Oratex auf Tragfläche eines F5J-Seglers: Ist es sinnvoll, die rauere Folie zu verwenden?

Hallo Oberflächen-Experten, ich plane, das vordere Drittel der Tragfläche eines Friendly F5J mit Oratex zu bespannen. Spricht etwas dagegen, diese etwas rauhere Folie hier zu verwenden, z.B. höherer Luftwiderstand? Oder wirkt die Folie hier vielleicht sogar hilfreich ähnlich wie ein Zackenband? Der Flieger soll nicht wettbewerbsmäßig eingesetzt werden. Es kommt also nicht auf das allerletzte Quäntchen Leistung an. Schon mal vielen Dank im voraus!
 
Ich behaupte mal, du wirst keine negativen Auswirkungen haben, wenn wir die paar Gramm mehr Gewicht mal ignorieren.
Ob es aber auch merkliche Vorteile bringt, kann ich nicht einschätzen. Ich denke, um die Strömung länger Anliegen zu lassen, müsste die Fläche komplett mit Gewebefolie bespannt sein. Aber das können die Aerodrama... äh Fachleute der Strömungstechnik besser einschätzen.

Gruß Mirko
 
Hallo Mirko,
danke für deine Meinung. So klar scheint das unter Experten auch nicht zu sein: 280x gelesen, aber keine Meinung sonst ;)
Habe auch mal den Meister Jo angefragt. Der hat auch nicht direkt davon abgeraten.
Ein bisschen mehr Gewicht gibt's ja. Aber wie gesagt, es wird kein Wettbewerbsmodell. Der Effekt soll eigentlich sein, das sich die Strömung gezielt ablöst, statt plötzlich (in einer dünnen Schicht turbulent wird). Das macht ja auch das Zackenband, mit einer Wirkung über das ganze Profil dahinter.
Meine Idee scheint jedenfalls nicht "katastrophal" zu sein - hoffe ich. Ist auch schon zur Hälfte umgesetzt. Eigentlich mache ich's nur, weil ich die Folie noch habe...
Grüße
Wolf
 
Ich sag immer: Recht hat, wer den Fisch fängt.
Probiere es einfach aus. Und wenn das Modell anständig fliegt, schiebst du es auf die Gewebefolie. Und schwups bist du auch Experte. Sind doch sonnige Aussichten. Oder?

Gruß Mirko
 

mipme_kampfkoloss

Vereinsmitglied
Teammitglied
Um die Grenzschicht wirklich turbulent umschlagen zu lassen, brauchst du schon eine ordentliche Stolperkante.
Wie hoch diese ist, hängt von der Dicke der Grenzschicht ab und diese wiederum von der Geschwindigkeit der Luft.
Übliche Werte für die langsameren Flieger wie zB den Friendly F5J liegen so im Bereich zwischen 0.2 - 0.5mm.
Also das ist sicher mehr als die Oratex an Rauhigkeit aufweist.

Weiters ist es eigentlich kontraproduktiv die Strömung im ersten 1/3 der Fläche zu stören, wo sie im Normalfall noch laminar anliegt.
Erst dort, wo die Ablöseblase entsteht, versucht man den Umschlag bewußt zu erzeugen, damit die Blase klein bleibt und sich die Strömung gegen Ende des Profils wieder anlegen kann. Also, wenn du kein Freifliegerprofil mit hoher Wölbung und geringer Dicke verwendest, dann lass vorne lieber die glatte Folie.

Bei den Freifliegern werden teilweise Vorspandrähte verwendet um die Strömung an der starken Wölbung der Unterseite durch Turbulenz halten zu können. Die empfohlenen Drahtdurchmesser bewegen sich dort jedoch auch im Bereich von 0.3 - 0.6, teilweise sogar 0.8mm.
Das wird die Oratex wiederum auch nicht haben - hoffentlich nicht.

Ob du wirklich einen Unterschied zwischen Oratex und einer normalen Oracover spüren wirst, wage ich zu bezweifeln.
Der Flieger wird sicher trotzdem gut fliegen...
 

Mario12

User
Hallo Wolf, das Zeitalter der Föhnfrisuren ist ja gottlob vorbei. Dadurch sind aber nun riesige Mengen Haarspray auf Halde.
Ich empfehle dir, den Flieger vollständig mit glatter/leichter Folie zu bespannen und dann die Haarsprayindustrie zu fördern. Hau kräftig von dem Zeug auf die vordere Flächen drauf und du hast den gleichen Effekt.

Grüße
Mario
 
Hallo mipme, hallo Mario,
das ist doch mal eine Aussage, an der man sich orientieren kann. Beruhigend: es nützt nix, stört aber auch nicht (kaum, bei der Rauhtiefe).
Ich lass es drauf und wenn ich irgendwie mal feststelle, dass andere Friendly's viel besser fliegen, kann ich ja mal mit Haarspray arbeiten. Wenn's dann versaut ist, mach ich's neu ;)
Grüße
Wolf
 

Mario12

User
Wolf, machst du einfach mit einem feuchten Lappen und etwas Seife. Danach ist die Fläche staubfrei und sprayfrei und sieht aus wie neu.
Da muss man nix neu folieren. 😁

Grüße
Mario
 
Oben Unten