PC-21 von Phoenixmodel 1.74 cm Spannweite

harder

User
Hallo zusammen meine Pc 21 ist angekommen wurde am Samstag bestellt und am Montag persönlich angeliefert
vielen Dank an Flightcorner für den Service.

werde alles mal auf die Wage werfen und schauen wie schwer die wird
auf den Ersten Blick absolut tolles Preis-Leistungsverhältnis

das Einziehfahrwerk macht einen guten Eindruck die Federbeine sind genau gefertigt und federn feinfühlig ein.

mehr später
 

Anhänge

Alpi

User
Hallo,
sieht ja schick aus. Ich habe übrigens gestern meine große Sbach vom gleichen Hersteller eingeflogen.

Diese hier: klick!

War ebenfalls super verarbeitet. Alles paßte auf Anhieb, so wie es sein soll! Sie fliegt wie auf Schienen.
Ich betreibe sie elektrisch mit 8S und einer 17 X 8 er Latte.
Hat damit Dampf ohne Ende!
Ich muß sagen: Preis-/Leistungsverhältnis bei diesem Hersteller Top!

Viel Spaß also mit Deiner PC 21. Und ich hoffe auf weitere Bilder - könnte mir auch gefallen die PC-21! :D
 

harder

User
auf die Wage

auf die Wage

So alles ausgepackt udn kontrolliert
feine Fahrwerksklappen habe ich so noch nicht gesehen
Klappen und Ruder sind natülich in dieser Preisklasse nicht mit Hohlkehle angeschlagen.
Kleinteile brauchbar sogar für die Elektromotor befestigung und die Pneumatikteile im Rumpf sind Befestigungen dabei.
Hammer Pilotenarbeitsplatz der sicher 2 Pilloten benötigt

Gewichte
flügel ls 485 rs 490
höhe ls 106 höhe rs 97
seite 41
rumpf 1750
räder einziehfarwerk 600
Spinner 193
kleinteile kabel usw 650
motor ca 350
regler 100
dies und das 100
akku 730
summa sumarum 4849
 

Anhänge

harder

User
spinner

spinner

hier das Foto vom Spinner
pass auf jeden fall natürlich nicht fullscale
was mich aber stört ist der knappe Klappenausschlag konstruktionsbedingtpc 21 (1).jpgpc 21 (4).jpg
 
Moin Harder!

Vielen Dank für die Bilder und die Gewichte, klasse Service!
Aus was ist eigentlich der Spinner?Blei?:D
Ich finde knapp 200 Gramm für einen Spinner doch recht viel.Da lässt sich was sparen.
Was für einen Antrieb wirst du verbauen?Und welche Servos nehmen bei dir Platz?Ist das Fahrwerk dicht?
Weißt du schon wie du mit deinen Komponenten hinkommst, bezüglich des Schwerpunktes?
Der Vorgeschlagene OS 120 AX wiegt ja gute 650 Gramm und da kommt noch der Sprit und das Gas Servo hinzu.Denkst du nicht das dein Motor eventuell zu leicht ist?
Ich dachte daher eher an ein etwas schwereres Konzept,bestehend aus
dem 700 Gramm schweren Tunigry SK 5065-08 an 6S 4000 Mah.Das sollte an einem Ramoser 5 Blatt mit 15,2 Zoll (passt das von der Höhe?) rund 6500 Gramm Schub und 125 Km/H Pitch Speed ergeben.Der Stromverbrauch läge so bei etwa 65 Ampere, ich denke das ist recht stimmig.So könnte man bei Vollgas rund 3:40 Min fliegen, also sollten bei gutem Gaseinsatz Flugzeiten um 8 Minuten drin sein.Das Gewicht läge insgesamt dann bei etwa 6200 Gramm.
Woran liegt es das die Landeklappen so einen geringen Ausschlag erreichen?Kannst du denn den in der Bauanleitung geforderten Ausschlag erreichen?Generell müsste der Ausschlag aber eigentlich reichen, auch wenn es schade ist das man dort nicht so richtig mitgedacht hat.Jedenfalls bremst meine Pilatus Porter mit den Klappen selbst bei lediglich 20 MM Ausschlag brutal.

MfG Nils
 

harder

User
spinner aus Blei oder verschreiber

spinner aus Blei oder verschreiber

Moin Harder!

Vielen Dank für die Bilder und die Gewichte, klasse Service!
Aus was ist eigentlich der Spinner?Blei?:D
Ich finde knapp 200 Gramm für einen Spinner doch recht viel.Da lässt sich was sparen.
Was für einen Antrieb wirst du verbauen?Und welche Servos nehmen bei dir Platz?Ist das Fahrwerk dicht?
Weißt du schon wie du mit deinen Komponenten hinkommst, bezüglich des Schwerpunktes?
Der Vorgeschlagene OS 120 AX wiegt ja gute 650 Gramm und da kommt noch der Sprit und das Gas Servo hinzu.Denkst du nicht das dein Motor eventuell zu leicht ist?
Ich dachte daher eher an ein etwas schwereres Konzept,bestehend aus
dem 700 Gramm schweren Tunigry SK 5065-08 an 6S 4000 Mah.Das sollte an einem Ramoser 5 Blatt mit 15,2 Zoll (passt das von der Höhe?) rund 6500 Gramm Schub und 125 Km/H Pitch Speed ergeben.Der Stromverbrauch läge so bei etwa 65 Ampere, ich denke das ist recht stimmig.So könnte man bei Vollgas rund 3:40 Min fliegen, also sollten bei gutem Gaseinsatz Flugzeiten um 8 Minuten drin sein.Das Gewicht läge insgesamt dann bei etwa 6200 Gramm.
Woran liegt es das die Landeklappen so einen geringen Ausschlag erreichen?Kannst du denn den in der Bauanleitung geforderten Ausschlag erreichen?Generell müsste der Ausschlag aber eigentlich reichen, auch wenn es schade ist das man dort nicht so richtig mitgedacht hat.Jedenfalls bremst meine Pilatus Porter mit den Klappen selbst bei lediglich 20 MM Ausschlag brutal.

MfG Nils
da hab ich mich wohl verschrieben ich schau nochmals nach
 

harder

User
Moin Harder!

Vielen Dank für die Bilder und die Gewichte, klasse Service!
Aus was ist eigentlich der Spinner?Blei?:D
Ich finde knapp 200 Gramm für einen Spinner doch recht viel.Da lässt sich was sparen.
Was für einen Antrieb wirst du verbauen?Und welche Servos nehmen bei dir Platz?Ist das Fahrwerk dicht?
Weißt du schon wie du mit deinen Komponenten hinkommst, bezüglich des Schwerpunktes?
Der Vorgeschlagene OS 120 AX wiegt ja gute 650 Gramm und da kommt noch der Sprit und das Gas Servo hinzu.Denkst du nicht das dein Motor eventuell zu leicht ist?
Ich dachte daher eher an ein etwas schwereres Konzept,bestehend aus
dem 700 Gramm schweren Tunigry SK 5065-08 an 6S 4000 Mah.Das sollte an einem Ramoser 5 Blatt mit 15,2 Zoll (passt das von der Höhe?) rund 6500 Gramm Schub und 125 Km/H Pitch Speed ergeben.Der Stromverbrauch läge so bei etwa 65 Ampere, ich denke das ist recht stimmig.So könnte man bei Vollgas rund 3:40 Min fliegen, also sollten bei gutem Gaseinsatz Flugzeiten um 8 Minuten drin sein.Das Gewicht läge insgesamt dann bei etwa 6200 Gramm.
Woran liegt es das die Landeklappen so einen geringen Ausschlag erreichen?Kannst du denn den in der Bauanleitung geforderten Ausschlag erreichen?Generell müsste der Ausschlag aber eigentlich reichen, auch wenn es schade ist das man dort nicht so richtig mitgedacht hat.Jedenfalls bremst meine Pilatus Porter mit den Klappen selbst bei lediglich 20 MM Ausschlag brutal.

MfG Nils
700 Gramm schweren Tunigry SK 5065-08 falsch hat nur 430 gramm die Verpackung fliegt ja nicht mit ;)
scorpion s 4025 12 oder so den schwerpunkt erreiche ich mit dem Akku aber bevor ich den Motor bestelle baue ich alles zusammen udn schaue dann mal
Ob das fahrwerk dicht ist schaue ich auch noch es macht aber einen tip toppen eindruck / überall schraubensicherung und gut geschmiert.
Servos nehme ich was so noch rumliegt quer futaba 3150 rest mit starken digitalen mit metallgetriebe Chinaservos die ich bei all meinen Fliegern einsetze und gute Erfahrungen gemacht habe nicht die Schnellsten aber stark stabil und stellgenau
 
Hallo!

Ich habe mir am vergangenen Samstag die PC 21 bei Staufenbiel angesehen.Seitdem steht für mich fest das ich die Maschine nicht aufbauen werde.
Der Flieger war leider an vielen Stellen "trocken verklebt" und an den großzügig ausgesparten Spanten gab es einige Astlöcher.Zudem sah es so aus als wären ein paar Querversrebungen heraus gebrochen.
Im Rumpf kommt man da ja noch ran, aber in den Tragflächen ist das schwierig.Da ich keine Lust habe das der Flieger in der Luft nachgibt, werde ich mich nach einer anderen Quelle umsehen.

MfG Nils
 

harder

User
Hallo!

Ich habe mir am vergangenen Samstag die PC 21 bei Staufenbiel angesehen.Seitdem steht für mich fest das ich die Maschine nicht aufbauen werde.
Der Flieger war leider an vielen Stellen "trocken verklebt" und an den großzügig ausgesparten Spanten gab es einige Astlöcher.Zudem sah es so aus als wären ein paar Querversrebungen heraus gebrochen.
Im Rumpf kommt man da ja noch ran, aber in den Tragflächen ist das schwierig.Da ich keine Lust habe das der Flieger in der Luft nachgibt, werde ich mich nach einer anderen Quelle umsehen.

MfG Nils
hast Du mehrere Modelle angeschaut und waren alle so ?
bei Meiner ist die Holzauswahl gut und bei den Leimstellen kann ich keine grösseren Makel feststellen.
 

fockefan

User
hallo

ich würde die landeklappen abtrennen und mit klappenscharnieren wieder anbringen, damit du einen gescheiten ausschlag hast. so hab ich die klappen bei meiner pc 21 anscharniert, das ging ganz gut. die scharniere sind abgewinkelt eingeklebte robart.
IMG_5574.JPG
 

harder

User
klappen

klappen

hallo

ich würde die landeklappen abtrennen und mit klappenscharnieren wieder anbringen, damit du einen gescheiten ausschlag hast. so hab ich die klappen bei meiner pc 21 anscharniert, das ging ganz gut. die scharniere sind abgewinkelt eingeklebte robart.
Anhang anzeigen 770823
Hab ich auch schon daran gedacht
das kommt nach dem Erstflug, Ich brauche ja später auch noch Arbeit:D Danke für die Anmerkung.

Ps in der Anleitung wollen Die den Flügel von oben mit einer Schraube in die Flächensteckung sichern,
kann wohl nicht im Ernst gemeint sein.
Verstehe ich da etwas Falsch ? ich denke 4 Schrauben von innen sollten genügen ( da mache ich noch etwas anderes das gefriemel ist mir zu mühsam)
gruss stefan

Ps flügel.JPG
 
Flächenbefestigung

Flächenbefestigung

Hallo,
die meinen es ernst, habe ich bei meiner Seagull Bellanca auch nicht gemacht. Das war bei mir genau so angegeben. Manchmal verstehe ich die Konstrukteure auch nicht. :confused:
Die 4 Schrauben reichen vollkommen, sie sollen ja nur ein herausrutschen des Steckungsrohres verhindern, wozu ist sonst das Steckungsrohr da??? :confused:

Gruß
Thorsten
 
Oben Unten