P60SE - Technische Daten

ThomasE

User
Bei der P60SE werden ja die folgenden Daten angegeben:

Schub: 62N bei 160.000 1/min
Gewicht: 845g incl. Startautomatik
Durchmesser: 83mm
Gesamtlänge: 245mm
Drehzahl: 55000 - 175000 1/min.
Abgastemperatur: max. 680°C
Kraftstoffverbrauch: 190ml/min (Vollast)
Kraftstoff: Kerosin Jet A1, Petroleum
Schmierung: ca. 5% vollsynth. Turbinenöl im Kraftstoff
Wartungsintervall: 50 Stunden

Verstehe ich richtig das sie von Haus auf auf 160krpm eingestellt ist, sie aber bis 175krpm einstellbar ist?.
 
P60SE

P60SE

Hi Thomas,
jein :D Du kannst bei JetCat anrufen und die ECU zum Hochsetzen der Drehzahl freischalten lassen. Geändert werden dann nicht nur die Limits für die Drehzahl sondern natürlich auch entsprechend für die max Pumpenspannung, etc.
Die Temp nimmt natürlich etwas zu und der Verbrauch auch...von nix kommt ja nix :D
Fliege meine schon immer so.
Gruß Otto
 
Also die P60 eines Jetkollegen war bereits ab Werk bis 175'000rpm frei. Wenn es das Triebwerk mitmacht, warum auch nicht. Je höher sie dreht, desto besser der Wirkungsgrad...

(Fehlanpassungen ausgeschlossen, ansonsten gibts irgendwo im Drehzahlband einen optimalen Betriebspunkt)
Aber das interessiert eh nur den Digitalgashebel-Piloten ;)

Wo soll sie denn rein?

@Otto, hast Du ne SE?

Gruss
Johannes
 
@Otto
ist der Beschleunigungs-Unterschied SE - Normal wesentlich grösser? Ich frage deshalb, weil die Normale ja schon recht zügig zu bedienen ist.

Gruss
Johannes
 
SE-Normal bei P 60

SE-Normal bei P 60

Hallo Johannes,
das Ansprechverhalten aus dem Drehzahlkeller (Idle) ist bei der P 60 SE nochmal etwas besser. Ab dem mittleren Drehzahlbereich verhält sie sich eh fast wie ein Kolbentriebwerk.
Gruß Otto
 

ThomasE

User
Also bei uns im Verein fliegt der JK eine P60SE auf dem Easyjet und die geht recht zügig hoch, läuft probemlos. Man merkt das SE Verhalten absolut deutlich. Schub für den Easyjet mehr als ausreichend, geht auf unserem Rasenplatz nach 40-50 Metern weg.
 
Oben Unten