Panasonic 18650 Zellen mit Schutzschaltung wie Löten

Hallo zusammen,

ich möchte mir für meinen Sender MC32 einen Neuen Akku zusammen löten.
Aus diesem Grund die Frage: hat jemand von Euch mit diesen Zellen schon Erfahrungen sammeln können, vor allem wie sind die Zellen zu löten. Da diese Zellen keine Lötfahnen haben und zusätzlich eine integrierte Schutzschaltung haben. Durch die Schutzschaltung sind die Akkus für mich sehr interessant geworden.

www.akkushop.de/de/panasonic-18650-li-ion-akku-mit-3400mah-und-eigener-schutzschaltung-ca.-68-x-18mm-beachten/?gclid=EAIaIQobChMIuIHR2IGl7QIVaPx3Ch3VMAEeEAQYASABEgJXn_D_BwE




Gruß
Reiner
 

Kafo

User
Hallo Reiner,
es gibt die 18650 auch mit Lötfahnen allerdings mit 2.900mAh. Die Schutzschaltung wäre mir neu. Allerdings verfügen die Zellen über einen Stahlbecher mit Überdruckventil. Ich habe mir mehrere Akkus selbst inline gelötet.
Gruß Kafo
 

Anhänge

Kafo

User
Hallo Reiner,
ja die neuen haben wohl intern eine kleine Platine die den Akku schützen soll und 3mm länger macht. Kritisch ist das löten direkt auf dem Pluspol.
Der Schutz gegen Tiefentladung sollte man auch am Sender der MC 32 einstellen können. Der Schutz gegen Überladung ist wie immer begrenzt durch die Schaltung und ihre Wärmekapazität. Der Schutz gegen Kurzschluß sollte reversibel sein. Bei vernünftigem Umgang sind alle diese Sicherungen eigentlich überflüssig, aber das muss jeder Nutzer selbst entscheiden.
Gruß Kafo
 

gerwi

User
wenn Du 3 Stück verbauen willst: in der mc 32 musst Du die Akkubox verändern/verbreitern.
Wie schon gesagt: Vorsicht beim löten der Pole...ich habe deshalb die mit Fahnen (und ohne interne Schutzschaltung) verwendet (in der mc 20/26...dort ohne Größenprobleme).
Schutzschaltung: ich habe nur 1 externe (kleine Platine) eingelötet - dazu gibt es aber viele unterschiedl. Ansichten...hier und in der GH Lounge.
 

Anhänge

Kafo

User
Ich schenke mir bei einigen dieser selbst gelöteten 2s 18650 2.900 Akkus selbst die Einzelüberwachung und gebe im Ladegerät 4,15V als Ladeschlussspannung vor. Die Zellen haben eine sehr geringe Drift.
 
Bei den Hott Anlagen bzw. generell bei Steuerungen die mit 1S betrieben werden, sollte man sich ein BMS echt klemmen. Dadurch hat man mehr Nachteile als Vorteile.

Sebastian
 
ch schenke mir bei einigen dieser selbst gelöteten 2s 18650 2.900 Akkus selbst die Einzelüberwachung und gebe im Ladegerät 4,15V als Ladeschlussspannung vor. Die Zellen haben eine sehr geringe Drift.
Das geht bestimmt einige Zeit gut....aber dauerhaft wär mir das auch mit 4,15V zu riskant, zumindest wenn man nicht doch hin und wieder kontrolliert.
 
Oben Unten