach wieder gar nichts.
Der Wähler hat uns nicht richtig verstanden.d.h. der Wähler ist doof
Wir waren nicht in der Lage unsere Erfolge dem Wähler richtig darzustellen..d.h. wir rackern uns ab aber Wähler hat sich für nichts interessiert.
Und dann natürlich die Freude darüber wieviel % man selber erreicht hat und wie wenig die andere Partei erreicht hat..d.h. wir haben stolze
5% erreicht aber der Gegner nur 4,9%.
Und so wird gequakt und gequakt und alles bleibt so wie es immer war.
Gruss Günther
p.s.vor vielen Jahren hat mir eine Freundin aus England folgendes geschrieben:
Es ist wirklich seltsam,jeder vernünftig denkende Mensch weiß das.Nur Politiker wissen nichts.
 
Zuletzt bearbeitet:
Richtig Günther.
Ich sehe in der aktuellen Parteienlandschaft keinen Grund zum Optimusmus. Erst recht nicht, wenn egal welche Partei sich grünes Gedankengut auf die Fahne schreibt.
Wir haben nämlich wesentlich existenziellere Aufgaben zu lösen. Die geht aber keiner an. Könnte ja Stimmen kosten...
H.
der eigentlich den Optimismus nicht stören wollte
 
:cool:

Morgen wird es spannend!
Wahlen in drei Bundesländern,und das sind alle drei keine Routine Wahlen:
Während in Baden Würthenberg die Grünen mit Kretschmer stärkste Kraft sind ,sind die Grünen in Rheinland Pfalz von 15% auf 5% abgesackt.

Hallo Herr Unke, es ist aber nicht nett das sie den netten Herrn Kretschmann, Kretschmer nennen.;)
Und das Land in dem er Ministerpräsident ist heißt Baden-Württemberg.

Heinz
 
....... und alles bleibt so wie es immer war.

Ja, wahrscheinlich.
Aber wir wählen ja diejenigen, die wir verdienen.
Deshalb bin ich mir alles andere als sicher, daß die Wahl einer "Alternative" wirklich eine gute Wahl ist,
denn die werden sich genau so in den allg. Politikbetrieb einreihen wie alle anderen auch.
Und die Etablierten werden klug genug sein einige der verlorenen Wähler wieder einzufangen und dann reicht es beim nächsten Male wieder locker zu einer Koalition die dem "Wählerwillen" entsprechen wird.

Ich sehe leider keinerlei Grund für Optimismus.
Ich tippe darauf daß die "Alternative" morgen so um die 11% bekommt.....und dann?
....... und alles bleibt so wie es immer war.

Oliver
 
Der Tag davor

Der Tag davor

Nun ja,
ich finde es schön, daß das Thema von Unka eröffnet wurde !

Das einzig Positive morgen sehe ich in der Tatsache, daß wir gefragt sind.
Wobei ich erschrak, heute morgen wurde im Radio gesagt, daß noch 44 % der Wähler unentschlossen seien.
Ich hatte mir in den vergangenen Tagen + Wochen viele WahlSendungen und Talkshows aufgebürdet.
Vorab gesagt, das Schlimmste war die ElefantenRunde im SDR1. Einzig was mir angenehm in Erinnerung blieb war
die Moderatorin. Übel war auch die Sendung mit Mybrit illner, verbale SchlammSchlacht pur.
Das (fast) übliche Bild, ein Esel nennt den anderen Langohr.
Jeder klopft sich auf die Schulter + meldet Erfolge,
und einem gemeinsamen Feindbild wird gehuldigt, so lange,
bis es hoffentlich jeder Wähler gefressen hat, nennt sich Demokratie.
Und Mutti versucht noch die Kurve zu kriegen ...
 
Nabnt.

Die Aufnahmestelle für Demoralisierte wird wohl kräftig zulegen. ;)
Aber ich bin (wenn man das so sagen darf) optimistisch das die Etablierten am Ruder bleiben. (Nach dem Motto des ollen Fritz: Deren Taschen sind schon voll...)

Zur Not mit einer „Disco“ Koalition.

(BTW. Soweit ich weiß haben noch nie mehr als 3 Parteien eine Koalition gebildet. Wird vielleicht eine Primere. Mal was Neues, oder?)
 
Nabnt.

Die Aufnahmestelle für Demoralisierte wird wohl kräftig zulegen. ;)
Aber ich bin (wenn man das so sagen darf) optimistisch das die Etablierten am Ruder bleiben. (Nach dem Motto des ollen Fritz: Deren Taschen sind schon voll...)

Zur Not mit einer „Disco“ Koalition.

(BTW. Soweit ich weiß haben noch nie mehr als 3 Parteien eine Koalition gebildet. Wird vielleicht eine Primere. Mal was Neues, oder?)

Das ist das einzig spannende bei uns in BaWü......gibt es eine GroKo grün-schwarz
oder eine Verlierer GroKo schwarz-rot-gelb:rolleyes:
 
Der zahnlose Wolf hat sich in ElefantenRunde bedeckt gehalten.
Er wollte seine Aussage von vor einigen Tagen nicht wiederholen,
daß die Grünen KEIN Partner wären.
Ich gehe davon aus, die Messe ist gelesen, Grün + Christlich in BW,
göttliche Fügung.
 
Der Wolf wird ohnehin nach den ersten Ergebnissen den Hut nehmen.
Er wurde ja anscheinend per Mitgliederbefragung zum Kandidaten erkoren.
Das läßt tiefe Einblicke in die Personaldecke der CDU BaWü zu:rolleyes:
 
Ob der Wolf wohl auch in Brüssel landet ? :D

Egal, wenn in BW Grün-Schwarz + in RPF Rot-Schwarz künftig regieren,
gibt´s wieder jede Menge Rauten vor dem Gürtel.
 
Zur Not mit einer „Disco“ Koalition.

Ne, die nennt sich "Deutschland-Koalition" zur Rettung der Volksparteien wegen den Protestwählern!
k050.gif
 
Grün schwarze Messe?

Grün schwarze Messe?

Der zahnlose Wolf hat sich in ElefantenRunde bedeckt gehalten.
Er wollte seine Aussage von vor einigen Tagen nicht wiederholen,
daß die Grünen KEIN Partner wären.
Ich gehe davon aus, die Messe ist gelesen, Grün + Christlich in BW,
göttliche Fügung.

Morgen wissen wir mehr.Und so ganz unspannend finde ich es diesmal nicht.In BW ist immerhin Grün Schwarz und Deutschland möglich,und in Rheinland Pfalz ist offen wer die first Lady wird.
Witzig wird aber auf alle Fälle das große Stühle rücken im Parlament.Da muß nämlich noch Platz geschaffen werden für eine neue Fraktion.
~Unka
 
Hallo Herr Unke, es ist aber nicht nett das sie den netten Herrn Kretschmann, Kretschmer nennen.;)
Und das Land in dem er Ministerpräsident ist heißt Baden-Württemberg.

Heinz

Hallo Herr Heinz,

das nächste Mal mach ich wohl lieber zuerst die Samstagseinkäufe und dann einen neuen Thread,dann bin ich wohl konzentrierter.
Na ja ,und ansonsten unke ich heute mal sowieso nicht zu viel herum, morgen wird es noch hart genug,auch für den netten Herrn Kretschmann.
Aber mit Herr Unke kann ich ja trotzdem mal unterschreiben.Hab ja hier eh noch einen Frosch Thread am laufen.
Denen ist es aber zur Zeit noch zu kalt, so richtig Krötenwanderung ist immer erst ab 6° Nachttemperatur.

Grüße ~ Herr Unke ;)
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten