Piccolo auf Lipos umstellen

Hallo Allseits!

Es hat mich übermannt und ich habe mir, ohne dass ich das vorhatte, einen Piccolo Fun gekauft. Und wider Erwarten komme ich damit ganz gut zurecht, aus den Hüpfern sind schon die ersten Schwebeflüge geworden. Da der eine Akku, der beim Set dabei war natürlich zu wenig ist, möchte ich zusätzliche Akkus kaufen und ich habe beschlossen, gleich auf Lipos umzustellen. Der Eprom mit der neuen Software für mein Schulze ISL 6 ist schon bestellt, Laden wird also kein Problem sein. Ich möchte dreizellige Akkus mit 1200 mAh einsetzen. Nun frage ich mich, ob die höhere Spannung den Wechsel des Motorritzels notwendig macht. Jetzt ist das Ding mit neun Zähnen montiert (rutscht übrigens auf der Welle durch, musst ich mit Superkleber fixieren) und ich habe noch eines mit acht und eines mit zehn Zähnen. Höhere Spannung heisst für mich höhere Drehzahl, ich würde also das kleinere Ritzel montieren. Liege ich mit der Überlegung richtig?

LG, Wolfgang
 
Hallo Wolfgang,

Das kleinere Ritzel zu nehmen wäre sicher nicht verkehrt, aber die meisten die ich kenne ändern das Ritzel nach dem Umstieg nicht. Im Schwebeflug sinkt übrigens der Stromverbrauch, da dass Flugmodelle ca. 10% weniger Gewicht hat.

Gruß Johann
 
Hallo Wolfgang,

ich halte die 1200er für "etwas" überdimensioniert! Die 720er Kokams wären mehr als ausreichend. Leerfliegen kannste die Zellen sowiso nicht an einem Stück, da deine Motoren sonst dahinschmelzen ;)

Gruß
Dieter
 
Wenn die Zellen aber noch leichter sind, wird es Probleme mit dem Schwerpunkt geben. Das fehlende Gewicht kann zwar im Schwebeflug ausgetrimmt werden, aber man merkt es im Rundflug.

Gruß Johann
 

Marcus M

User
Ich habe nen Liion Pack mit 1600 mAh ist ca. 16 Gr leichter als so ein 7 Zellen NiMh Pack.
Bei interesse Melde dich mal per mail.

Gruß

Marcus
 

Marcus M

User
So heute habe ich denPack mal im Flug getestet, 23 min Motorlaufzeit. Ist aber größtenteils schwebeflug, da ich noch absoluter Helianfänger bin.

Gruß

Marcus
 
Oben Unten