• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

PickUp-E von Borjet, Versuch einer...na, ihr wißt schon...

Maistaucher

Vereinsmitglied, Offizieller 1. Avatarbeauftragter
Hilfe, hilfe, wer wais Rat, ich glaube, ich bin infiziert,
infiziert von diesem gefährlichen Virus, der einen ständig neue Modelle zu bauen beginnen läßt,
während die restlichen halb ausgegoren in der Ecke liegen... :(

Aber, in Wirklichkeit hat mein Sohn ja Schuld.
Es war auf der Messe in Sinsheim, wo ihm dieser Flieger wegen seines hellen freundlichen Schwarz ins Auge sprang. :cool:
Da ich nicht wußte, wie lang und wie teuer der Schnitzelabend werden wird, mußten wir den Kauf jedoch noch etwas verschieben.

Zunächst aber zwei wichtige Dinge vorweg:

1.
Da ich mich den Elektrofliegern mehr verbunden fühle als den Rumpflosen, habe ich dieses Thema genau hier platziert.
Also bitte nicht wegschieben.

2.
Ich weiß, ich weiß !
Dieser Flieger ist unter einigen allwissenden Cracks der Nuri-Fraktion aufs Teuflischte verschrien:
"...er fliegt überhaupt nicht, er ist zu schwer, er mißachtet jegliche Grundregeln einer Nuri-Konstruktion, er...usw...usw..."
Ich hoffe aber, dass die vielen hunderte bisher verkauften Exemplare nicht alle irgendwo unten am Hang
oder verstaubt in irgendwelchen Bastelkellern herumliegen, sonder sich freudigst in fliegerischem Betrieb befinden.


Ich kann mir allerdings auch vorstellen, dass so ein Nuri nicht unbedingt ein Anfänger-Modell ist,
auch wenn der Preis dies impliziert (...ja, ja, ja, ich weiß, ich weiß, es gibt noch günstigere...).
Selbst bei erfüllter Grundvoraussetzung, nämlich ein penibelst und korrekt eingestellter CG,
sind diese Viecher vermutlich immer noch deutlich kappeliger, als ein "vollständiger" Flieger.

So, jetzt aber Schluss mit Meinungen hin oder her, Augen zu und durch.

Eigentlich müßte mein Sohn die Beiträge verfassen,
aber hat hat sein RCN-Zugangs-Passwort vergessen und verläßt sich daher voll auf meine kümmerlichen Schreibkünste. :rolleyes:
 

Andreas Maier

Moderator, Flugmodellbau allgemein, Motorflug, Ele
Teammitglied
Hast du Bilder ?
Ideal wären auch ein paar technische Daten,um alles optimal Abwägen zu können.

Auf Deiner Hp habe ich noch nichts dazu gefunden !
auch hier nix !
http://www.rc-network.de/forum/showpost.php?p=902727&postcount=18


-na klar bleibt das hier ! ( mächtig festhalt ! )


No problem:
Maistaucher schrieb:
Eigentlich müßte mein Sohn die Beiträge verfassen,
aber hat hat sein RCN-Zugangs-Passwort vergessen und verläßt sich daher voll auf meine kümmerlichen Schreibkünste. :rolleyes:

das läßt sich beheben! ;)



gruß Andreas
 

Maistaucher

Vereinsmitglied, Offizieller 1. Avatarbeauftragter
Ach, ach, ach,
nur weil dem RCN-Server aus der Upload-Routine ein Bit herausgebrochen ist,
kommt er mit der Interface-Performance meines Hightech-Computing-Equipments nicht mehr zurecht
und verheddert sich beim Handling der Bilderpixelionen.
Also alles noch mal....


Bevor ich aber weiter berichte,
möchte ich alle "Nörgler" noch einmal auf den Hinweis 2 oben verweisen. ;)



OK, wie üblich kommen als erstes ein paar Bilder,
damit man sich eine Vorstellung vom Lieferumfang des Bausatzes machen kann.

Bitte nicht meckern, die Bilder sind unter sub-optimalen Bedingungen entstanden
und genügen sicherlich nicht jedermanns Geschmack bezüglich Foto-Ästhetik. :rolleyes:

Achtung, jetzt kommt ein Karton:

CIMG2324_red2.jpg


Darin befinden sich einige Dinge, beginnen wir mit dem Flügel.
So präsentiert er sich, wenn man ihn dem Kordong...äh...Karton entnimmt:

CIMG2334_red.jpg

(Oops, der ist ja ganz schwarz,
kann es sein, dass der Schneidedraht von Herrn Bormann etwas zu heiß ist...:D )


Ausgefaltet ist dies die Oberseite:

CIMG2388_red.jpg


und dies die Unterseite:

CIMG2389_red.jpg


Die Ruder sind gegenüber der ersten Version direkt angeformt:

CIMG2362_red.jpg


Für alle Zahnärte unter euch hier ein Blick auf die Wurzel:

CIMG2360_red.jpg


Das Befestigungsröhrchen für den Motor sitzt bereits mit etwas Sturz:

CIMG2365_red.jpg


Die Klapp-Mimik an der Unterseite aus dem Doppelstegmaterial Coroplast dient gleichzeitig als Kufe:

CIMG2374_red.jpg


So schaut's von vorn:

CIMG2373_red.jpg
 

Maistaucher

Vereinsmitglied, Offizieller 1. Avatarbeauftragter
Die Winglets sind auch aus Coroplast, ein Metallbügel dient zum Fixieren im hochgeklappten Zustand:

CIMG2368_red.jpg


Diese Bügel schauen dann unten etwas heraus und schützen die Flügelspitzen
(oder verheddern sich im Gras und sorgen für eine interessante Landung... :rolleyes: ):

CIMG2367_red.jpg


Hier das "Wellblech" noch einmal etwas näher herangeholt:

CIMG2370_red.jpg


Leider sind die beiden Flügelhälften bei dem mir vorliegenden Exemplar nicht ganz exakt ausgerichtet zusammengeklebt.
Das ist aber hoffentlich nur ein kleiner Schönheitsfehler und verhindert nicht gänzlich die Flugfähigkeit:

CIMG2380_red.jpg


CIMG2384_red.jpg


Die Arretierung der Flügelhäften in Flugposition erfolgt auch wieder über ein zweiteiliges Doppelsteg-Element,
welches auf die Oberseite geklebt werden muss:

CIMG2346_red.jpg


Ein hineingesteckter Kunststoffstab sorgt für den notwendigen Halt:

CIMG2348_red.jpg


So, im Karton war zwar noch mehr, aber dazu später.
Jetzt habt ihr erst einmal was zum Gucken und ich kann beruhigt ins WE verschwinden. :cool:
 

Andreas Maier

Moderator, Flugmodellbau allgemein, Motorflug, Ele
Teammitglied
:D ... :)

Spass beiseite ab CD-rom Motor ist da schon Spaß garantiert !
Das wäre eine schöne Beschäftigung für COK einen 21wd zu wickeln.
Stator ~Ø20 -22mm länge ab 5mm
da hast du von 400 - 600gr. schub bei 2-3S lipo,Motorgewicht ab 25gr.


gruß Andreas
 

Maistaucher

Vereinsmitglied, Offizieller 1. Avatarbeauftragter
Wirklich kaufbestimmend war natürlich der beiliegende Rucksack. :rolleyes:

CIMG2329_red.jpg


Wobei, ich würde es nicht als Rucksack bezeichnen, eher als Beutel.
Er hat einen Schulter-Trageriemen und auf der anderen Seite (oben im Bild)
einen Handgriff und zwei Reissverschlusstaschen.
Oben ist er mit einer Kordel zuziehbar.

Nach dem ersten Absturz ist er sicher hilfreich,
um alle Brocken wieder mit nach Hause zu bekommen. :rolleyes:

:D :p :D
 

Kröt

User
Maistaucher schrieb:
...Ich kann mir allerdings auch vorstellen, dass so ein Nuri nicht unbedingt ein Anfänger-Modell ist... ....sind diese Viecher vermutlich immer noch deutlich kappeliger, als ein "vollständiger" Flieger...
Ich kann zwar nur von meinem Nitro von Effektmodell sprechen, der ist aber total einfach zu fliegen. Ich würde fast behaupten dass, wenn man Querruder kennt, es nichts einfacheres gibt zu fliegen. Sogar mit CG kritisch weit hinten und fast kriminelles Übergewicht war er noch recht zahm.

Vielleicht hat man am Anfang (ich jedenfalls schon) ein bisschen Mühe mit der Lageerkennung. Bei mir haben da zwei grosse "Blitze" aus neon-orangem Orastick auf der Oberseite geholfen.
 

Maistaucher

Vereinsmitglied, Offizieller 1. Avatarbeauftragter
Trotz der leuchtend roten Winglets sind zusätzliche Farbmarkierungen evtl. ein guter Tipp.

Das muss allerdings mein Sohn entscheiden, ich selber werde das Ding nie fliegen.
Seit Anbeginn der Wechseljahre habe ich genügend Probleme mit der eigenen Lage-Erkennung.
Kann aber auch an exzessiver Nutzung von Desinfektionat (siehe Bild 2 hier) liegen...

Und, Andi,
du schweig still, wenn es um die Farbgebung vom Hallenblei geht.



Ich habe bisher übrigens noch versäumt zu erwähnen, dass der Flügel aus schwarzem EPP besteht.

Wichtig:
EPP steht hier für Expandiertes Polypropylen und hat ausnahmsweise einmal nichts
mit dem einzigartigen revolutionären EPP-Antriebskonzept (siehe hier auf der Seite ganz unten) zu tun.
 

Maistaucher

Vereinsmitglied, Offizieller 1. Avatarbeauftragter
Ok, ganz im Wochenende verschwunden bin ich doch noch nicht.
Daher kann ich schnell etwas Bildmaterial in fragwürdiger Qualität nachschieben.
(Beim nächsten Modell werde ich einplanen, Daniel für ein paar Wochen einzuquartieren...)

Wie oben bereits erwähnt beinhaltet das Set der E-Version auch den Motor:

CIMG2340_red.jpg


und den Steller:

CIMG2343_red.jpg

Ich schau mal, ob ich die Daten dazu finde, dann kann ich sie später ergänzen.


Ein unglaubliches Schaufelrad liegt auch bei:

CIMG2344_red.jpg

Ja, es ist tatsächlich ein Klapp-Propeller. :eek:
Mal schauen, ob er auch klappt, also auseinander, im Flug... :confused: :rolleyes:


Umfangreiches (!) Anlenkungsmaterial ist ebenso zu finden:

CIMG2338_red.jpg


Wenn ich das richtig sehe, ist jetzt alles vorhanden
(ja, ja, die Bilder vom RC-Equipment fehlen noch, ich weiß, ich weiß,
aber ich muss euch ja nicht alles verraten :p ).

Das bedeutet, dass wir eigentlich mit dem Zusammenschustern beginnen könnten.
Mal sehen, welche Ausrede ich finde, um die Konkretisierung des Projektes in Richtung Zukunft zu schieben.
Denn: wer nix macht, macht auch nix verkehrt... :rolleyes:

(Mir wird nämlich schon ganz anders, wenn ich daran denke,
große Löcher in den jetzt noch makellosen Flügel schneiden zu müssen... :( )
 

Maistaucher

Vereinsmitglied, Offizieller 1. Avatarbeauftragter
Seit Ferien-Beginn ist mein Sohn rund um die Uhr ausgebucht.
Oder heißt es ausgebüchst ? :(

Da ich nicht ohne ihn mit dem Bau fortfahren möchte,
hat sich in den vergangenen Tagen hier wenig getan.

Ich kann aber schon mal ein paar Bildchen nachschieben.

Es fehlt noch der Akku. Aber es ist ein Lemon,
was eigentlich nicht so meine Geschmacksrichtung ist, Mango wäre mir lieber :rolleyes:

CIMG2443_red.jpg


Zwei Servos brauchen wir natürlich auch noch.
Die C1041, die ich noch habe, sind etwas schwächlich für diesen Brummer,
daher mussten noch zwei "schnöde langweilige" HS 0815 her:

CIMG2433_red.jpg


Tja, und ein Empfänger wäre vermutlich auch nicht schlecht:

CIMG2435_red.jpg


Eine Rückseite hat er auch, aber kein Gahäuse:

CIMG2437_red.jpg


Oder aber diesen hier, so mit richtigem Gehäuse und so, der ist aber etwas größer:

CIMG2440_red.jpg


Ich weiß noch nicht genau, welchen von beiden wir verwenden sollen...:confused:


Zu dem kleinen Pichler Micro 4 DSP gibt es einige missmutige Stimmen,
z.B. ein Hinweis hier, im Internet gibt es unter der dort angegebenen Bezeichnung noch mehr.

Ich habe mir das Verhalten mit diesem Aufbau hier mal kurz angeschaut
(es lebe mein geliebtes ft...:D..., tja, Ingo, da biste wieder neidisch, wa ?):

CIMG2442_red.jpg


Das sah mit den HS81 gar nicht sooo schlecht aus.
Ok, die Auflösung ist deutlich gröber als bei anderen Empfängern.
Darunter leidet natürlich auch die Rückführgenauigkeit in die Mittelstellung.
Aber für den PickUp sollte es meiner Meinung nach gehen.

So, jetzt heißt es wieder weiter warten auf meinen Sohn. :(

(Ich könnte natürlich auch am Climaxx weiter basteln... :confused: ... :rolleyes: )
 

Maistaucher

Vereinsmitglied, Offizieller 1. Avatarbeauftragter
Minimale Fortschritte zeichnen sich ab... :eek:

In der Anleitung steht:
"Der richtige Schwerpunkt eines Nurflüglers entscheidet maßgeblich über dessen Flugverhalten."

Also gilt es, als erstes eine Markierung für den CG - wie er neudeutsch abgekürzt wird - anzuzeichnen.

Ganz exakt muss der wichtige CG also...äh...hmm...ungefähr...so etwa hier hin:

CIMG2455_red.jpg


Wenn man sich dann für eine Seite des Zeigefingers entschieden hat,
dann kann man einen Strich ziehen.
(Man kann natürlich auch einfach nach Anleitung vorgehen, aber die schmeißt der Profi ja als erstes weg...:rolleyes: )

CIMG2456_red.jpg


Als nächstes haben wir so ziemlich alles, was im Bastelkeller herumlag
und was ganz brauchbar aussah, auf die Unterseite gebappt.
Das sah dann schon mal ziemlich technisch und wichtig aus:

CIMG2463_red.jpg


Und dann kam der Trick mit dem Kniff.
Da, wo wir den CG angezeichnet hatten, kam ein Loch in die Kufe und durch das Loch ein Faden.
Daran aufgehängt konnte überprüft werden, ob der ganze Kladderadatsch in Waage hängt.

Die Servos haben wir dabei entgegen der Anleitung etwas weiter Richtung Klappen positioniert.
Der Akku liegt so jetzt ziemlich mittig im Schwerpunkt.

CIMG2461_red.jpg


Danach wird alles wieder vom Flügel runtergerissen.
Mit Klebeband sind jetzt die Servo-Positionen markiert, also da, wo etwas EPP aus dem Flügel gepopelt werden muss.
Damit es nicht so langweilig wird, haben wir das diesmal auf der Oberseite getan.

CIMG2466_red.jpg


Das professionelle Herauspopeln werden wir der Dame des Hauses zuliebe aber nicht auf dem Esstisch,
sondern im staubigen kalten dunklen unwirklichen Keller (wir armen Modellbauer...:cry: ) erledigen.

Popelige Grüße,
MT.
 

Maistaucher

Vereinsmitglied, Offizieller 1. Avatarbeauftragter
Meinem Sohn hat die Probe-Dremelei solchen Spass gemacht,
dass ich berechtigte Angst um die Existenz des gesamten Flügels hatte.

Vorsichtshalber habe ich daher diesen Arbeitsschritt dann doch lieber selber übernommen.

Als erstes habe ich mich über die 12mm-Vertiefung in dem Klebeband-Rechteck hergemacht.
Das Ergebnis ist hier zu sehen, wobei, schwarzes Loch auf schwarzem Grund kommt nicht so kontrastreich heraus... :rolleyes:

Black.jpg


Und überhaupt, so ein Mist, jetzt sitze ich hier - total vollgekrümelt mit dem schwarzen Zeuchs - vorm Rechner.
Die Fusseln bekomme ich bestimmt nie wieder aus der Tastatur. :(
 
Oben Unten