• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Pitbull 2: Erfahrungen?

Salü

mein PB2 ist auf Weg... daher meine Frage: Hat jemand von euch eine Schutzhülle für den Rumpf?
 
Hoi

ja hab ich natürlich auch.

Nur ist bei der Frau Fiala der PB 2 noch nicht "auf Mass"
Muss dies sonst selber machen..

Jetzt frage ich mich gerade wie ich in den engen Rumpf genug Blei kriegen soll :-)
Es wurden Stücke mit geliefert
IMG_20190404_194315.jpg

Das kleine Teil wird in die Stecknase kommen.. die beiden Halbstücke im Rumpf.. aber das einseitig abgeflachte Bleistück?? *hmmm*
Habe den verstärkten Rumpf bestellt und da dürfen vorne schon 250+ Gramm vorne rein..

grüessli Roman
 

haki

User
Hallo Roman,

hier die Bilder die ich für die Anordnung Blei des verstärkten Rumpfes bekommen habe.

Lead_ballancing for Pitbull2_2.jpgLead_ballancing for Pitbull2_3.jpg

Gruss Hannes
 
Salü Hannes

Ah soo, okay. Ich hab grad den Brenner angeworfen und eingegossen. Vorne in der Spitze aussenrum hats auch Platz.. kommt gut :-)

Frag mich nur ob der bestellte "GPS Logger" auch gescheit rein geht

Gruss Roman
 
Guten Tag

mit viel zureden, abspecken und etwas Glück hab ich alles rein bekommen.

Die Spitze hat ein Bleistück drin.. dann habe ein längliches Teil gegossen und angeschliffen bis es satt rein passte.

Da ich den verstärkten Rumpf bestellt habe, braucht es vorne mehr Blei. Abfluggewicht ist jetz bei 2`690 Gramm

IMG_20190406_102316.jpg
Der GPS Logger passt saugend

IMG_20190406_103549.jpg
und oben drauf ein GR-16 ohne Gehäuse. Dies hatte kein Platz mehr

Erstflug steht gleich an... erwarte aber keine Überraschungen

Gruss Roman
 
2x 160er Kohle (Double Carbon)
 
Morgeen

hatte gestern Erstflug.
Wie erwartet flog die Kiste schnurgerade.

Zuerst in der Ebene eingeworfen. Aus der Hand 100m gegleited.. nicht schlecht.
Ins Auto geschmissen und Hang..

Schwups ab in die Luft.. 2 Klick mehr Höhe getrimmt und hoch geschraubt.
SP liegt bei 98mm.. Ausschläge überall soviel wie geht. Wölbis gehen fast 90 Grad runter.. dies mit LDS. Saugeil.

Rollrate ist ganz fein. Ganz langsam fliegen (unter 37kmh) mag er trotz leichtem verwölben nicht besonders. Da wird er schwammig.
Flaches Kreisen mit SR-Unterstützung geht ganz gut. Will aber aber gesteuert werden.
Leicht Tiefe drücken und er beschleunigt beachtlich. Mehrere Runden vorbei.. verliert kaum an Fahrt.

Die Kiste ist geilo!!!
 
Morgeen
SP liegt bei 98mm..... Ganz langsam fliegen (unter 37kmh) mag er trotz leichtem verwölben nicht besonders. Da wird er schwammig.
Flaches Kreisen mit SR-Unterstützung geht ganz gut. Will aber aber gesteuert werden.
Hi Schabi!

Obwohl das natürlich kein F3J ist kann der Pitbull2 auch langsam in der Thermik gekreist werden. Ich habe letztens auch die Thermikqualität ge-checkt und konnte nur schwer einen Strömungsabriss provozieren obwohl ich deutlich langsamer geflogen als die von dir angegebenen 37km/h. Das Profil reagiert sehr gut auf Verwölben, versuch mal um 1-2mm mehr positiv zu verwölben.

Wegen schwammig bei langsam: Ich bin mit dem Schwerpunkt schon etwas zurück gegangen und fliege derzeit am Hang bei Thermik mit CG=99+mm. Damit ist er auch etwas agiler um die Längsachse. Wenns mal richtig Wind hat am Hang werde ich den Schwerpunkt noch um einen Ticken nach hinten geben ~100mm.

LG Michael
 
Weiß jemand vielleicht was für ein Winkel das Leitwerk von Pitbull 2 hat? Habe im Internet gesucht und nichts gefunden...
 

haki

User
Hallo,

habe heute den 1er und den 2er zusammen ausgeführt.

Das Leitwerk des 2ers hat einen etwas grösseren Öffnungswinkel. Der Flieger war heute (Erstflug) subjektiv auch etwas zappeliger um die Hochachse.

K1600_20190615_145100.JPG

Gruss Hannes
 
Hallo Hannes....oder auch andere Pitbull Piloten....die den Pitbull1 und 2 fliegen....

Mich würde mal interessieren....ob man einen wirklichen Unterschied zwischen Pitbull1 und 2 beim Fliegen merkt.....

Was kann der 2er besser ?

Ich hatte mich dieses Jahr für den Pitbull1 entschieden....mehr Spannweite ....mehr Streckung und mehr Platz beim RC -einbau.

Meiner wiegt als standard Version 2250g....
Ich bin echt begeistert von dem Flieger.....ist schnell und geht mit der kurzen Flitsche auch super in die Thermik.....kann ihn ordentlich verwoelbt super langsam Kurbeln und steigt auch sehr gut....

Der Hang ist sowieso sein Revier. ....und DS geht auch ganz gut...aber dafür habe ich anderes Gerät. ....

Wäre über eine fachliche Antwort dankbar......

Gruß Robert
 
Ich fliege den 2-er und vor einiger Zeit habe ich auch einen 1-er von einen Freund geflogen. Beide fliegen sich ganz ähnlich an den Knüppel. Die Bedingungen waren so mittelmäßig und da merkt mann auch nicht viel. Aber wenn ich einen Unterschied gemerkt habe, dann war es die Wendigkeit - der 2-er ist wendiger bei langsamen Flug. Bei einer engen f3f Wende habe ich auch gemerkt, das der 1-er in den Berg abkippen wollte.
Ich habe auch mit top f3f Piloten gesprochen und die haben gesagt, das der 1-er schneller bei sehr guten Bedingungen sein sollte. Der 1-er verträgt auch weniger Ballast als der 2-er. Aber dann wieder soll der 2-er besser sein in schlechten bis mittel-guten Bedingungen. Da man bei f3f Wettbewerben nur sehr selten sehr gute Bedingungen hat, ist, denke ich, der 2-er auch besser.
Ich habe jetzt auch einen 1-er Bestellt und wenn er kommt, dann kann ich auch etwas mehr sagen. 160-er doppelkohle für die ganz gutten Bedingungen. 2800g ohne Ballast. :cool:
 

haki

User
Hallo Robert,
meine subjektiven bisherigen Eindrücke:

Der 2er geht noch etwas enger und kontrollierter ums Eck. Beide laufen hervorragend, wobei der 1er gefühlt den Speed etwas besser hält. Durch das grosse Leitwerk des 2ers läuft er bei Speed wie auf Schienen.
Thermisch ist der 2er bei engen Verhältnissen etwas besser. Der 1er trägt, schön verwölbt, jedoch min. ebenso gut.

Die Rumpfgrösse ist beim 2er auf ein Minimum reduziert, in der Luft hat man visuell schnell nur noch Fläche und Leitwerk...Ich finde es gut; er ist einfach um die erforderlichen Komponenten herumkonstruiert. Der vorn kürzere Rumpf ergibt auch bei schlechteren Landungen einen kleineren Hebel auf den Übergang zu den Flächen.

Der 1er hat durch den, unter den Flächen, schön eckigen Rumpf den Vorteil, dass man ihn gut greifen kann und dadurch auch mit vollem Ballast einfach zu werfen ist.

Gruss Hannes
 
Vielen Dank für eure Erfahrungen.....ich glaube auch nicht, das ich der einzige bin, den der Vergleich interessiert.....

Ich hatte anfangs beim Pitbull 1 genau den gleichen Eindruck wie ihr ihn beschrieben habt.....das er bei schwachen Bedingungen und wenig Druck ein wenig durch den Turn getragen werden muss.....und zum Einkippen tendiert.....

Ich habe einige Einstellflüge gebraucht mit Snapflap- und Schwerpunktanpassung.....damit er auch bei schwachen Bedingungen schön fliegt.....ging aber tatsächlich.....und man kann ihn jetzt auch schön eng fliegen ohne das er ordentlich Speed hat.....

Gruß Robert
 
Ich hatte der Beschreibung von Baudis zum 2er nur entnommen, das er durch sein minimal Design aerodynamisch zum 1er besser gemacht worden ist und die verbauten Materalien höherwertig sind.....aber so wie es sich anhört.....wurde auch ordentlich was an der Fläche gemacht.....sonst würde der Flügel auch nicht besser den Ballast tragen.....

Da ich aber keine Wettbewerbe fliege....ist der 1er für mich in der Strongversion genau das richtige und macht richtig Spaß......

Gruß Robert
 
Oben Unten