Picolario Talk ist da...

Heute nun kam mein Picolario Talk von Thommy. Ich hatte ja schon mal eines vor 3 Jahren, aber dieses wurde von den Resten meiner Alpina 4001 erschlagen (ein anderes, trauriges Thema :( ).
Nun zum Neuen :D :D :D :
Es gibt eine Einstellungsebene 6 (in der Softwareversion 2.60), diese ist einstellbar von 1-14. Was bewirkt diese Einstellebene? Eine Anleitung war leider nicht dabei und im Netz ist nicht die aktuellste Anleitung hinterlegt.
 

sualk

User
Hallo Thommy,

bekomme ich auch ein Mail (Picolario von dir in 01/2005 gekauft), oder betrifft das Zusatzfunktionen die meine Gerät nicht kann.
 

Thommy

User †
Hallo,

seit der Messe Dortmund wird das Picolario in der Softwareversion 2.6 ausgeliefert.

Die Version 2.6 bietet zusätzlich die Möglichkeit den Integralvariowert ansagen zu lassen , bei Elektromodellen wird einem so quasi die Steigrate des Antriebs angesagt (Vario 6,8 m/s ). Außerdem ist es schon für den Anschluß des GPS-Moduls vorbereitet und es lassen sich dann während des Fluges zusätzlich zu den bisherigen Funktionen auch noch die Geschwindigkeit über Grund, Gleitzahl und Position ansagen.

Die Position dient hauptsächlich dem schnellen Wiederfinden.

Zusätzlich kann man jetzt aus einer Vorauswahl von Schalterbelegungen auswählen.
Bisher war
Schalter unten : Vario aus,
Schalter mitte : Variosignal und alle 50m Höhenansage,
Schalter oben : aktueller Höhenwert(Auflösung 1m), aktuelle Spannung Variosignal und dann alle 10-60s den Höhenwert.

In der Version 2.6 kann dies verändert werden, außerdem sind wir nun in der Lage bei einem 3-Stufenschalter 4 Stellungen zu realisieren und für Motorpiloten auch das Variosignal abzuschalten. Man kann nun in der Mitte, je nachdem aus welcher Schalterstellung man kommt, unterschiedliche Dinge ansagen lassen.

Beispiel Verstellmodus 6, gewählter Modus 3

Schalter unten : Vario aus
Schalter mitte von unten kommend: Integralvario und Variosignal
Schalter mitte von oben kommend: Höhe alle 50m und Variosignal
Schalter oben :aktueller Höhenwert(Auflösung 1m), aktuelle Spannung Variosignal und dann alle 10-60s den Höhenwert.

Unabhängig von der Schalterstellung wird natürlich auch weiter die Empfängerakkuspannung und falls aktiviert auch das Empfängersignal überwacht und gegebenenfalls auch sinkende Spannung oder Störung angesagt.

Und noch eine gute Nachricht für alle die gerade ein Picolario bestellt und noch nicht geliefert bekommen haben, ab nächster Woche sind die Module wieder ab Lager lieferbar.

Gruß
Thommy

[ 27. April 2005, 09:03: Beitrag editiert von: Thommy ]
 

sualk

User
Hallo Thommy,

gibt es auch für Besitzer eines 'ältere Picolario' eine gute Nachricht, sprich die Möglichkeit des UpDates. Wenn ja, was soll das den kosten?

PS: Meines habe ich bei dir vor genau 3 Monaten gekauft (ist also noch nicht so alt) und hat die Softwareversion 2,5.
 

Thommy

User †
Hallo,
alle Picolarios neuester Hardware, zu erkennen an den 64 möglichen Übertragungskanälen, können im Augenblick auf diesen Softwarestand abgedatet werden. Im Moment ist die Zeit aber sehr knapp, lasst uns noch 3-4 Wochen Zeit.
Schickt sie dann bitte mit 10 Euro direkt an Renschler, und schreibt am besten noch außen update 2.6 drauf. Aber bitte versichert mit Versandnachweis schicken, Briefe und Päckchen sind heutzutage zu riskant.
Für die älteren Hardwareversionen (16-Kanal, älter als ein Jahr) suchen wir im Moment nach einer für alle Seiten akzeptablen Lösung, ein vollständiges Update ist dort schwierig, da fehlen der Dame einfach die Worte, und damals war die noch nicht so lernfähig wie heute ;) .

Gruß
Thommy

[ 27. April 2005, 09:54: Beitrag editiert von: Thommy ]
 

sualk

User
Hallo Thommy,

das ist doch eine gute Nachricht. Danke für die schnelle Antwort.
 

FamZim

User
Hallo Thommy

Ich habe seit 2 Jahren ein Picolario und würde es jetzt gerne zur überwachung der Antriebs-Lipos einsetzen.
Dazu möchte ich den pluß zum empfänger trennen und an den Antriebsakku anschließen das müßte mit 2 zellen doch gehen. Bei mehr zellen über einen Spannungsteiler mit einem Kondensator nach minus.
Da der Empfänger über BEC läuft ist die minusleitung wohl durchgehend.
Oder habt Ihr bessere möglichkeiten, zum beispiel strommessung bis 50 A bei Scalemodellen ??

Gruß Aloys
 

Thommy

User †
Hallo Aloys,
sicher ist es in der beschriebenen Art möglich, etwas unkomfortabel finde ich halt, dass Du umrechnen mußt.
Generell verträgt das Picolario auch um die 10V, das Problem ist aber dann dass Du alle 0,1V eine Spannungsansage bekommst.

Solange Du nicht ständig zwischen Mittelstellung und Abfragestellung wechselst, wird immer gegen den niedrigsten angesagten Wert verglichen. Dann bricht die Spannung beim ersten Einschalten von 8,4 V auf ca. 7V ein, und in Zukunft wird dagegen verglichen.
Das sollte ebenfalls von der Anzahl der Ansagen noch akzeptabel sein.
Gruß
Thommy
 

FamZim

User
Hi Thommy
Danke für die schnelle Antwort.
Mit 2 Lipos gibt es also kein Problem!
Mit noch mehr Zellen und Spannungsteiler fieleicht schon oder dem Picolario ist die getacktete Spannung egal.
Interessieren würde mich schon ob es möglich ist den aktuellen Motorstrom ansagen zu lassen.Ich habe meine P 61 ja mit Verstellprops ausgerüstet und habe keine Rückmeldung über den Strom.
Daher ist Überlastung bei falscher einstellung eines meiner Probleme!!
Aber die ansage der Spannung hilft einem "Hellseher" auch schon weiter!
Also mit 9 Lippo Zellen und Spannungsteiler bei 45 mA Strom fürs Pico ist der Gesamtwiederstand so 420 ohm wenn nochmals 45 mA gerechnet wird.
Bei 37 ,8 V Spannung benötigt man 309 Ohm Vorwiederstand und 222 Ohm Parallelwiederstand fürs Pico.
Dann ist der akku bei 7,14V aber schon lehr.
5 V wäre mir schon lieber als ansage.
Ich rechne halt noch ein bischen.
Möglicherweise gibt es auch noch andere Neuigkeiten.
Gruß Aloys.

Immer schön Kreativ sein!!!
 
Oben Unten