PC-Schnittstelle MPX Royal evo

wash

User
Laut Handbuch und diversen Veröffentlichungen soll es zur Royal evo auch eine PC-Software geben, um unter anderem die Modelleinstellungen sichern zu können. Hat jemand diese Software schon gesehen oder weis etwas über den Liefertermin (oder ist sie der hitec-fusion zum Opfer gefallen)?
Vielen Dank,
Wash
 

wash

User
Hallo Torsten,
die zwei bis drei Wochen sind inzwischen um. Ich habe allerdings auf der Messe Sinsheim von einem netten MPX-Mitarbeiter mitgeteilt bekommen, dass spätestens Ende des Monats die Software zum download bereitstehen soll. Nur welchen Monat er meinte bin ich mir nicht mehr sicher, wenn ich mich gerade so zurückerinnere... ;)
Viele Grüße,
Wash
 

wash

User
Danke für die Info!
Inzwischen habe ich die Software auch heruntergeladen, konnte sie aber noch nicht ausprobieren, weil mir das Schnittstellenkabel fehlt. Laut Aussage von Firma Hoellein gibt es das Neue noch nicht (mit neuen poligem Stecker rechnerseitig für die COM Schnittstelle) und das bisherige mit den 32 Polen nicht mehr!
Ich vermute jetzt keine komplizierte Elektronik im Kabel, sodass man es eigentlich aus selbst löten können sollte. Kennt jemand die Verdrahtung?
Viele Grüße,
Wash
 
Hallo zusammen,

also das Kabel kostet so etwa 45 Euro. Ist also gar nicht so billig. Es ist wohl nicht nur ein Kabel, sondern es steckt auch noch ein IC (MAX232) drin. Der passt die Pegel der FC auf die des PC's(+/-10 -15V) an.
Ich habe unter untenstehenden Link eine Bauanleitung gefunden.
http://www.sea-gull.demon.co.uk/
(unter Software)

Gruß Neo
 

Roland Schmitt

Vereinsmitglied
Das Seagull Kabel Nr.2 funktioniert, kannst aber auch das Cockpit Kabel nehmen. Für die Schnittstellenanpassung (9->25) gibt es Adapter. Kann man aber im Prinzip auch selberlöten, da es sich nur um ca. 4-5 Verbindungen handelt.

Gruß
Roland
 
Hallo Dennis,
schau mal in deine Mailbox.
Die PDF ist aber auch noch über den Link -"Program"- dann runterscrollen und auf "Cable Diagram (PDF)" klicken zu bekommen (auf der oben genannten Website).

Gruß
Oliver

[ 27. April 2003, 16:23: Beitrag editiert von: Oliver Kurz ]
 
Hi!!

Upps hatte nur in der Elektronikabteilung gesucht *Schäm*

Vielen Dank für die PDF Datei.

Auch an die anderen die sie mir zugeschickt haben (hab se gerade 5 mal in meiner Mailbox gefunden ;)
 

Axel

User
Hallo,

kennt jemand das Datenformat und das Übertragungsformat (serielle Parameter) für die Royal Evo?

Gruß,
Axel
 

Oliver Kluth

Vereinsmitglied
Hallo Axel,

ich kenne zwar die Formate nicht, habe aber vor ca. 4 Wochen bei Multiplex angerufen und gefragt, ob sie die Formate für die Cockpit freigeben, damit ich ein Programm unter Linux schreiben kann. Damals hat man mich nach Rücksprache mit den Entwicklern zurückgerufen und prinzipiell Bereitschaft signalisiert die Formate herauszugeben. Nur waren zu diesem Zeitpunkt die Entwickler mit einem Projekt so beschäftigt, das sie keine Zeit hatten die Dokumentation "herausgabefein" zu machen. Man hat mich gebeten in ca. 6-8 Wochen (also ca. 2-4 Wochen zum Zeitpunkt dieses Beitrages) noch einmal anzurufen.

Inzwischen habe ich auch eine EVO, so daß ich bei meinem nächsten Anruf auch nach dem EVO Datenformat fragen werde.

Wenn ich mehr weiß und inzwischen niemand die gewünschte Information hier postet melde ich mich noch einmal.

Gruß, Oliver.
 

Axel

User
Hallo Oliver,

das klingt ja schon mal gar nicht schlecht.
Wäre wirklich nett wenn du uns/mich auf dem laufenden hälst. Danke.

Gruß,
Axel
 

Axel

User
Hallo,

habe das Kabel nach Option 3 zusammengelötet.
Leider bekomme ich keine Übertragung zustande. Ein Schnittstellenwächter (so einer mit vielen roten und grünen LED) zeigt such nur eine Leitung (TX) als belegt an. Nun haben ein Kollege und unsereiner wie wild gemessen und die Schaltung ist soweit intakt und korrekt aufgebaut. Senderseitig stimmt die Spannung, nur liegt an PIN A eine negative Spannung (ist logisch 0 aus Sicht des PC) und damit wird der Transistor TR2 NIE korrekt angesteuert und macht nicht auf.

Hat jemand einen Rat?

Danke,
Axel
 
@Axel

Hi,

ich habe das Kable nach Option2 also mit MAX232. Das Kabel mit den Transistoren soll ja auch gehen.
Ein Fehler der oftmals gemacht wird, ist daß die Pins am SubD Stecker verwechselt werden. Ging mir selber so. Wenn es nach nochmaligen überprüfen noch nicht geht würde ich euch zur Option 2 raten.
Denn die sereielle Schnittstelle am PC funktioniert eigentlich mit spannungen um +/- 12-20V. Und diese können nur mit einem MAX232 erzeugt werden. Meistens klappt es auch bei vielen PCs mit den 5V und den Transistoren, aber leider nicht immer.

Gruß Neo
 

Roland Schmitt

Vereinsmitglied
Ich hatte in einem der vorherigen Beiträge geschrieben das ich Kabel Nr. 2 (IC) gebaut habe. Das stimmt zwar, aber ich habe auch Kabel Nr. 3 (Transinstor) gebaut und benutze nur noch dieses, da ich es, beim zweiten Versuch, geschafft habe alle Bauteile im Stecker unterzubringen. -> Es gehen also prinzipiell erstmal beide Versionen, aber wie mein Vorredner schon schreibt, es kann auch andere Probleme geben.

Roland
 

Axel

User
Hallo,

wie es scheint benötigt mein PC doch größere Pegel. Denn, habe nun Kabel nach Option 2 gebaut und es funktioniert.
Jetzt muss man nur noch das Datenformat kennen und schon könnte man eine bessere Software schreiben mit der man sich dann die Daten auch vernünftig ansehen kann.

Gruß,
Axel
 

Axel

User
Hi Oliver,

schon mal wieder angerufen bei Multiplex bzw. was neues bzgl. Datenformat erfahren?

Gruß,
Axel
 

Oliver Kluth

Vereinsmitglied
Hallo Axel,

nein ich habe noch nicht wieder bei MPX angerufen.
Ich nehm Deine Anfrage zum Anlaß mich in der nächsten Woche drum zu kümmern.

Gruß, Oliver.
 
Oben Unten