Pichlingersee 2013 - Europacup

aut

User
Der Termin für die 18. internationale Pichlingersee Regatta kommt immer näher.
Daher die Ausschreibung im Network - höchste Zeit.
Freuen uns auf zahlreiche Nennungen und wünschen euch eine schöne Zeit bei uns in Österreich.

LG
HSV L / ZV Ennsdorf
Manfred
 

Anhänge

  • P1130064.JPG
    P1130064.JPG
    38 KB · Aufrufe: 87
  • _DSC0073.jpg
    _DSC0073.jpg
    56,7 KB · Aufrufe: 69
  • Pichling-Ausschreibung 2013 kompl..pdf
    145 KB · Aufrufe: 76
  • Pichling - Ausschreibung engl._2013.pdf
    147,1 KB · Aufrufe: 82
  • P1130035.JPG
    P1130035.JPG
    35,8 KB · Aufrufe: 96
  • _DSC0103.jpg
    _DSC0103.jpg
    37,1 KB · Aufrufe: 96
Teilnehmer Pichlingersee 2013

Teilnehmer Pichlingersee 2013

Anbei die bis jetzt gemeldeten Teilnehmer
 

Anhänge

  • alle Klassen.pdf
    150 KB · Aufrufe: 82
Gratulation

Gratulation

Gratulation Euch
zu dieser internationlen Beteiligung.
Von Ost nach West, viele Nationen sind vertreten mit namhaften Seglern.

Habe schon mit einer Teilnahme meinerseits geliebäugelt,
aber die Termine seitens meines Arbeitgebers sind schon vor unserem Hobby festgelegt.
Freue mich für Euch,
und allseits mit seglerischen Grüßen
GER 528
Teddy
 
Danke

Danke

Danke Tedday, wir bemühen uns etwas internationalität reinzubringen.

Die Segler aus Russland sind gestern nachmittag schon eingetroffen.
Heute haben sie mal Ihre Segeln bei unserem Bootshaus in Ennsdorf von Transport auf Sport gebracht.
ar alles zerlegt, Segel raus aus den Masten usw.
Sind schon wirklich Idealisten.
Am frühen Nachmittag war dann schon etwas Betrieb am Pichlingersee.
Hackl Peter, der bayrische Deutsche!! ist mit seinem 10er schon Rennfertig am See gewesen als wir unsere letzten Vorbereitungen getroffen habe.
Vormittag war super Wind, nachmittag war super Sonne, der Wind wurde aber schwächer bis ganz ganz wenig.
Dann tauchten unsere Segelfreunde Rob mit Gattin und etwas später Arjan aus den Niederlanden auf.
Arjan hat ja heuer auch ein großes Ziel. Er möchte den Kombinationstitel am Pichlingersee verteidigen.
Alles Gute dabei.
Auch unser Neuling im Verein der Peter Lustig mit AUT 41 ist mit seiner Cockatoo fleissig am trainieren mit Unterstützung von unserem Werner Hauser.
Und als endlich die Arbeiten erledigt waren und der Gerald, der Wolkerl und ich auch segeln wollten, da war es um den Wind geschehen.
Na dann eben nicht, die Sone war auch sehr angenem.

So nun habe ich die PC Vorbereitungen beendet, ab in die Wanne und ins Bett.
Damit morgen dann auch alles klappt.
Wir werden berichten.

Liebe Grüße aus Enns
Manfred
AUT 09
 
Zwischenergebnis Tenrater nach dem ersten Tag

Zwischenergebnis Tenrater nach dem ersten Tag

Doppelführung für die Russischen Segler, dritter Zwischenrang Österreich vor Niederlande.
Pech hatte Gerd Mentges, seine Segelwinde bekam Feuchtigkeit ab und er verlor 5 Läufe.
Der Wind war traumhaft, die Sonne brannte meistens vom Himmel, die ersten Sonnenbrände waren nicht zu vermeiden.
19 Segler ( 21 hatten genannt) konnten diesen Tag in iner Gruppe genießen, 19 Durchgänge wurden gesegelt. Also Seglerherz was wills du mehr.
Ja einen Wunsch hätten wir natürlcih schon, die restlichen Tage sollen auch so werden.

Versuche noch schnell Bilder zu laden.
LG Manfred
AUT 09
 

Anhänge

  • F5-10.pdf
    14,4 KB · Aufrufe: 72
Bilder

Bilder

Da ich natürlich auch den ganzen Tag gesegelt bin war keine Zeit zum Fotografieren.
Bilder vor der Regatta und ein paar hat mein Sekretariarsleiter geschossen.

LG Manfred
AUT 09
 

Anhänge

  • P1150002.JPG
    P1150002.JPG
    41,6 KB · Aufrufe: 79
  • P1150007.JPG
    P1150007.JPG
    51,3 KB · Aufrufe: 80
  • P1150008.JPG
    P1150008.JPG
    72,7 KB · Aufrufe: 105
  • P1150013.JPG
    P1150013.JPG
    29,6 KB · Aufrufe: 102
  • P1150015.JPG
    P1150015.JPG
    68,7 KB · Aufrufe: 99
  • P1150018.JPG
    P1150018.JPG
    58,4 KB · Aufrufe: 91
  • P1150019.JPG
    P1150019.JPG
    14,1 KB · Aufrufe: 92
  • P1150021.JPG
    P1150021.JPG
    38,3 KB · Aufrufe: 89
  • P1150022.JPG
    P1150022.JPG
    60,5 KB · Aufrufe: 86
  • P1150023.JPG
    P1150023.JPG
    61 KB · Aufrufe: 94
  • P1150024.JPG
    P1150024.JPG
    38,9 KB · Aufrufe: 74
  • P1150026.JPG
    P1150026.JPG
    56,9 KB · Aufrufe: 95
  • P1150033.JPG
    P1150033.JPG
    42,7 KB · Aufrufe: 97
  • P1150036.JPG
    P1150036.JPG
    46,5 KB · Aufrufe: 92
  • P1150038.JPG
    P1150038.JPG
    28,1 KB · Aufrufe: 96
  • P1150039.JPG
    P1150039.JPG
    42,6 KB · Aufrufe: 97
  • P1150034.JPG
    P1150034.JPG
    38,2 KB · Aufrufe: 113
Endergebnis Tenrater 18. intern. Pichlingerseeregatta 2013

Endergebnis Tenrater 18. intern. Pichlingerseeregatta 2013

Hier die Ergebnisse.
Doppelsieg der Russen, dritter Rang geht in die Niederlande vor Deutschland
 

Anhänge

  • F5-10.pdf
    12,4 KB · Aufrufe: 84
Einen Gruß an alle. Bei den Bildern kommen von der WM alte Gedanken hoch.
Mann müsste mal wieder nach Österreich!!!
Gruß aus Wuppertal
Frank
 
Bilder von den Siegern

Bilder von den Siegern

Bilder von den Siegern der 10er Klasse und der Einmeterklasse sowie die ersten drei der österr.Staatsmeisterschften in Einmeter.
 

Anhänge

  • P1150111.JPG
    P1150111.JPG
    58,3 KB · Aufrufe: 76
  • P1150161.JPG
    P1150161.JPG
    55,9 KB · Aufrufe: 100
  • P1150165.JPG
    P1150165.JPG
    60 KB · Aufrufe: 96
  • F5-E.pdf
    14,1 KB · Aufrufe: 75
Freitag Einmetertag

Freitag Einmetertag

38 Starter aus 8 Nationen beteiligten sich an der heutigen Einmeterregatta am Pichlingersee.
Ein Regentag wie er im Buche steht. Mein erster Blick um 3 Uhr früh, der Regen war sehr stark und es gab auch stürmische Winde.
Der nächste Kontrollblick von mir war um halb sechs Uhr morgens.
Kein Regen und Wind. Wird doch nicht gut werden.
Nein, wir waren dann um etwa 7 Uhr am See, Regen zeichnete sich ab und er kam und begleitete uns den ganzen Tag. Mit ein paar Erholungsphasen. Nach der Eröffnung durch unseren Bürgermeister könnte die Regatta gestartet werden.
Aber der Wind war gut, drei Durchgänge in 2 Gruppen konnten gesegelt werden. Dann riefen die Startstellenleiter Buchegger und Grammer zur Mittagspause.
Nach einer halben Stunde war es dann geschehen mit dem Wind.
Ein Lauf musste dann nach etwa 20 Minuten und totaler Flaute abgebrochen werden.
Doch wir wurden belohnt und der Wind kam zurück. Ja und dann gab es je Gruppe insgesamt 9 Durchgänge mit traumhaften gleichmäßigem A Wind.
Und zum Schluß gab es sogar ein Stechen um den Sieg zwischen Kohlicek Martin CZE 09 und Horvath Zsolt HUN 69 das Martin knapp für sich entscheiden konnte und so den Sieg erreichte.
Es wurde sehr fair gesegelt und als österr. Segelreferent freute es mich besonders so viele österr. Segler begrüßen zu dürfen.
 
Zwischenstand Europacup Regatta M Klasse Samstag Abend

Zwischenstand Europacup Regatta M Klasse Samstag Abend

40 Starter wurden in 2 Gruppen gelost.
MSS System, 10 Durchgänge je Gruppe, also 20 Läufe an diesem Samstag. Alles mit A Rigg, super gleichmäßiger Wind. Vormittag etwas Regen der dann aufhörte.
Temperaturen um die 12 Grad.
Morgen - Vorhersage etwa 20 Grad und Wind bis 25 Kmh.
Jetzt geht es zum Seglerabend ins Bootshaus zu Wiener Schnitzel und viel gute Unterhaltung.

LG Manfred
 

Anhänge

  • F5-M ZWStand.pdf
    17,6 KB · Aufrufe: 130
Von der Geburtstagsfeier zurück lese ich von gutem Wind und 40 Startern. Alle Achtung und Verbeugung vor dem Veranstalter. Ich hoffe, nächstes Jahr wieder mal dabei sein zu können.
Manfred und Karl, ihr haltet die österreichische Fahne hoch, aber wo ist euer Nachwuchs??? Vielleicht solltet ihr doch wieder mehr in die Münchner Gegend und in die Schweiz zu Regatten kommen, um internationale Härte zu "tanken", sonst werdet ihr von euren sehr aktiven Nachbarländern überholt.

Morgen nochmals viel Erfolg und Gruß von......................GER61hard
 
Bericht und Ergebnisse M und Kombination

Bericht und Ergebnisse M und Kombination

Die 18. internationale Pichlingerseeregatta ist zu Ende und es waren 5 schöne Tae.
1 Regentag am Freitag in der Einmeterklasse aber immer schöner Wind. Donnerstag beim 2 Tag 10er war vormittag Flaute aber 28 Grad.
Nachmittag dann aber doch noch 5 Durchgänge.
Insgesamt sind wir seit Mittwoch 74 Läufe gesegelt.
Heute in der M Klasse durchwegs B Rigg und ein sehr langer Kurs.
Ich glaube doch dass Alle die gekommen sind es nicht bereut haben und endlich mal auf ihre Rechnung gekommen sind im Dauersegeln.
Ich bedanke mich nochmals bei allen Seglern und Teilnehmern der Pichlingersee Regatta 2013 für ihr Kommen und ihr faires Segeln, Dank den Startstellenleitern und Beobachtern Grammer Jürgen ind Tenrater, Einmeter und Marblehead, Buchegger KH in Tenrater und Einmeter, Hackl Peter in Marblehead und Helmut Türk, ebenfalls in Marblehead. Wir mussten keinen Segler verpflichten zu beobachten und das ist auch immer mein absoluter Wunsch. Segeln und auch Entspannung und ein wenig Urlaub, so versuchen wir die Regatta zu gestalten.
Und wenn man bedenkt dass zum Beispiel die Russischen Segler eine Anreise von 4500 Kilometer !!! haben und auch die selbe Heimreise dann kann man abschätzen mit welchem Ergeiz und Einsatz die bei der Sache sind.
Aber auch die anderen Teilnehmer aus Weißrussland, Ukraine, Niederlande, der Schweiz, Polen, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Deutschland und natürlich aus Österreich haben teilweise auch enorme Strecken zurückgelegt um dabei zu sein.
Gestern hatten wir einen sehr gemütlichen Seglerabend bei Wiener Schnitzel, Kuchen, Kaffee und manch anderem Getränk in unserem Bootshaus an der Enns.
Freitag war Ripperlsessen angesagt. Donnerstag waren Hermann, Arjan, Karl Heinz, der Peter und ich beim Chinesen in Enns.
Also immer ausgefüllte Abende.
So nun hoffe ich mit meinem kurzen Bericht einen kleinen Einblick gegeben zu haben und hoffe, das alle Segler wohlbehalten und Unfallfrei zu Hause ankommen.
Auf ein Wiedersehen 2014 am Pichlingersee.

AUT 09

Ja Gerhard, du hast recht, mit dem Nachwuchs schaut es eher mager aus aber die "ALTEN" halten die Ohren steif.
Dabei darf ich natürlich unseren jungen Peter Buchegger nicht vergessen, immerhin dritter bei den Staatsmeisterschaften in Einmeter.
Und auf dich freue ich mich auch 2014 am Pichlingersee.
Wir vom HSV Ennsdorf kommen aber heuer noch nach Lenzerheide zur IOM Regatta, nach Berlin zum Deutschland GP, nach Taching zur M Regatta Europacup.
Also wir können uns schon noch wo treffen.
 

Anhänge

  • F5-M.pdf
    14,1 KB · Aufrufe: 68
  • Kombi Wertung nach 3 Bewerben 2013.pdf
    40,6 KB · Aufrufe: 67
  • Regatta Laufübersicht M.pdf
    15,6 KB · Aufrufe: 64
so is recht

so is recht

Servus Manfred,
ich möchte hier Deine aktuelle und umfassende Berichterstattung loben und mich dafür bedanken. ´
Liebe Grüße aus München
Stephan
 
Ich bin nach 5 Tagen am Pichlingersee wieder gut nach Hause gekommen. Auf meiner Heimfahrt habe ich immer wieder an die Russische Mannschaft denken müssen, rund 4500 km einfache Wegstrecke zu einer Regatta, da gehört schon eine gehörige Portion Enthusiasmus für den RC-Segelsport dazu. Dieser Mannschaft auch von mir noch einmal meine Hochachtung.
Wie sollte es anders sein, die Regattawoche am Pichlingersee war wieder sehr schön. Dir, lieber Manfred und deiner gesamten Mannschaft, die die organisatorische Arbeit und das ganze drum und dran für uns Segler immer so hervorragend richten, recht herzlichen Dank, es hat mir wieder einmal supergut gefallen!!!
Ein ganz besonderes DANKESCHÖN an Margit und Gerald für die "First Class-Unterkunft".
Die M-Bootsegler müssen einen besonderen Draht nach oben haben, die hatten an beiden Tagen richtiges Segel-Kaiserwetter. Super Wind aus Osten, da hätte ich auch gerne mitgesegelt. Für mich ist aber auch die Mitarbeit in der Startstellenleitung bei der
M-Bootregatta sehr interessant und ich lerne immer wieder für meine Arbeit als Wettfahrtleiter dazu.
Wie beliebt das Segelrevier Pichlingersee ist, drückt sich am deutlichsten an den Meldungen aus 12 Nationen aus. Das kommt aber auch nicht von ungefähr, sondern es ist darauf zurückzuführen, dass die Segler um Manfred vom HSV / ZV Ennsdorf viele auswärtige Regatten besuchen und damit auch eine beachtliche Kilometerleistung übers Jahr in Kauf nehmen.

Ich freue mich jedenfalls schon heute aufs nächste Jahr bei euch und wie ich den voraus gegangenen Beiträgen entnehmen kann, hat das deutsche Team eine Verstärkung in Person von Gerhard Schmitt in Aussicht. Schön wär's, Gerhard.

Jetzt geht es am kommenden Freitag erst einmal nach Bremen zur Regatta und anschließend nach Burhave zur Deutschen Meister-schaft der IOM-Klasse.

Viele Grüße und bis bald,

Peter
GER 53
www.rcsegeln-karlsfeld.de
 
Super Tagen an der Pichlingersee.

Super Tagen an der Pichlingersee.

Nach einer Woche ist dann meine (verspätete) Weihnachtsferien wieder zu Ende und wieder hatten wir das Glück der Sommer in diesen Tagen erleben zu dürfen.
5 Tagen segeln waren angesagt, mehrere Tagen mit freunden am Wasser und auch ausserhalb vom Wasser.
Gemeinsames Essen oder auch mal in kleinere Kreis, gemütlich war es.
Nette Unterhaltingen, neue Freundschaften, ich würde sagen, wie im Urlaub...

Zum Segeln auch noch gekommen, nach einem langen Winterschlaf war mein 10R dran um aufzuwachen.
Herrliches Wetter, ruhiger Wind und faires segeln. Im straf Tempo 19 Laufen an einer Tag.
Am zweiter Tag war dann Sommer 2013 angesagt, mit mittags noch ein wenig Segeln, einfach gut.
Boot ging schon besser und wir konnte gerade den 3. Rang erreichen.

Klar haben wir unser Manfred abends mal ein echtes RCSegelboot gezeigt, wie einer der Gättinnen so nett sagte,
wie schön, die passt in meiner Handtasche...

Zum 1 meter, i woiß, der Garten muß auch mal gegossen werden, aber doch net an dem Tag das wir 1 meter segeln wollen.
Zwar der erster Lauf einen Sieg bracht, war danach leider mehr oder weniger ein bissle frustierent für mich.
Bissle Pech mit Krautfangen oder Segler der gerade dort waren wo die nicht sein durften (und dann bringt kringeln auch nichst).
Besser alles an einem Tag als das man jeden Tag etwas davon hat und mit knapp ausserhalb den top10 doch soweit zufrieden.
Sicher das man immer wieder von hinten nach vorne trieb mit dem Lintel und den leichten Wind...

Mit der M neues Spiel neue Chancen. Und mit 40 Boote und geschätz zwei-drittel vom gleichen Hersteller dann doch eine Herausforderung.
Das Boot mal abgestaubt, es hatte ja ein Jahr ruhe hinter sich, an der Start und eigentlich lief sie net schlecht.
Nach jedem neuen Streicher hatte ich bissle nach vorne zu arbeiten, anderen machen das einfach besser mit Streicherpunkten segeln irgendwie.
Am zweiten Tag gab es mehr Wind, es wurde für B entschieden. Eigentlich schade für das neue Segel, aber zum Segeln schon gut.
Mit "Anfänger" glück ein relativ guten Trimm auf dem Boot gefunden, sodas wir am Ende dann noch einen 6. Platz im Endergebnis fahren konnten.

Al in allem waren es 5 Tagen mit faires Segeln und gute Wettfahrtleitung. Die Protesten bis auf einem wurde auf dem Wasser ausgesegelt, nur einmal ging es in den Jury. Dies auf einen Zahl von 79 starts... not bad.

Als wir zum Abschluss und Siegerehrung gingen, waren die viele Mitarbeiter der "Pichlingersee" crew dabei alles wieder wegzuräumen.
Dann sieht man mit wieviel Herz da gearbeitet wird, uns eine Woche Regattasegeln zu bieten.
Ein ganz grosses Dankeschön an alle die dies ermöglicht haben.

Tja und zum Gesamtwertung, klar habe ich mein bestens gegeben dies zu verteidigen, aber es ist nicht umsonst ein WANDEL pokal,
der muß WANDELN und einen guten Segler hatte diesmal die Ehre dies zu gewinnen, Martin, CZE 09, klasse gesegelt.

Mein lieber Freund Manfred, Dir danke ich nochmals ganz herzlich für alles, du weiß schon und wenn es uns gegeben ist, komme ich gerne zum 19e Pichlinger.

Euer Arjan NED67
 
Begeisterung !

Begeisterung !

Also ich kann nur eines sagen.... Nach der Teilnahme an der Pichlinger 1meter-Regatta weiß ich jetzt, wie eine Internationale Regatta ablaufen sollte.
Eine Woche vorher durfte ich die Weidener Regatta des MYC-Wien fahren, das war schon ein Highlight für mich.

Die Teilnahme war also erst meine 2. Regatta überhaupt, zähle also trotz meiner 50 Lenze zum Nachwuchs.
Ich habe eine Erstklassige Organisation und ein Hochkarätiges Starterfeld gesehen, das Wetter war allen egal... jeder freute sich auf diesen Bewerb.
Der Ablauf war sehr dicht und trotzdem nicht stressig. Alle Teilnehmer hatten sportlich gesehen das Messer zwischen den Zähnen, aber trotzdem sehr faire Segler!
Leider konnte ich aus Familiären Gründen nicht länger bleiben, diese Veranstaltung wäre es wert gewesen !
Ich schätze dies war wohl für dieses Jahr meine größte Regatta, schade, so etwas hätte ich gerne alle 14 Tage....

Ich möchte auf diesem Weg nochmals den Veranstaltern danken... deren Einsatz war Beispielhaft. Ich freue mich jedenfalls schon auf das nächste mal Pichlinger-see

Abschließend kann man nur sagen...Gehen Sie hin, schauen Sie sich das an...

Da werden Sie gesegelt ! Wer nächstes Jahr fehlt ist selber schuld :cool:
So und jetzt gehe ich heimlich üben um nächstes Jahr besser zu sein.....

LG, Josef, AUT 35
 
Tolle Regatta

Tolle Regatta

Ich möchte mich auch bei allen Organisatoren bedanken. Es war eine sehr gut organisierte und anspruchsvolle Regatta mit vielen hochklassigen Seglern aus vielen Ländern.

Besonders gut hat mir gefallen, dass alle Bojen nicht zu weit weg lagen und man so jederzeit gerade an den Bojen einen sehr guten Einblick auf das Regattafeld hatte. Ich halte das für nachahmenswert. Aus meiner Sicht ist es besser einen Kurs ggf. 2 oder 3 mal zu fahren als um Tonnen zu segeln, die man kaum erkennen kann.

Gerd
GER1
 
Bilder 10er

Bilder 10er

einige Bilder der 10er an Land
 

Anhänge

  • P1150111.JPG
    P1150111.JPG
    58,3 KB · Aufrufe: 53
  • P1150040.JPG
    P1150040.JPG
    84 KB · Aufrufe: 45
  • P1150041.JPG
    P1150041.JPG
    69,7 KB · Aufrufe: 51
  • P1150043.JPG
    P1150043.JPG
    59,4 KB · Aufrufe: 43
  • P1150059.JPG
    P1150059.JPG
    62,8 KB · Aufrufe: 43
  • P1150063.JPG
    P1150063.JPG
    60,9 KB · Aufrufe: 57
  • P1150065.JPG
    P1150065.JPG
    64,9 KB · Aufrufe: 47
  • P1150068.JPG
    P1150068.JPG
    47,3 KB · Aufrufe: 50
  • P1150069.JPG
    P1150069.JPG
    62,1 KB · Aufrufe: 37
  • P1150073.JPG
    P1150073.JPG
    62,6 KB · Aufrufe: 48
  • P1150077.JPG
    P1150077.JPG
    68,2 KB · Aufrufe: 46
  • P1150084.JPG
    P1150084.JPG
    33 KB · Aufrufe: 46
  • P1150085.JPG
    P1150085.JPG
    67,7 KB · Aufrufe: 44
  • P1150086.JPG
    P1150086.JPG
    49,5 KB · Aufrufe: 47
  • P1150087.JPG
    P1150087.JPG
    63,1 KB · Aufrufe: 45
  • P1150090.JPG
    P1150090.JPG
    61,2 KB · Aufrufe: 38
  • P1150091.JPG
    P1150091.JPG
    70,8 KB · Aufrufe: 36
  • P1150054.JPG
    P1150054.JPG
    58,3 KB · Aufrufe: 42
  • P1150036.JPG
    P1150036.JPG
    46,5 KB · Aufrufe: 41
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten