Pichler Twister Combo

Pidder

User
Moin! Ich hab mir besagte Combo zugelegt - letztes WoE war Erstflug:eek: Ich war echt entssetzt wie lahm das Teil ist! Musste die gesamte Zeit mit Vollgas fliegen um den Vogel einigermaßen in der Luft zu halten.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder kann Empfehlungen für Luftschraube oder Motor geben?

Gruß
Peter
 
Twister von Pischler

Twister von Pischler

Moin, habe auch übelst Erfahrung mit dem Twister. Beim ersten Gas geben auf dem Flugplatz ist der Motor mitsamt Motorspannt alleine weggeflogen. Zum Glück niemandem was passiert da wir so etwas immer in einer sicheren Ecke vom Platz machen. Eine Überprüfung ergab das sich zwischen Motorspannt und Rumpfnase nahezu Null Kleber befand, auch an anderer Stelle wurde mehr als gegeizt damit. Am meisten wurde das Modell noch von der Farbe zusammen gehalten. Baue und fliege seit 41 Jahren, war mein erstes Erlebnis dieser Art. Kenne ich nur vom Sehen her wenn mal eine Luftschraube nicht richtig ausgewuchtet war, das war bei mir aber nicht der Fall, die war top ausgewuchtet. Habe jetzt alles mit Kohle verstärkt. Werde aber auf jeden Fall den Hersteller anschreiben. Also bitte aufpassen wenn ihr Testläufe macht. Sollte sich niemand im "Schussfeld"aufhalten.
Gruß Frank twister2.jpg
 
Pichler Twister

Pichler Twister

Hatte die Firma Pichler kontaktiert. Nach einem Monat Wartezeit schickte man mir einen neuen Rumpf zu, allerdings ohne Leitwerk. Habe sie dann nochmals angeschrieben:
Hier der Inhalt meiner Mail:

Sehr geehrte Damen und Herren,

Über die Ersatzlieferung nach einem Monat Wartezeit habe ich mich gefreut.

Heute dann nach einer längeren Dienstreise wollte ich mit der Reparatur beginnen. Leider befand sich in dem Paket ausschließlich der Rumpf, also ohne Leitwerk.

Ich wäre sehr an einer Darstellung des(r) zuständigen Mitarbeiter /in in ihrem Unternehmen interessiert wie ich nun das eingeharzte Leitwerk aus dem alten Rumpf schadenfrei heraustrennen soll.

Bin davon ausgegangen das man die eigenen Modelle im Hause kennt.

Es stimmt mich sehr traurig wenn ich nach 40 Jahren Modellbau immer öfters sehe wie deutsche Firmen die Kunden fast zwangsweise Richtung Hobbyking und Konsorten drängen.

Schlechten Service bekomme ich auch in China, nur weitaus günstiger.

Egal, es ist wie es ist. Da ich weder Zeit noch die Muße habe das Modell jetzt in Eigenregie mit neuen Leitwerken zu versehen und damit die Bespannung und das Dekor zerstöre habe ich an dieser Stelle aufgegeben und alles bis auf die Elektronikkomponenten der Müllwirtschaft zugefügt.

Werde zukünftig meinen Mauszeiger gegen meine ursprüngliche Überzeugung Richtung Ferner Osten steuern.

mfg



Eine Antwort habe ich erwartungsgemäß nie erhalten.
 
Wahrscheinlich wussten die, dass das Leitwerk auch nur von einer Farbschicht gehalten wurde und Du es einfach aus dem alten Rumpf hättest rausziehen können. Hast Du das zur Müllvermeidung probiert?

Aber ich verstehe die Enttäuschung.
Gruß
Bodo
 
Leitwerk

Leitwerk

Das Leitwerk muss man ja selber einkleben, und das habe ich ordentlich gemacht😆 Hatte nicht damit gerechnet das ich es nochmal ausbauen müsste😣 Habe mir den Twister jetzt komplett selber gebaut, mit viel CFK und 6S Antrieb für viel Spaß. Wochenende wird Erstflug sein.
Gruß
Frank
 
Twister in stabil.

Twister in stabil.

Morgen noch Leitwerk dran und Antrieb rein, dann kann Sonntag die Luft .
IMG-20180802-WA0002.jpg
 
Twister von Pichler

Twister von Pichler

Hallo zusammen,

habe auch fast nur negative Erfahrungen beim Bauen gemacht. Die haben eine starre Luftschraube und einen Spinner für Klappschrauben beigelegt (Combo). Alle Servoraussparungen mussten nachgeschliffen werden. Auch die Fläche passte nicht auf Anhieb auf den Rumpf. Es passte kein Servo auf Anhieb. Der Motoreinbau war ebenfalls eine Katastrophe und mit Schleifaufwand verbunden. Habe einen 4S-Akku verbaut. Hoffentlich hält der Motorspant. Werde wohl nachkleben. Der zieht nämlich ganz schön mit dem Akku.

Habe an Pichler geschrieben und bereits nach zwei Tagen eine Rückmeldung, dass mir ein neuer Spinner geschickt wird für die starre Luftschraube. Hier habe ich mir allerdings am Ort eine neue gekauft, weil mir die begelegte mit 10" für den Motor zu klein erscheint.

Bin mal gespannt wie er fliegt.

Hat jemand Flugerfahrung mit einem 4S-Akku?

Beste Grüße
Rainer
 
Bin auch Infos interessiert. Baue gerade eine alte Esprit und die hat die gleichen technischen Daten, suche auch die passende Klappschraube, lipos etc

Habe aber GFK Rumpf und Abachi Fläche. Motor 3542 mit 1100 KV.

10x8 richtige Wahl an 3 s, scheinbar ja nicht wie hier schon geschrieben wurde. Möchte mich erkundigen auch erstmal rantasten, also starten landen üben etc.
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten