Piper Cub Clipped Wing

catman

User
Hallo Leute!

Unterm Weihnachtsbaum stand heuer eine Piper Clipped Wing von Pichler.
Eckdaten:

Spannweite 1600mm
Länge 1200mm
Fläche 40 dm2
Gewicht 2500g

Vorgesehen für Zweitakter oder Viertakter.
Ich aber will natürlich abgasfrei unterwegs sein, daher habe ich mir gedacht das ein AXI 2826/12 an 12 Zellen mit einer 12x8 er Latte ganz zweckmäßig ist.
Die Frage: Liege ich mit meiner Berechnung richtig?
Gibt´s Alternativen?

Ahja LIPO´s wären auch möglich, aber da fürchte ich um den Schwerpunkt.


Grüße aus Wien
 
Hallo,

der Motor paßt. Es könnte auch mit einer 13x6 gehen. Die halte ich für sinnvoller. Bodenstart ist dann natürlich auch drinn wenn du mit der Bodenfreiheit hinkommst.
 
Hallo,
Du kannst auch den Flyware 650 F6 Oder F7 nehmen. Der F7 stemmt bei mir ne 14X8 mit 12 Zellen und 3,2kg Cessna locker in die Luft. Das Schwerpunktproblem ist dann auch etwas entschärft, weil die Max650 Serie nicht zu den Leichtgewichten gehört.
Gruß Holger
 
Hallo Leute!

Danke für die schnellen Antworten!

Falls es Schwerpunktprobleme geben sollte, könnte ich ja auch noch einen AXI 4120/14 nehmen. Der hat an 12 Zellen od. 4s mit einer 12x7 od 13x6 die gleiche Leistung, aber mit einem besseren Wirkungsgrad.:)
Da steht aber natürlich 320g gegen 181g.
Dafür wäre aber der 4120 auch für 5s noch brauchbar.:D
Naja schwierig, schwierig :( . Vielleicht erstmal die Teile wiegen und ein ungefähres Gesamtgewicht ermitteln, dann zusammenbauen und den Schwerpunkt mit Gewichte verteilen simulieren.

Grüße aus Wien!
 
Hallo Leute!


Da ich noch einen 3s3p 2000 mAh (6000er) herumliegen hab´ möchte ich den natürlich auch einsetzen.
Frage: Wäre eurer Meinung nach ein AXI 2826/10 mit einer APC 13x6.5 an 3s LIPOs ausreichend für ca. 2,5kg vielleicht 2,6kg Piper?
Der Vorteil wäre, daß ich mir nur den Motor besorgen müßte, alles andere wäre vorhanden.


Grüße aus Wien

Cat
 
Hallo Leute!


Ich habe meine Piper jetzt sogut wie fertig. Leider gibt´s in der Anleitung keine Angaben über Motorsturz und Zug.
Ich verwende einen AXI 2826/10 mit 3s3p je 2000mAh. Standschub 2200g bei 41,5 A ca 445 Watt Eingangsleistung. Latte 13x6.5. Gewicht 2,8 kg, Spannweite 1600mm.
Jetzt, liebe Leute, meine Fragen:

Hat jemand eine Idee bezüglich Sturz und Zug?
Wird die Motorleistung reichen für Scalemäßiges Fliegen plus einfacher Kunstflug?
In der Anleitung werden die Tragflächen mittels runder Aluaufnahmen verklebt, ich würde sie aber gerne teilbar lassen, gibt es da etwas Besonderes zu beachten?

@ejet: Meine gemessenen Werte liegen um nur 5-10 Watt unter den berechneten Werte, sowohl mit der 13x6.5 als auch mit der 12x6.:)

Grüße aus Wien

Cat
 
Hallo,

ich würde mit 1-2 Grad Seitenzug und ebenfalls 1-2 Grad Sturz anfangen, damit liegst Du mit Sicherheit nicht weit daneben.

vg
Gerhard
 
Hallo!

Nein, leider noch nicht! Sie ist zwar fix und fertig, aber eine Schwierigkeit habe ich noch. Laut Bauanleitung soll die Fläche geklebt werden, und ich möchte sie aber teilbar lassen.
Eine Möglichkeit wäre die Flächen oben mit einer 2mm Aluplatte zu fixieren.
Falls jemand Ideen hat wie man das besser realisieren kann, bitte posten.

Danke und Grüsse aus Wien

Cat
 
So, nun war es endlich soweit!

Die Clipped Wing hat Ihren Erstflug hinter sich.
Daten:

AXI 2826/10
3s3p 6000 Kokam 15C
APC 13x6,5 Elektroblatt
Jazz 55-6-18

Anfangsleistung bei frisch geladenem Akku 507W
Standschub 2,3 kg
Gewicht:3,0 kg

Mit dieser Kombination, die sicher nicht das Optimum ist, lassen sich aber schon sehr anständige Flugleistungen erzielen.
Schwerpunkt und Ausschläge kann man aus der Bauanleitung getrost übernehmen. Seitenzug werde ich noch auf etwa 3 Grad vergrössern.
Der einzige Schwachpunkt den ich im Moment gefunden habe ist das Fahrwerk, welches sich bei der ersten Landung (war aber sehr sauber) schon ein wenig gebogen hat.
Als Verbesserung denke ich da an eine Abspannung mit zwei Zugfedern.
Der Gesamteindruck war aber sehr gut und die Clipped Wing ist auf jeden Fall ein Modell, daß sich sehr leicht elektrifizieren läßt.

Grüße aus Wien

Cat
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten