• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Pike Precision 2: Erfahrungen?

E-Rumpf

E-Rumpf

Hier schonmal ein paar Bilder vom E-Rumpf, das Servobrett ist in meinen Augen super gelöst, dadurch hat man auch sehr viel Platz in der Nase. sobald die Teile da sind berichte ich weiter.
 

Anhänge

Pano

User
Hi Olaf,

Du bist mir zuvor gekommen ;) Ich hatte auch über eine Pike2 F3J nachgedacht, welchen Aufbau der Flächenschale hast Du genommen, das Gewicht ist ja super.

Ich hatte überlegt, sie vom Aufbau her, wie die Dynamic C68 zu nehmen mit leichtem Holmgurt und Holmsteg, wäre wahrscheinlich etwas schwerer.

Freue mich mehr über Deine zu lesen.

Viel Spaß damit und schöne Grüße,

Pano
 
Hallo Pano,

Zum Aufbau, kann ich leider nichts sagen, müsste ich nachfragen, habe Samba gesagt was ich damit vor habe und was er ca. wiegen soll, daraufhin hat Samba den für mich gebaut, die sind die Profis :-)

Mir war wichtig das er auch einen F3J Wettbewerbsstart ohne Probleme aushält...

Gruß
Olaf

PS: Ich bin auch der erste der einen hat :-)
 
Moin Olaf,

schicke Lieferung hast du da bekommen. Sieht alles sehr gut aus :)

Bitte weiter berichten mit Bildern. Bin mal gespannt wie der leichte PP2 sich abends am Hang verhält oder ist er eher für die Ebene gedacht?

Gruß Lukas
 
Hi Lukas,

Er ist für F3J geplant, aber auch zum Hangfliegen wenn mal nicht viel geht.


Heute war nicht viel mit Testen :-(

Eigentlich wollten wir heute ein bisschen vergleichen.


Viele Grüße
Olaf
 

Anhänge

Der Erstflug ist geschafft, habe das grinsen nicht mehr aus meinem Gesicht bekommen, für den ersten Test mit dem Flieger bin ich begeistert, SWP noch leicht zurückgenommen auf 102mm und die Ruderausschläge vergrößert im vergleich zur F3B Version.

Wenn das Wetter es dann nochmal zulässt will ich ihn in der Ebene testen was er da so kann.


Hier das Video vom Erstflug:





PS: der Elektrorumpf wird dieses Wochenende gebaut, leider ist ein Teil erst heute angekommen.


Gruß
Olaf
 
E-Rumpf Precision2

E-Rumpf Precision2

Der E-Rumpf ist jetzt auch fertig :-)

Habe den Tenshock 1515 direkt an den YGE60 gelötet, spart platz und Gewicht.

Der Rumpf ist aber auch größer wie er auf den ersten blick wirkt, es passt alles ohne Probleme rein.

Es würde auch ein wesentlich größerer Motor rein passen, das man den Precision2 als Hotliner fliegen kann, da würde ich aber eine die F3B/F3F Fläche empfehlen :-)

Ich habe als Akku einen 3s 1000mah von SLS gewählt die habe ich für F5J eh zuhause, ich habe ihn ganz vorne rein gelegt im Rumpf, es gehen aber auch wesentlich dickere Akkus in den Rumpf, der SWP passt dann auch noch.

Akku tip von Samba Homepage, diese sollten dann möglich weit hinten in den Rumpf geschoben werden, es ist auch möglich, Flugakkus und Antriebsakkus zu trennen, davon geht es auch ein gutes Bild auf der Homepage:
http://www.f3j.com/precision_elektro.htm
-TP 1800 2 x 2s = 4S max 110 A
-Turnigy Nanotech 2 x 2250mAh 2S 65 – 130 C
-Thunder Power TP 2250 2S G8 70C

Mein Ziel war es möglich leicht zu bleiben mit dem E-Rumpf.

Momentan habe ich einen RFM 16x8,5 schmal drauf, es gibt einen F5J Pilot (Primož Rižner) der hat speziell für die schmalen Rümpfe Luftschrauben entwickelt, ich werde mir einen 16x10 von ihm besorgen für den Precision2.

Mal ein Bild zum vergleich der Luftschrauben, RFM 16x8,5 vs 15x10 (Primož Rižner)

Diese Luftschrauben hat Primož Rižner im Angebot
11.5x7.5
12x8
13x9
15x10
16x10

Gruß
Olaf
 

Anhänge

Pike Precision2 3930gr.

Pike Precision2 3930gr.


Hallo,

Am Wochenende war ich mit dem Pike Precision2 am Hang, dass erste mal voll mit Ballast 3930gr. wog er :-)



Gruß
Olaf
 
Hallo Pike Piloten

Hallo Pike Piloten

wo fliegt ihr eigentlich - tendenziell - den CG ??
Klappt eigentlich von 94 bis 102 :confused:
Passt das
??
Grüße
 
Tipps gesucht

Tipps gesucht

Der Pike Precision2 ist wirklich ein "Sahnestück". Meiner ist Gestern, pünktlich zu Weihnachten eingetroffen. Ich habe die E-Version und will ihn für F3B-E ausbauen.
Ich hätte 2 Fragen und hoffe das Ihr mir weiterhelfen könnt.

1) Antenne
Wie habt Ihr die Antenne (2,4GHz) im Rumpf verlegt. Meine E-Version sieht stark nach vollständigen CFK Rumpf aus, was die Empfangsqualität "einschränkt".

2.) V-Leitwerks Anlenkung
Wie habt Ihr die V-Leitwerks Anlenkung gelöst?
Ich würde gerne die Servos mit Servo-Brett (hinten im Rumpf befestigt) aus dem Rumpf bekommen können ohne den CFK Bowdenzug jedesmal abschneiden zu müssen. Das eingeharzte Bowdenzug-Rohr scheint mir aber zu eng zu sein um die Gewindehülse mit CFK-Bowdenzug von vorne durchzuführen.

Herzlichen Dank
Harry
 
Ich sehe KEINE Bowdenzüge
ich sehe Bowdenzüge :)

Ich habe die Servos mit Anlenkungsstange vorne eingebaut, dann die CFK-Stäbe auf die richtige länge gekürzt und die Kunststoff Kugelkopfpfannen auf die CFK-Stäbe geklebt geht sehr gut.

Ein Tipp, ziehe die CFK-Stäbe nicht vorne raus, die wieder einzufädeln ist sehr zeitaufwendig, spreche aus Erfahrung :)


Gruß
Olaf
 
Hallo Olaf, Hallo Kaffeeschlürfer,

danke für die Info. Ich denke ich werde die Bowdenzüge draußen lassen und auf CFK Schubstangen umrüsten. Muss halt dann 2 Stütz-Spanten hinten einbauen. Mal schauen wie ich das hinbekommen.
Der Tipp die CFK Bowdezüge vorne nicht rauszuziehen ist wirklich gut. Hab mir die Lage noch einmal genau angesehen und die wieder einzufädeln kann sicherlich Charakter bildend sein. Olaf wie lange hast Du für die Übung gebraucht ;-)

Auf dem Bild sieht man ganz gut die beiden 1,5mm CFK Bowdenzüge. Hinten in dem "schwarzen Loch" befinden sich die im Rumpf eingeklebten Rohre dazu.

2018-11-22 16.48.18.jpg

Die Haube ist 100%ig aus CFK. Das einzige Teil am Rumpf welches aus Glasfaser ist, ist die Kabinenhaube. Mir blutet das Herz aus dem Vogel 2 Antennenstummel rauszuführen. Da wird mit großem Aufwand an der Aerodynamik gefeilt und dann hängen da die Drähte raus.

Eva habe ich auch gestern angeschrieben. Aber Samba macht im Moment sicherlich Weihnachtsurlaub und ich wollte den Rumpfausbau über Weihnachten abschließen.

Herzlichen Dank
Harry
 
Stützspanten für Schubstangen

Stützspanten für Schubstangen

Hallo,
in meinen Highlander verwende ich 4/2 Carbonrohre als Schubstange.
Die stütze ich mit einem Spant ab. Den schneide ich aus ca. 10mm dickem EPP Verpackungsrest mit ein paar Millimeter Übermass zu. Für die Schubstangeb knipse ich zwei Löcher hinein mit einer Lochzange für Leder. Die buchse ich mit ca. 30mm langen Stücken von Plastikstrohhalmen aus, ca. 6mm innen, also mit Spiel. Den Spant auf die Schubstangen auffädeln und mit einem Holz in die Rumpfröhre schieben, bis er sitzt. KEIN Klebstoff. Wenn die Schubstangen nicht leicht gehen, den EPP Spant etwas hin und her drücken bis er gerade sitzt.
Das war es. Nicht meine Idee, sondern von Arne.
Stefan
 
Noch einmal herzlichen Dank für die Tipps.

@Stefan. Deine Beschreibung ist super (Daumen hoch) und genau so habe ich jetzt die Anlenkung gemacht. Damit lassen sich die ganzen RC-Komponenten hinten im Rumpf ein- und wieder ausbauen. Ich habe 5x2,5 mm CFK Rohre verwendet. Die sind noch deutlich stabiler - habe es im Laden im Vergleich zu 4x2 getestet. Bei der E-Version spielt das Gewicht im Heck weniger eine Rolle da ich genug in der Spitze - Motor, Regler, Akku - habe.

Ich habe jetzt auch eine Antwort von Samba (Eva) bekommen. Finde ich super das sie auch an Weihnachten noch antwortet.
Mit den CFK-Bowdenzüge muss jeweils der Plastik-Kugelclip im Heck abgeschnitten werden, wenn die RC-Komponenten entfernt werden sollen.

Hinsichtlich Antenne schreibt Eva das diese aus dem Rumpf geführt werden müssen. Ist alles CFK.

Die Antennen werde ich jetzt hinter der Profilanformung aus dem Rumpf führen und in entsprechenden "Haifisch-Flossen" führen. Antennen-Knickschutz

Harry
 
Oben Unten