Orbit microlader PRO --> Display selber tauschen ?!?

mein Display gibt den Geist auf (scheinbar jeh nach Temperatur fehlen mal mehr oder weniger Zeilen/spalten in der dot-matrix)

hab Orbit geschrieben und folgende Antwort bekommen:

.....
das Display kann ersetzt werden; leider nicht gegen
ein beleuchtetes Display, da diese von den älteren
Ladern nicht unterstützt werden bzw. nicht kompatibel
sind.
Kosten: EUR 17,50 plus Brief EUR 4,00
......
.....

so wie ich das verstehe, schicken die mir dann das Display alleine ?
wie kompliziert ist es, so ein Display zu tauschen ?

den ganzen Lader (doch recht schwer) nach Deutschland zu schicken und wieder zurück kostet ja einiges.. (vor allem wenn dann noch versichert)
und jeh nach dem wie lange die bei der Reperatur brauchen hab ich dann eventuell wochen lang keinen Lader

also: wie schwer stuft ihr es ein, das Display zu tauschen ?!?
(hats schon mal jemand selber gemacht ?!?)
 
Moin Kräuterbutter,

die Suche hätte DIES zutage gebracht. Ist nur an ein paar Pins verlötet. Aber liess selbst ;).

Gruß,
Oliver
 
Ich habs gemacht...

Ich habs gemacht...

hab mir damals ein Display schicken lassen. Dann hab ich es eingelötet, paar Schrauben, kein Problem. Ging dann aber nicht: Naja, war ein älteres Modell ORBIT-Lader, das neue Display verlangte eine andere Belegung. Muss man eben wissen, nachgefragt hat weder Orbit bei der Bestellung noch ich, da ich dachte, Typ reicht, alles kompatibel. Also Gerät eingeschickt, kostenlos repariert ( naja, nicht ganz kostenlos, haben mir ein Software-Update draufgeladen, was mir aber wenig gebracht hat, da leider kein LIPO-Update, für das Update hab ich dann bezahlt...).
Also, frag lieber erst nach und nenn denen die Seriennummer bzw ( aufmachen!) den Displaytyp, dann kannst es selber einlöten.
Löten kannst ja wohl, geht ja leicht, Gasbrenner, Lötzinnstange, das ganze gut warm machen und alle Bauteile von der Leiterplatte wischen. Dann neu aufbauen, wird alles superfrisch.....
 
Hi!

Ich hab mein Display auf Beleuchtung umgebaut, dabei leider ein Eckchen der Polarisationsfolie beschädigt. Also ein neues bestellt, das war allerdings ungeeignet zum Beleuchtungseinbau (gering anderer Aufbau); nur Folie tauschen ging auch nicht. Das konnte man von außen sehen, ich hab das neue Display also nicht "verpfriemelt".
Es liegt bei mir warm und trocken rum, wenn Du möchtest kannst Du es für 15 Euro +Versand (Wohl weniger als 4 Euro) haben.
Rechnungskopie von 15.06.2005 auf Wunsch.
Der Tausch ist einfach, sind 2 Muttern und ein Stecker. Servo einbauen ist bedeutend schwerer. Gerne Support von mir.

Bei interesse Mail, siehe Homepage.

Ciao,
Julez

Edit: Habe den normalen Microlader. Früher wurde da wohl mehr gelötet bei Chip und Display, bei den neueren gesteckt.
Hmm, eben nachgeschaut: Das Display ist ohne Kabel, müsste umgelötet werden. Sollte kein Problem sein, da Lötstellen gut zugänglich.
 
Julian Holtz schrieb:
Hi!

Habe den normalen Microlader. Früher wurde da wohl mehr gelötet bei Chip und Display, bei den neueren gesteckt.
Hmm, eben nachgeschaut: Das Display ist ohne Kabel, müsste umgelötet werden. Sollte kein Problem sein, da Lötstellen gut zugänglich.

wenn dann die Belegung auch noch stimmt bzw. bekannt ist, dann gibt es kein Problem. Ich würde erst mit den Teilenummern bei Orbit nachfragen.
Ist der Versand zu Orbit so teuer ???
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten