• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Permanente Flugbeschränkungsgebiete (ED-R) und "Wo darf wie hoch geflogen werden?"

Eckart Müller

Moderator
Teammitglied
SAARLAND mit ED-R... (ab GND)


LR E - SAARLAND+Hintergrund 2019-12-10.jpg

Die in der Legende erwähnte
  • NfL 1-1023-17 ist aufgehoben, wurde ersetzt durch NfL 1-1197-17
informiert über die Bedingungen, die an die generelle Freigabe in den grün markierten Gebieten geknüpft sind.

ED-R in SAARLAND
(nur ED-Rs, die ab GND gelten!):
GND = Ground, das bedeutet: ab Erdoberfläche bis zu einer definierten Höhe, die in diesen Fällen so hoch ist, dass sie für den Modellflug nicht legal erreichbar ist. Deshalb habe ich sie nur mit XXXX angegeben!
1.ED-R 116Baumholder (s. Rheinland-Pfalz)
Alle Darstellungen dienen nur der bildlichen Beschreibung eines Sachverhalts und sind für jegliche navigatorische Zwecke nicht geeignet.
Außerdem wird keine Gewähr für Vollständigkeit oder Fehlerfreiheit übernommen.
Die kommerzielle Nutzung der Darstellungen ist nicht gestattet.


Verbindliche Informationen erteilt das AIS-Centre (AIS-C),Telefon: 06103/707-5500

Zurück zur Liste der Bundesländer!________________________________________________________________________________Zuständige Landesluftfahrtbehörde!
 

Anhänge

Eckart Müller

Moderator
Teammitglied
SCHLESWIG-HOLSTEIN mit ED-R... (ab GND)


LR E - SCHLESWIG-HOLSTEIN+ED-R 2020-07-29 aktualisiert.jpg


Die in der Legende erwähnten
informieren über die Bedingungen, die an die generelle Freigabe in den grün markierten Gebieten geknüpft sind.

ED-R in SCHLESWIG-HOLSTEIN
(nur ED-Rs, die ab GND gelten!):
1.ED-R 3Geesthacht
2.ED-R 6Brokdorf
3.ED-R 7Brunsbüttel
4.ED-R 10A-ETodendorf-Putlos
5.ED-R 12A+BSchönhagen
6.ED-R 13AMeldorfer Bucht
7.ED-R 14Moorkamp

Hinweis: Die so markierten, kreisförmigen Flugbeschränkungsgebiete sind bezüglich Aktivierungszeit und geographischer Lage näher erläutert (Klick)!

GND = Ground, das bedeutet: ab Erdoberfläche bis zu einer definierten Höhe, die in diesen Fällen so hoch ist, dass sie für den Modellflug nicht legal erreichbar ist. Deshalb habe ich sie nur mit XXXX angegeben!

Bezeichnung
Anlass
Truppenübungsplatz
MarKdo
Aktivierungszeit (UTC)
Mo 06:00 bis Sa 13:00

Im Bedarfsfall wird die zeitliche Wirksamkeit von
Sa 13:00 bis Mo 06:00 + HOL
ausgedehnt.
Dies wird durch NOTAM bekannt gemacht!
Mo 06:00 bis Fr 16:00

Im Bedarfsfall wird die zeitliche Wirksamkeit von
Fr 16:00 bis Mo 06:00 + HOL
ausgedehnt.
Dies wird durch NOTAM bekannt gemacht!
Mo 04:00 bis Fr 15:00


Im Bedarfsfall erstreckt sich die zeitliche Wirksamkeit
auch auf Samstage.
Dies wird durch NOTAM bekannt gemacht!
Referenz
AIP GERMANY ENR 5.1-3/4
AIP GERMANY ENR 5.1-5
AIP GERMANY ENR 5.1-6

Alle Darstellungen dienen nur der bildlichen Beschreibung eines Sachverhalts und sind für jegliche navigatorische Zwecke nicht geeignet.
Außerdem wird keine Gewähr für Vollständigkeit oder Fehlerfreiheit übernommen.
Die kommerzielle Nutzung der Darstellungen ist nicht gestattet.

Verbindliche Informationen erteilt das AIS-Centre (AIS-C),Telefon: 06103/707-5500


Zurück zur Liste der Bundesländer!______________________________________________________________________________Zuständige Landesluftfahrtbehörde!
 

Anhänge

Eckart Müller

Moderator
Teammitglied
NIEDERSACHSEN mit ED-R... (ab GND)


LR E - NIEDERSACHSEN+ED-R_2020-.jpg

Die in der Legende erwähnte(n)
informiert/informieren über die Bedingungen, die an die generelle Freigabe in den grün markierten Gebieten geknüpft sind.

ED-R in NIEDERSACHSEN
(nur ED-Rs, die ab GND gelten!):
1.ED-R 8 Emsland
2.ED-R 24 Grohnde
3.ED-R 30 Ehra-Lessien
4.ED-R 31 Bergen
5.ED-R 32A+B Munster
6.ED-R 33A+B Unterlüss
7.ED-R 34A-C Meppen
8.ED-R 37A+B Nordhorn
9.ED-R 41 Unterweser

Hinweis: Die so markierten, kreisförmigen Flugbeschränkungsgebiete sind bezüglich Aktivierungszeit und geographischer Lage näher erläutert (Klick)!

GND = Ground, das bedeutet: ab Erdoberfläche bis zu einer definierten Höhe, die in diesen Fällen so hoch ist, dass sie für den Modellflug nicht legal erreichbar ist. Deshalb habe ich sie nur mit XXXX angegeben!

Bezeichnung
Anlass
Truppenübungsplatz
Truppenübungsplatz
Aktivierungszeit (UTC)
Mo 04:30 bis Fr 16:00
Im Bedarfsfall wird die zeitliche Wirksamkeit
von Fr 16:00 bis Mo 04:30 + HOL ausgedehnt.

Dies wird durch NOTAM bekannt gemacht!
Mo 04:00 bis Fr 16:00
Im Bedarfsfall wird die zeitliche Wirksamkeit
von Fr 16:00 bis Mo 04:00 + HOL ausgedehnt.

Dies wird durch NOTAM bekannt gemacht!
Mo 04:00 bis Fr 16:00
Im Bedarfsfall wird die zeitliche Wirksamkeit
von Fr 16:00 bis Mo 04:00 + HOL ausgedehnt.

Dies wird durch NOTAM bekannt gemacht!
Referenz
AIP GERMANY ENR 5.1-7
AIP GERMANY ENR 5.1-7
AIP GERMANY ENR 5.1-8


Bezeichnung
Anlass
Truppenübungsplatz
Truppenübungsplatz
Aktivierungszeit (UTC)
Mo bis Fr von
06:00 bis 21:00 und
Sa von 06:00 bis 11:00
Mo 06:00 bis Fr 15:00
Im Bedarfsfall wird die zeitliche Wirksamkeit
von Fr 16:00 bis Mo 06:00 + HOL ausgedehnt.

Dies wird durch NOTAM bekannt gemacht!
Referenz
AIP GERMANY ENR 5.1-8
AIP GERMANY ENR 5.1-9

Alle Darstellungen dienen nur der bildlichen Beschreibung eines Sachverhalts und sind für jegliche navigatorische Zwecke nicht geeignet.
Außerdem wird keine Gewähr für Vollständigkeit oder Fehlerfreiheit übernommen.
Die kommerzielle Nutzung der Darstellungen ist nicht gestattet.


Verbindliche Informationen erteilt das AIS-Centre (AIS-C),Telefon: 06103/707-5500


Zurück zur Liste der Bundesländer!______________________________________________________________________________Zuständige Landesluftfahrtbehörde!
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Eckart Müller

Moderator
Teammitglied
Wird es demnächst wirklich so aussehen?

Wird es demnächst wirklich so aussehen?

Beispiel HESSEN:



HESSEN-LR G.png HESSEN-100.png

Gesamter LR G nutzbar_____________________________maximale Flughöhe 100 m



Gibt es demnächst eine "Zweiklassengesellschaft"?

Die Einen dürfen bis LR E, für die Anderen kommt bei 100 m das Ende der Freiheit des Luftraums?
 
Ab morgen, den 3. Mai 2017 ist das ED-R FREYUNG aktiv!
Ein interessantes Schmankerl dazu:

"Freyung | 04.05.2017 | 18:00 Uhr
Drohne bei Bundeswehr-Übung verschollen

[...]
Da ist einiges schief gelaufen, als das Aufklärungsbataillon 8 in Vorbereitung auf die nächste Woche in der Region Freyung stattfindende "Ausbildungswoche der Heeresaufklärungstruppe" nahe Neudorf eine "LUNA" startete, den Kontakt zur Drohne verlor − und dann stundenlang im Wald nach ihr suchen musste. [...] "

weiteres hier.

war es nicht die Bundeswehr, die im Rahmen der Erarbeitung der "Drohnenverordnung" eine so große Gefährdung durch den Modellflug gesehen hat...?

Patrick
 

ufisch

User
Berlin sieht irgendwie komisch aus

Berlin sieht irgendwie komisch aus


Und die jeweils zuständige Landesluftfahrtbehörde findest Du hier! :D Ist doch Spitze, oder? :rolleyes:
Sieht irgendwie verzerrt aus. Die Konturen von Berlin haben mit den Konturen von Berlin nicht wirklich viel gemein oder?

Der ufisch, der normalerweise rechts oben neben Berlin modellfliegt.
 

Anhänge

Hallo zusammen.

Da ich im Umkreis von zig Kilometer jetzt keinen erlaubnisfreien Modellflug
mehr betreiben darf habe ich das Hobby "eigentlich" schon an den Nagel
gehängt. Da ich aber gerne bastel überlege ich das ein oder andere kleine
Depronmodell(unter 250gr.) ab und an mal zu fliegen, da reichen mir die 50m.

Irgendwie blicke ich da nicht ganz durch. Ich wohne in Ingolstadt ganz nah
an der Donau. Schaue ich mir die hier verlinkte Karte für Bayern an bin ich
genau im Luftraum D, heißt ohne Freigabe kein Modellflug erlaubt. Gehe ich
nach dieser Karte ---> https://map2fly.flynex.de , darf ich bis zu 50m über
Grund fliegen. Was stimmt jetzt?

Grüße
Alex
 

Eckart Müller

Moderator
Teammitglied
@ Alex

Schick' mir bitte mal Deine Koordinaten per Mail oder PN. Dann kann Deine Situation genauer bzw. halbwegs zuverlässig betrachtet werden!
 

Eckart Müller

Moderator
Teammitglied
[...] Gehe ich nach dieser Karte ---> https://map2fly.flynex.de , darf ich bis zu 50m über Grund fliegen. Was stimmt jetzt? [...]
Ich möchte ganz dringend vor der Verwendung dieser "Karte" warnen. Und zwar deshalb, weil hier völlig korrekte Informationen mit absolutem Unsinn und unvollständigen Angaben vermischt werden. Meines Erachtens eine höchst tückische Mixtur. Wer sich also mit den tatsächlichen Sachverhalten nicht genauestens auskennt (in diesem Fall würde er diese "Karte" überhaupt nicht brauchen :D ) und sich "blind" auf diese Darstellungen verlässt, könnte böse Überraschungen erleben oder, was ebenfalls blöd wäre, sich unnötig eingeschränkt fühlen.
 
Auch nicht schlecht, danke für die Warnung. Gibt es eigentlich eine Anlaufstelle
wenn man z.B. sich nicht hier im Forum mit Infos eindecken kann?

Grüße
Alex
 

Eckart Müller

Moderator
Teammitglied
Ja, sicher: Einfach beim AIS-Centre (AIS-C), Telefon: 069/78072-500 anrufen und sich erkundigen. Allerdings sollte man dann den Ort um den es geht genau angeben können. Am besten mit Koordinaten.
 

Rüdi-K

User

Die in der Legende erwähnte(n)


informiert/informieren über die Bedingungen, die an die generelle Freigabe in den grün markierten Gebieten geknüpft sind.


ED-R in BADEN-WÜRTTEMBERG (nur ED-Rs, die ab GND gelten!):

  1. ED-R 38 Neckarwestheim
  2. ED-R 39 Obrigheim
  3. ED-R 131 Lampoldshausen
  4. ED-R 132 Heuberg
  5. ED-R 133 Karlsruhe


Zuständige Landesluftfahrtbehörde!

GND = Ground, das bedeutet: ab Erdoberfläche bis zu einer definierten Höhe, die in diesen Fällen so hoch ist, dass sie für den Modellflug nicht legal erreichbar ist. Deshalb habe ich sie nur mit XXXX angegeben!
Ich geb ja zu das ich mich schon lange aus dem ganzen galama ausklinkt habe und einfach auf meiner Wiese wie immer und fast täglich fliegen war, diese befindet sich 30 km südlich von Stuttgart und laut Karte genau in diesem RMZdingsda... soll ich jetzt den Airport vor jedem flug mit meinem 700gramm Fliegerle anrufen wenn ich aufsteigen will ?

Ich finde das alles nur noch zum lachen
 

Eckart Müller

Moderator
Teammitglied
... auf meiner Wiese wie immer und fast täglich fliegen war, diese befindet sich 30 km südlich von Stuttgart und laut Karte genau in diesem RMZdingsda...
Lieber Rüdi,

nur zum vermeiden von Missverständnissen: Ich mache mir hier die Mühe nur, um zu informieren und nicht, um irgendwem irgendetwas vorzuschreiben. Was der Einzelne im Endeffekt mit diesen Informationen macht, ist mir wirklich schnuppe. Das muss jeder mit sich selbst ausmachen. Deshalb ist auch das, was in einem anderen Thread so dahergelabert wird, von wegen der "selbsternannten Polizisten" einfach nur albern und zeugt von gewissen Defiziten.

Jetzt zu Deinem Problem: Wenn ich vom Stuttgarter Zentrum aus einen Kreis mit 30 km Radius male, treffe ich nirgendwo auf ein von Dir erwähntes "RMZdingsda". Du bist da also nirgendwo in einem Bereich, wegen dem Du den "Airport vor jedem flug mit meinem 700gramm Fliegerle anrufen" müsstest :confused:

30 km südl EDDS_3.png

30 km südlich von Stuttgart bist Du am nördlichen Rand von Reutlingen. Die nächstgelege RMZ im Süden ist Mengen. Die ist allerdings etwa 75 km südlich von Stuttgart.
Und selbst wenn Du Dich um eine 0 vertippt hättest, wenn also eigentlich 3 km gemeint waren, wärst Du immer noch außerhalb (nördlich) des Luftraums D (Kontrollzone) von EDDS!
 
Zuletzt bearbeitet:
Irgendwie blicke ich da nicht ganz durch. Ich wohne in Ingolstadt ganz nah
an der Donau. Schaue ich mir die hier verlinkte Karte für Bayern an bin ich
genau im Luftraum D, heißt ohne Freigabe kein Modellflug erlaubt. Gehe ich
nach dieser Karte ---> https://map2fly.flynex.de , darf ich bis zu 50m über
Grund fliegen. Was stimmt jetzt?
Das besondere an der Gegend um Ingolstadt ist, dass es eine militärische Kontrollzone ist (Manching und Neuburg). Diese sind nicht von der Allgemeinverfügung nach NfL 1-1023-17 eingeschlossen, d.h. es gilt 0m Maximalflughöhe (also Verbot) statt 50m. In Map2Fly ist das leider nicht korrekt wiedergegeben.
Die ED-R 138A gilt auch ab 0m, ist aber nach meinem besten Wissen (Stand vor ca. 3 Monaten) nur werktags aktiv: Mo-Do 8-16 UTC, Fr 8-12 UTC.
Es gibt diesen Flyer von der Luftwaffe zum Modellflug in dem Gebiet.
Ich hatte die dort genannte email-Adresse mal angeschrieben, um Informationen zu bekommen, aber keine Antwort erhalten. Weil ich nicht unmittelbar betroffen bin (ich wohne zwar nicht weit weg, aber weit genug...) habe ich dann nicht weiter nachgehakt. Ich habe allerdings im Netz von Betroffenen gelesen, dass man wohl durchaus eine pauschale Freigabe bekommt, wenn man mit definierten Rahmenbedingungen anfrägt.
Vielleicht rufst Du dort mal an (und postest gern Deine Erfahrungen hier), eine Tel.nummer steht auch in dem Flyer.

Patrick
 
Oben Unten