• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Panavia Tornado 1:9

Ablösen vom Druckbett

Ablösen vom Druckbett

Hi Bernd,

damit habe ich bis heute zu kämpfen, aber nicht so wie es bei Dir aussieht. Es liegt daran, wenn man Massiv Druckt, ich gehe hier jetzt mal davon aus, also 100% Infill. Es ist einfach zuviel Temperatur im Werkstück. Später wenn es weiter nach oben geht kühlt es unten ab und zieht sich dann eigentlich nur ein Wenig zusammen. Ich konnte dem entgegenwirken mit anderen Temperaturen für die Erste Schicht und Zweite Schicht. Dazu habe ich noch die Geschwindigkeiten pro Schicht angepasst. es gibt die unterschiedlichsten Theorien wie man dem entgegenwirken kann. Wirklich geholfen hat bei mir nur der Wechsel auf eine CFK Platte die ich vorher immer mit Acrysol sauber mache. In Verbindung mit den Einstellungen hat es dann gut geklappt. Muss aber dazu sagen, habe ein 220V Heizbett, was die Fläche schon sehr gut ausheizt.

Gerne können wir telefonieren oder in Blankenburg uns die Parameter um die Ohren hauen :D:D.

BG
Heiko
 
Einfach super, was du da machst, besonders die Animation für das Bugfahrwerk !

Um auf dein Level zu kommen, hab ich mir jetzt auch so einen Drucker bestellt und mir das Fusion 360 besorgt. Hab aber keine Erfahrung und muss bei Null anfangen....
Hab mir kürzlich ein Fahrwerk für meine Super Hornet gebaut, aber noch nach der Steinzeit-Methode (Holzmodell, dann abgeformt und in Carbon laminiert, funktioniert auch....)

Frohes Schaffen noch, deine Beitrage sind toll.

Gruß.....Banni
Hallo Banni,
danke :)

hast Du mal Bilder vom Fahrwerk, noch besser vom Bau? Würde mich sehr interessieren.

Umgang mit Fusion360. Schau Dir das mal an

https://www.youtube.com/user/RiesenCAD3DDruckeN/videos

Da bleiben nicht mehr viele Fragen offen, da hab ich das meiste gelernt:)

Gruß Bernd
 
Hi Bernd,

damit habe ich bis heute zu kämpfen, aber nicht so wie es bei Dir aussieht. Es liegt daran, wenn man Massiv Druckt, ich gehe hier jetzt mal davon aus, also 100% Infill. Es ist einfach zuviel Temperatur im Werkstück. Später wenn es weiter nach oben geht kühlt es unten ab und zieht sich dann eigentlich nur ein Wenig zusammen. Ich konnte dem entgegenwirken mit anderen Temperaturen für die Erste Schicht und Zweite Schicht. Dazu habe ich noch die Geschwindigkeiten pro Schicht angepasst. es gibt die unterschiedlichsten Theorien wie man dem entgegenwirken kann. Wirklich geholfen hat bei mir nur der Wechsel auf eine CFK Platte die ich vorher immer mit Acrysol sauber mache. In Verbindung mit den Einstellungen hat es dann gut geklappt. Muss aber dazu sagen, habe ein 220V Heizbett, was die Fläche schon sehr gut ausheizt.

Gerne können wir telefonieren oder in Blankenburg uns die Parameter um die Ohren hauen :D:D.

BG
Heiko
Hallo Heiko,

danke für dein Angebot uns die Parameter um die Ohren zu hauen:D und auf Blankenburg freue ich mich schon.

Mit dem Drucker habe ich noch viel zu lernen, da freue ich mich auf jede fassbare Information. Ich bin froh das es erstmal so einigermaßen funktioniert.

Gruß Bernd
 
Der erste Basiskörper fürs Bugfahrwerk ist fertig.
Hat soweit funktioniert, aber die Zentrierbolzen muss ich noch besser setzen um ein Verformen der Form durch druck besser entgegen wirken zu können. Hab es mit den Schraubzwingen aber auch etwas Übertrieben.
Für die ersten Tests reicht es aber. Beim Entformen habe ich mich ein bisschen Blöd:D angestellt und beim Anschluss der Knickstrebe ins Material gesägt(die Form war als Verlust geplant)
Als Füllmaterial habe ich Kohlefaserschnipsel und Roving genommen. Für die Führungen und Lagerungen habe ich dünnwandiges Edelstahlrohr eingesetzt.

IMG_4447.JPG

IMG_4443.JPG

IMG_4444.JPG

IMG_4446.JPG
 
Hallo Christian…Danke:)

Hallo Heiko….Danke:), ich hab eine ganze Weile gebraucht um wieder auf dem Boden zu kommen:D

Die Anlenkung für die Bugfahrwerksklappen ist auch erledigt. Nun muss ich schauen das ich meine Drehmaschine in Gange bekomme. Es stehen sehr viele Drehteile in der Warteschlange.
Werd erstmal mit dem Hauptfahrwerk weiter machen. Da fehlt ja noch der Antrieb fürs schwenken und das es auch sicher verriegelt. Auch muss ich die Klappen fürs Hauptfahrwerk anlenken und bewegen können.

IMG_4453.JPG

IMG_4454.JPG

IMG_4455.JPG
 

banni

User
Tornado

Tornado

Hallo Bernd,

Vielen Dank für den Link über fusion 360.
Ich bin feste am Üben, fällt mir aber nicht gerade leicht....Der Ender 3 funktioniert wenigstens.
Ich hab ein paar Bilder angehängt mit der Silikonform für die lackierten Holzteile und das einsatzfähige, aber nicht ganz fertige Hauptfahrwerk. Ursprünglich wollte ich dass die Beine beim Einfahren um 90 Grad eindrehen.
Mit meiner Versuch-Irrtum-Methode war das aber nicht realisierbar. Ich bin froh, dass sie jetzt wenigestens so einfahren. Ich hab mir dafür die "sau-teuren" Electron ER 30 Mechaniken gegönnt. Das kannst du dir mit deinen Fähigkeiten sparen.

Viel Spass noch beim Tornado, bin schon auf die Hauptfahrwerksbeine gespannt.

Gruß aus dem Schwabenland.....Banni
 

Anhänge

Das Hauptfahrwerk hat mich fest im Griff.
Einfach abformen hab ich durch zufiele Ebenen beim Abformen verworfen. Also hab ich es noch mal neu gezeichnet und eine Form für den 3D Druck mit Fusion 360 erstellt. Bei jeden neuen Körper werde ich zwar immer wieder eine neue Form Drucke müssen, aber der Drucker ist ja geduldig. Ob es funktioniert werden wir ja sehen.
An eine Silikon-Form habe ich auch schon gedacht aber verworfen da es doch zufiele feste Winkel gibt. Da vertraue ich der Maßhaltigkeit beim 3D-Druck mehr.Muss aber noch ein Moment warten,es fehlt ein 5x4 mm Rohr.

Screenshot (42).png

Screenshot (40).png

Screenshot (43).png

Screenshot (45).png

IMG_4456.JPG

IMG_4457.JPG

IMG_4459.JPG

IMG_4461.JPG

IMG_4462.JPG
 
Am Funktionsmodell fürs Hauptfahrwerk ist alles in Funktion.:cool:
Jetzt muss ich zusehen alle Teile zu Bauen. Es fehlen aber immer noch Teile für meine alte Drehmaschine und auch noch Material fürs Fahrwerk. Auch das Bugfahrwerk muss erst mal warten. Aber es gibt ja noch viele Baustellen am Modell die warten erledigt zu werden.:)

IMG_4463.JPG

IMG_4465.JPG

IMG_4466.JPG

IMG_4467.JPG

IMG_4468.JPG
 
Hallo Bernd
Ich verfolge ja sehr Interessiert Deinen Baubericht,der absolut klasse ist.Du legst hier die Messlatte ja ziemlich hoch:D(zusammen mit elektrowilly der baut auch absolut klasse.)
Bin schon sehr gespannt auf das ergebnis.Wird er dieses Jahr noch fertig? und was ist mit dem kleinen hat er seinen erstflug schon überstanden???
MFG Michael
 
Hallo Bernd
Ich verfolge ja sehr Interessiert Deinen Baubericht,der absolut klasse ist.Du legst hier die Messlatte ja ziemlich hoch:D(zusammen mit elektrowilly der baut auch absolut klasse.)
Bin schon sehr gespannt auf das ergebnis.Wird er dieses Jahr noch fertig? und was ist mit dem kleinen hat er seinen erstflug schon überstanden???
MFG Michael
Hallo Michael,

schau mal hier http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/556532-Bau-Panavia-Tornado-ca-1-10-7/page10
 
Bugfahrwerk

Bugfahrwerk

Mensch Bernd, sach mal, wieviele Leute arbeiten eigentlich in Deinem Konstruktionsbüro ?

Wenn ich mir die Kinematik Deines Bugfahrwerks so anschaue, dann würde es in der manntragenden Fliegerei sicher ein Servie Bulletin nach dem anderen dafür geben ;) Aber super-schön, ein Genuss.

Macht weiterhin sehr viel Spass, Dir "über die Schulter" zu schauen.

Weiter gutes Gelingen !
 
Hallo Herbert Klaus,
die Arbeit im Konstruktionsbüro gebe ich nicht ab, macht einfach zufiel Spaß:D


Am Bugfahrwerk fehlen noch Teile, aber ich habe es mit den Klappen schon mal eingepasst.
Die etwas dicken Räder sind nur zum Einpassen angebaut und die Schrauben bekommen beim finalen Einbau noch die richtige Länge

IMG_4478.JPG

IMG_4482.JPG

IMG_4483.JPG

IMG_4484.JPG

IMG_4486.JPG

IMG_4487.JPG

IMG_4488.JPG
 
Hallo Bernd

Spitzen Konstruktion, folge deinem Tread schon von Anfang an!
Ich baue auch gerade an meinem Bugfahrwerk, daher weis ich, was für ein Aufwand dahinter steckt.

Gruss
Martin
 
Hab das mit dem Hauptfahrwerk noch mal neu durchdacht und überarbeitet.
Hab jetzt doch eine neue Form gebaut und die Anschläge fürs schwenken und der Strebe werden nachträglich angesetzt. Dafür habe ich eine Lehre konstruiert und Gedruckt. Und da ich zwischen dem Laminieren Zeit hatte habe ich mit der Düse angefangen:)

IMG_4492.JPG

IMG_4493.JPG

IMG_4495.JPG

IMG_4496.JPG

Screenshot (46).png

Screenshot (47).png

Screenshot (48).png
 
Oben Unten