Pipsen beim Einschalten Sender MPX ProfiMC4000

Hallo
Seit einigen Wochen habe ich bei meiner 4000er folgendes Phänomen:
Wenn ich einschalte, geht es ca. 2-3 Sekunden bis das Display eingeschaltet wird und
der Sender pipst dann kurz, aber recht markant.
Danach schaltet die Anlage normal ein und es funktioniert alles. Die Anlage von meinem
Kollegen mach diesen Pipser aber nicht. Kennt jemand dieses Phänomen? Hat hoffentlich
nichts negatives zu bedeuten.

Was dafür NICHT geht, ist das pipsen bei der Stopuhr. Bei der 3030 konnte man für F3J z.B.
die Zeit für den Countdown auf 10Min. stellen und es hat dann jede Min. und in der
letzten Minute alle 10Sek. gepipst. Geht bei meiner 4000er nicht oder muss man da etwas
spezielles einstellen, dass der Pipston kommt.

Danke und Gruss Thomas
 

Gregor Toedte

Vereinsmitglied
Hallo Thomas,
das Piepsen kommt bei mir nur dann, wenn der ChannelCheck das HF Modul dichtmacht. Bis das Display was zeigt vergeht aber auch eine Sekunde.

Zum Piepsen der Uhr, das geht definitiv, hab nur meine Anleitung grade nicht hier...spiel dich mal durch die Zeitgeber Menüs...

Gruß
Gregor
 
Danke Gregor.
Ich hatte auch ueberlegt, ob dies etwas mit dem Channel check zu tun hat.
Ich hab dies aber auch z.B., wenn ich den Sender einschalte und sicher ganz alleine
bin.
Das Lämpchen geht nach dem Pipsen auch auf grün und gibt den Sender zur Ausstrahlung
frei.

Gruss
 

Milan

User
Hallo Thomas,

das mit dem 2 Sekunden - Channel-Check beim Einschalten kann ich auch bestätigen. Quittiert wird das bei meinem Sender aber eher mit nem Bepppp als einem Beeeeep.
Während des Scan-Vorganges wechselt bei mir die LED - Farbe von Rot über Gelb auf Grün - müßte bei Dir eigentlich auch so sein.

Ins Timermenue mit Piepsaktivierung kommst Du beim Einschalten und gleichzeitigem M-Taste drücken hinein.

mfG

Harry
 
Hallo Thomas,

ich setze noch einen drauf:D :D :D

Meine 4000er piepst zweimal beim Einshalten. Das erste Mal wenn der Kanal gecheckt wird (oranges Licht) und das zweite Mal wenn freigegeben wird (grünes Licht).

Die Timerprogrammierung befindet sich im normalen Menue 1 unter Uhr/Zaehler.

Im Einschaltmenue 3 (erreicht man durch Drücken der Taste M beim Einschalten)kann man nur den Beep ein oder ausschalten. Dieser Beep dient nur dazu jeden Tastendruck zu quittiern. Auf das Piepsen bei den Timern hat er keinen Einfluß.

Die von dir gesuchte Funktion funtioniert nur mit Timer 1 u. 2. Du musst bei der Timerprogrammierung unter Start die gewünschte Zeit einstellen die heruntergezählt werden soll. Als nächstes dann das Piepsen aktivieren. Dies geschieht in dem du durch alle Timer durchblätterst bis du auf ein neues Menü kommst. Dort musst du Timer 1 oder 2 einschalten.

Matthias
 
Danke für alle Beiträge.
Ich hab gestern Abend das Manual studiert und die Lösung, wie sie Matthias beschrieben
hat, auch gefunden. Zusätzlich neben Timer 1 &2 Pips on/off kann man auch noch
sagen, ob bei 'auf/ab' oder nur bei 'ab' gepipst werden soll. Denn wenn ein Timer
raufzählt (zB.Flugzeit) und der andere runter (Restzeit Motor-Elektro-Antriebsakku), kann es
einen schoenen Pips-Salat geben. Die 4000er überrascht mich immer wieder positiv mit neuen
Detail-Einstell-Optionen.

Mein Sender funktioniert zum Glück gut, aber es ist schon komisch beim einschalten; die
einen pipsen gar nicht, meiner einmal und andere zweimal?!?
Liegt das an den unterschiedlichen Softwares. Werde, wenn ich einmal dazu
komme, bei MPX telefonisch anfragen und berichten.
Für die Schweizer: Herr Ankli wusst auch nicht Bescheid.

Gruss Thomas

[ 21. November 2002, 08:44: Beitrag editiert von: jeansastir48 ]
 

Rembbi

User
Hallo Thomas,

leider kam ich erst gestern dazu, Dein geschildertes Problem selbst zu testen und kann mich dem posting von Matthias nur anschliessen. Bei meiner 4000er funktioniert es genau wie bei ihm.

Holm- und Rippenbruch

Christoph
 
Oben Unten