PA - Nachbauen

lhm74

User
Hallo an alle,
ich bin echt fasziniert von den Modellen von Precision Acrobatics. Hat jemand von euch schon mal so ein Modell nachgebaut? Lohnt sich event. der Aufwand?

Gruss
 
Nachbauen wird schwierig, bis du das so perfekt hinbekommst hast du mehr Stunden investiert
also du sie bräuchtest um dir mit nem Nebenjob in der selben Zeit soein Flugzeug leisten zu könenn.

Ich hab eher meinen Spaß dran die Maschinen weiter zu optimieren.
Meine Sebart Katana bekommt jetzt ne neue Kabinenhaube, sieht aus wie die alte,
wird aber aus GFK und statt der ursprünglichen 72g hoffentlich nur 30g schwer :D
 

lhm74

User
Ja das kann ich gut verstehen, dass ich lange Zeit benoetige um die selbe Praezision zu erreichen aber ich denke es macht erstens mehr Spass wenn man sich ein Modell komplett selber baut und es kostet denke ich auch weniger vorallem wenn dies meine erste 3D-Mashine ist und ich denke in den ersten Jahren ist es normal, dass man einige Abstuerze hat vorallem wnn man am ueben ist. Kann ich Bauplaene z.B von der Addiction finden?
 

SirToby

User
Ja das kann ich gut verstehen, dass ich lange Zeit benoetige um die selbe Praezision zu erreichen aber ich denke es macht erstens mehr Spass wenn man sich ein Modell komplett selber baut und es kostet denke ich auch weniger vorallem wenn dies meine erste 3D-Mashine ist und ich denke in den ersten Jahren ist es normal, dass man einige Abstuerze hat vorallem wnn man am ueben ist. Kann ich Bauplaene z.B von der Addiction finden?
Ist das Dein Ernst? Du glaubst doch nicht allen Ernstes, daß PA die Pläne ihrer Modelle herausgibt... Da kannste auch bei CocaCola nach dem Originalrezept fragen... :rolleyes:

Das mit der Geldersparnis ist auch immer so eine Sache: Rechne Dir mal den Materialeinsatz aus, den Du bräuchtest (Balsa, Kohlestäbe und -röhrchen, GfK-Haube und evtl. Form dafür, tiefgezogene Kabinenhaube nebst entsprechendem Aufwand, Fahwerk, Räder, Anlenkungsteile, Folie, Kleber, ...) Am Ende wirst Du, wenn überhaupt, ein paar Cent sparen. Aus dieser Sicht also kein lohnendes Unterfangen...

Wenn es allerdings um den Spaß am Bauen geht und man technisch sowie handwerklich in der Lage ist, soetwas zu bauen, dann kann ich einen Eigenbau nachvollziehen. Davor hat der liebe Gott allerdings Konstruktionsarbeit und Hirnschmalz gesetzt... :cool:

Mein Rat: Nur, wenn Du schon mehrere Eigenkonstruktionen gebaut hast und über entsprechende Erfahrung verfügst, solltest Du Dich an ein solches Projekt wagen.

Grüße
Tobias
 

oliver30

User
Das trifft es auf den Punkt.

Und im übrigen: Ein Modell wie von PA nachzubauen dauert mit Sicherheit seine Zeit und wenn das zu bruch geht, ists im Verhältnis teurer als die Anschaffung eines Bausates.


Gruß

Oliver
 

urs k.

User
lohnt sich der aufwand?
also tobias hats bereits treffendst beantwortet.
ich möchte nochmals unterstreichen, du lässt sich dabei auf ein riesenprojekt ein, das dich dermassen beansprucht, dass auch dein alltag beeinflusst wird......du lebst und denkst dann eine weile für dein projekt.

schau mal hier
http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=1563401
hier hat einer eine addiction in gross gebaut.
überleg mir manchmal auch, die ultimate amr nachzubauen und auf 1,4m spannweite zu strecken. das wär dann so im rahmen eines 5-jahresprojekt.
 
Oben Unten