Pendelhöhenruder auf Achse befestigen

Hallo, ich hatte vorhin den Maiden mit der Voll-Holz F-20 1:11 ohne Fahrwerk. Start per Flitsche und Rampe gingen gut, Flug war 1A. Zum Landen habe ich die F-20 schön gegen den Wind angestellt und sie landete sanft auf der Winterwiese. Wenn das Pendel-HR zum Landen voll gezogen ist, zeigt die Spitze zum Boden. Bei der Landung hat die Schraube das HR auf der Achse nicht halten können. Eigentlich war das mit Ansage, hätte ich besser machen müssen.

Die Achse ist aus 6mm Voll-Alu mit einem M3 Gewinde. Von Außen sichert eine M3-Linsenkopfschraube das HR auf der Achse gegen verdrehen (dachte ich :))

20210223_144823.jpg
Nach der Landung sah das so aus. Das Material um die Schraube hat nachgegeben und die Schraube hatte sich ins innere des HR verdreht. Es ist kein großer Schaden entstanden, aber so kann es nicht bleiben.

20210223_144834.jpg

Ich habe einige Ideen im Kopf, wie man das fixen kann, von ganz einfach bis aufwändig. Was wären eure Tipps? Der Aufbau des HR: Spanten, 1mm Balsa, 50g Glasgewebe mit Harz/Härter, Lack.

Gruß, Holger
 
Wen es interessiert: Ich habe eine 20mm U-Scheibe aus1,5mm GFK geschnitten. Damit hat der Linsenkopf eine größere Auflagefläche. Das hat prima gehalten. Allerdings ist die Anlenkung innen jetzt beschädigt. Das Problem sind die HR Spitzen, nicht die Befestigung der HR auf der Achse.

20210224_113015.jpg
Thread kann zu.
 

S_a_S

User
hallo Holger,
eventuell lässt sich das auch durch Ausbüchsen verbessern, also ein (Alu-)Röhrchen mit Innendurchmesser 3mm. Außendurchmesser großzügig und sauber mit dem Holz verharzt. Die große Scheibe (auch gut) verhindert zwar, dass der Kopf das Holz darunter verdrückt, aber der Gewindeteil wird trotzdem Kerben ins Holz drücken, so dass dies im Laufe der Zeit ein Langloch wird.

Das Einhaken der Spitzen wird es aber auch nicht verhindern.

Grüße Stefan
 
Hi Stefan, auch ne gute Idee. Die "Büchse" wäre dann aber nur ca 3mm hoch, dann kommt gleich die Achse.

Dann kam die Achse, heißt es wohl besser. Die war aus Alu-Vollstab und drauf haben Stellringe die Anlenkung gehalten. Das ist alles verbogen und ich habe das eben "ausgebaut", bzw. mit roher Gewalt entfernt, weil ich alles auf diesem Alu Vollstab verklemmt hatte. Alu ist wohl nicht geeignet als Welle. Jetzt ist hinten bei der ANlenkung eh alles wieder offen, weiß gar nicht, warum ich mir beim Finish so viel Mühe gegeben habe... Wenn die HR an der Stelle, wo die Schraube sitzt, mal wieder ausgefranst ist, mache ich das mit der Buchse.

Danke & Gruß, Holger
 
Oben Unten