• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Pilatus PC-6 Turbo Porter von MPX

Hacki

User
Moin,

in der aktuellen MFI ist ein Testbericht über die PC 6. Dreimal raten dürft ihr, wer den geschrieben hat ? Und bitte, nicht nach Kopien oder ähnlichem fragen. Die Zeitschrift gibt es ganz normal zu kaufen.

Viele Grüße

Frank
 

Eckehard

User
Hallo Reinhard,

ok, nochmal etwas auführlicher Feedback zu Deinen anderen Fragen:

Die auf meinen Bildern gezeigten Stecker sind "Eigenbauten" bestehend aus:
Doppelreihige Stift/Buchsenleiste, 2x5, kodiert, sodaß verpolsicher und doppelte Kontakte pro "Signal".
Die Klemmkraft der verbleibenden 9 Kontakte reicht aus.

Die Flächenbefestigung am 10mm Kohlerohr finde ich genial. Ich würde es als "Umfangsklemmung" bezeichnen. Die arin verbauten Kreuzschlitzschrauben habe ich durch Inbusschrauben ersetzt.
Etwas fummelig finde ich das Einsetzen der Splinte an der Abstrebung, rumpfseitig.

Die Antriebsleistung mit dem Orginal Antrieb an 3s2200 SLS Lipo Accus finde ich sehr gut.

Wasserflugerfahrung habe ich keine, auf Schnee mit Schwimmern ist das langsame Manöverieren unmöglich, was natürlich logisch ist. Mit etwas Mut geht aber auch dies zu meistern.

Allgemein:
Kauf Dir den Flieger, er macht mir sehr viel Spaß für relativ wenig Geld.

Den inhaltlosen Verweis auf ein Printmedium finde ich unpassend da keinerlei Hilfe.

Eckehard
 

SPOM

User
Danke Eckehard, gefällt mir immer besser.
Ich glaube mein alter "Fetzenflieger" :D wird ausgetauscht.

MfG
Reinhard
 

Woif

User
Schleppkupplung???

Schleppkupplung???

Hi Zusammen,
hat sich schon mal wer Gedanken gemacht wie man da eine Schleppkupplung reinbauen könnte?
Vielleicht gibts ja Tipps

Danke schon mal im Voraus
Woif
 
Hallo

Ich bin nach der Suche nach einem 4 Blatt Prop für meine MPX PC-6.
Anscheinend fliegen hier einige mit Ramoser Varioprop.
Welche Propellergrösse habt ihr im Einsatz? Der Aluspinner stammt auch von Varioprop?
Wäre sehr dankbar über eure Angabe. :D

Gruss Konrad
 

roana

User
Hallo,
kleine Anmerkung zum Fahrwerk der Porter.
Das Original verbaute ist definitiv zu Schwach ausgelegt, beider geringsten Beanspruchung brechen die Kunstoffbolzen sofort ab -Das mach keinen Spaß
deshalb hab ich das Fahrwerk leicht modifiziert, siehe Bild

pc61.jpg



Jetzt macht die Porter wieder richtig Spaß

Gruß Reinhard
 

Eckehard

User
Hallo Porter Fans,

hier ein Update zum Thema Federbein udn 4BlattPropeller...

CFK Rundstab, 5mm, Unterlegscheibe als Anschlag für Feder:
CFKFederbeinPC6.jpg

Ramoser 4Blatt:
Anzahl, Art.Nr, Bezeichnung, Details
1 S4458 8B 4-Blatt-Leichtspinner-8B - 45 Millimeter

4 246-8 8B Rotorblatt SG - 9.800 9.7" 24.60 cm

1 4408 8B 4-Blatt-Nabe - 4.0 Millimeter


4BlattPC6.jpg
Ich finde von den Proportionen ist der 45mm Spinner ganz ok...

Praktische Erprobung steht noch aus, Die Steigung habe ich so eingestellt, daß etwa der gleiche Strom wie beim Orginal 11" 2 Blatt Propeller fließt (ca. 32A)

Bin gespannt....

Eckehard
 

Eckehard

User
Hallo,

heute abend konnte ich bei idealen Bedingungen (endlich mal wieder bestes Wetter, warm, kein Wind) den 4Blatt Propeller testen.

Das Geräusch ist sehr angenehm, ein leichtes Rauschen ist zu vernehmen. Der max. Strom liegt bei ca 36A, das Flugverhalten ist im Vergleich zur 2Blatt Orginal Luftschraube ganz anders:
Nun fliegt die Porter endlich wie eben eine Porter fliegen soll. mein Eindruck ist, daß die Porter nun viel langsamer unterwegs ist.
Start und Steigleistung ist meinem Geschmack nach völlig ausreichend, nur wird die Porer nun nicht mehr so schnell. ich finde das passt nun sehr gut zum Modell.

(Ein Freund hatte seine BMI PC9 und die Robbe PC21 Nano dabei, nunja, kein Vergleich, was die Geschwindigkeit bzw Langsamkeit angeht...gegen diese beiden hatte ich keine Chance, die Landung ist natürlich viel einfacher.....)

Aus meiner Sicht hat sich die Investition gelohnt, ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Grüße
Eckehard
 

Puko

User
Famoser 4-Blatt Propeller - Steigung?

Famoser 4-Blatt Propeller - Steigung?

Die Steigung habe ich so eingestellt, daß etwa der gleiche Strom wie beim Orginal 11" 2 Blatt Propeller fließt (ca. 32A)
Hallo Eckehard

Welcher Steigung in Grad entspricht dies?

Hast du mit dieser Schraube und dieser Einstellung bereits erfolgreich Flugerfahrung gemacht?

Gruss
Andreas
 

Eckehard

User
Hallo Andreas,

die Steigung habe und konnte ich nicht nachgemessen.

Gund:
Beim 4 Blatt Spinner befinden sich "geschlossene" Löcher (ohje, was für eine Beschreibung), durch die die einzelnen 4 Blätter gesteckt werden müssen. Ich wollte den Spinner nicht modifizieren, also die Löcher zu Öffnungen auffeilen.
Das bedeutet aber, daß der Zusammenbau einmalig eine Fummelei ist, und leider die Steigungslehre dann nicht mehr aufzustecken ist.

Daher auch meine Angabe zur konfiguierten Leistung, eingestellt über die Steigung und kontrolliert über den gemessenen maximalen Strom.
Sorry....


Flugerfahrung:
Öhm, Ja ich dachte auf dem Foto ist zu erkennen und im Text zu erlesen, daß ich öhm zufrieden bin....mit dem 4 Blatt Prop....

Zwischenzeitlich habe ich eine ActionCam druntergeschnallt, und mir ein cooles Video gedreht, für die kommenden Schlechtwetter Tage... Diese Zuladung und insbesondere der zusätzliche Luftwiderstand sind zu verschmerzen. Es reicht auf alle Fälle um zügig auf 400 Unisense-gemessene Meter zu steigen und dann portertypisch senkrecht abzusteigen....

Grüße
Eckehard
 

Puko

User
Hallo Eckehard

Danke für deine rasche Antwort!

Hört sich ja ganz beruhigend an: "........ leider die Steigungslehre dann nicht mehr aufzustecken ist." Wozu wird dann eine solche mitgeliefert:confused:

Na, dann freue ich mich mal auf den fummeligen Zusammenbau und werde die Steigung dann "pi x Handgelenk" und nach Gehör einstellen.
Sorry, ja klar, das Bild resp. deine Kiste sieht gut aus - auf dein Video bin ich gespannt. Lass es so richtig krachen, ganz "à la mode MPX" (siehe Demovideo)!:cool::D

Grüsse
Andreas
 

Puko

User
Boaaaahhhhhh..................ich kann kaum noch schreiben.............mir ist so schwindlig geworden nach diesem Video.................:rolleyes:....:o.........:D
 

Puko

User
Modifizierung Fahrwerk

Modifizierung Fahrwerk

Hallo Porter-Freunde

Ich habe einen Teil des Fahrwerkes weiter verwendet. Den oberen, bestehenden Teil mit Flansch also abgesägt, eine Messinghülse drüber, dann ein Carbon-Stab eingeklebt. Für die Feder braucht es keine U-Scheibe oder dergleichen. Eigentlich war vorgesehen, ein 8/5mm Carbon-Rohr zu nehmen - doch dieses barst bereits bei der Montage. Vielleicht ginge es mit einem dickwandigeren Rohr. Das Messing sieht nicht gerade Scale aus, aber was soll`s, fliegen tut es trotzdem - für mich sieht es nicht schlecht aus, ist halt die moderne Luxus-Tuningversion ;).

Motiviert durch Eckhard, musste auch ein anderer Prop her. Sieht wirklich klasse aus; bin gespannt auf den nächsten Flug. Allerdings muss noch der Spinner drauf, falls es dann mit der Stromaufnahme passt.
Achja, demnächst soll es auf den See gehen :cool:

Schöne Grüsse
Andreas
 

Anhänge

Motorträger herausgeschmolzen, Ferienbericht mit PC-6

Motorträger herausgeschmolzen, Ferienbericht mit PC-6

Hallo, ich bin für eine Woche am Comersee. Am Morgen fliege ich jeweils ein paar Runden meine PC- von MPX, solange es windstill ist und wenig Leute
im Wasser hat.
An Tag 1 habe ich bemerkt dass der Regler in den Überhitzungsmodus kommt, der Regler habe ich in einen Ballon gepackt, also das Teil überhitzt.

An Tag 2 habe ich keine Eisballone mitgenommen, die ich direkt nebem dem Regler reingetan hatte, also den Regler eisgekühlt geflogen.
Das Resultat war schon überzeugender, jedoch nich zufrieden stellend, denn nach den X-ten Akku hatte ich wieder Glück dass ich ans Ufer kam,
da immer Leute auf den SUP's, Kanus und Luftmatrazen unterwegs sind und auch ein leichter Wind herrschte.

An Tag 3 habe ich dann einen 60 Amp Regler genommen, die Kabel abgeschnitten und mittels Batterie Lötkolben und Gasherd das ganze
notdürftig zusammen gelötet!!! (3.5 auf 4mm Stecker). Natürlich habe ich dabei gerade noch einen etwas grösseren Propeller genommen,
schliesslich habe ich für meine Modelle ausgiebige Propellermessungen bei idealtemperaturen gemacht.....
Dann ging ich fliegen, alles bestens am Anfang, nur hatte ich dann leider beim 4 Lipo keine Leistung mehr, resp. der Motor blockierte und ich musste mich ins Wasser
begeben und den Flieger holen. Der Motor hing dann bei näherer Begutachtung schräg und nach entfernen des Spinners konnte ich die Motor-
befestigungsschrauben durch den Motorträger hindurch stossen, Tja, der Motor ist total überhitzt.

Dann war guter Rat teuer, ich hatte weder ein Set Unterlagsscheiben noch längere Schrauben oder so bei mir, ich hatte mir dann mit U-Scheiben
Propellerreduzierringen und Ruderhorn die nötigen U-Scheiben gemacht und das ganze mit dem Messer einigermassen plan gemacht sowie das ganze
noch etwas eingeharzt. Propeller habe ich wieder den ursprünglichen genommen. Leider schaut jetzt die Motorwelle etwas nach oben, hier hat sich
wohl der ganze Motorträger etwas verschoben.....

An Tag 4 hatte ich dann einen einwandfreien Flugmorgen, ich habe dann bei dem Lipowechsel den Motor etwas abkühlen lassen, sowie die Schrauben
zwei mal noch etwas nachgezogen, ebenso lege ich jetzt auf einen Scale Flugstil, gelegentlich einen Looping um mich zu versichern dass die Leistung
noch da ist.

Nun hoffe ich auf die restlichen Tage dass das ganze gut durchhält....

Kann denn so ein Motorträger gewechselt werden? , ist der Zweiteilig, oder hat es meinen effektiv gespalten, siehe Bild???
Ich würde dann wohl mit dünnem Glasfaser das ganze Verstärken und sauber einharzen, im Moment fliegt er jedenfalls schön,
auch wenn die Motorwelle etwas nach oben zeigt.....

Also, belastet den Motorträger nicht Übermässig, das kann daneben gehen und achtet auf die Temperaturen!

Gruss
Chris

durch den Motor
DSC_1899.jpg
 

Puko

User
Der max. Strom liegt bei ca 36A, das Flugverhalten ist im Vergleich zur 2Blatt Orginal Luftschraube ganz anders:
Hallo Eckehard

Die 36A beziehen sich wahrscheinlich auf Messung im Flug bei 100% Motorleistung. Hast du die Stromaufnahme auch im Stand gemessen? Meiner zieht im Stand 43 Ampère. Ich hoffe, das passt, denn im Flug (noch nicht probiert) dürfte der Wert ja wesentlich geringer sein!?

Gruss
Andreas
 

Puko

User
Kann denn so ein Motorträger gewechselt werden? , ist der Zweiteilig, oder hat es meinen effektiv gespalten, siehe Bild???
Hallo Chris

Das sieht ganz klar nach einem Bruch aus - eigentlich nicht verwunderlich, bei dieser Art Verschraubung (verschiedene, ungleich dicke Unterlagen zwischen Schraubenkopf und Spant)!?

Gruss
Andreas
 

Eckehard

User
Hallo Andreas,

Die 36A beziehen sich wahrscheinlich auf Messung im Flug bei 100% Motorleistung. Hast du die Stromaufnahme auch im Stand gemessen? Meiner zieht im Stand 43 Ampère. Ich hoffe, das passt, denn im Flug (noch nicht probiert) dürfte der Wert ja wesentlich geringer sein!?
Nein, die 36A sind im Stand/Hobbykeller gemessen. Meinem Geschmack nach ist die Antriebsleistung ausreichend!

Die von Dir gemessenen 43A halte ich für zu viel für den Motor!

Seit ich die 4Blatt Luftschraube einsetze kommt es imho zu einer höheren Temp. des Motors! Voran das genau liegt konnte ich noch nicht genau herausfinden, bzw. mir erklären...

Ich habe mir daher angewöhnt, zwischen den Flügen (ca. 1800mAh verbrauchte Kapazität pro Flug, ca. 10min ) noch 10min Pause einzulegen/mit den Modellbaukollgen zu quatschen...


Langfristig steht hier wohl ein Motor Upgrade an (vermutlich einen Motor mit mehr Masse, höheren Wirkungsgrad)

Trotzdem, das Geräusch der 4Blatt Luftschraube ist auch nett.....

Viel Spaß!

Eckehard
 
Oben Unten