PowerBox Core

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Gast_38101

User gesperrt
Auf der JetPower wird gerade die neue Fernsteuerung von PowerBox vorgestellt. Ich denke es macht Sinn dafür schon mal nen neuen Traid aufzumachen. Hier schon mal die ersten Bilder aus dem alten WEA Traid:

IMG_0721.JPG

IMG_0723.JPG
 

grmpf

User
Da möchte ich doch mal die ganz böse Frage stellen: wie sieht es mit der Kompatibilität zu den WEA-Produkten aus?
Das dürfte für die WEA-Nutzer doch sicher die interessanteste Frage sein.
 

357xp

User
Sieht gut aus , zum Gück Handsender , könnte ein Ersatz für meinen bat60 werden.

Grüße
Chris
 

Maggi

User
Konnte jemand Infos erhaschen bezüglich Senoren? bzw. ob die von Fremdhersteller wie SM Modellbau z.b. funktionieren oder Vario von WS Tech oder Piccolario?
 
Core

Core

Auch ich habe den Sender gestern und heute in der Hand gehabt.
Anfühlen tut er sich sehr gut und die Oberflächen sollen in der Serie noch optisch aufgewertet
werden.
Der Preis soll 2498,-€ betragen. Die weitere Entwicklungszeit wurde mit einem Jahr angegeben.
Was Telemetriesensoren anbelangt, wurde mir gesagt, dass alles gängige verwendet werden kann.
Also auch alle Fremdanbieter sollen unterstützt werden.
Das Display hat mit gut gefallen, Reaktionszeit wie bei Smartphones, null Verzögerung. Kein Vergleich
zu den BAT-Sendern.
Schauen wir mal, es machte alles einen sehr professionellen Eindruck.

OT: Jeti hat zur Jetpower die ersten DS 24 ausgeliefert....
 
Auch ich habe den Sender gestern und heute in der Hand gehabt.
Anfühlen tut er sich sehr gut und die Oberflächen sollen in der Serie noch optisch aufgewertet
werden. ...
Waren die alten 35MHz Sender nach Wegfall der Antenne eher "hecklastig", ist hier das Gegenteil der Fall. Das massive Display scheint recht schwer und der Sender ist "kopflastig". Ansonsten macht der Sender einen wertigen Eindruck. Schön gemacht: die weichen Griffteile mit roter Doppel-Ziernaht:
 

Anhänge

Mefra

User
Hallo zusammen,

als alter Weatronic Nutzer verfolge ich die Entwicklung des Core Senders sehr gespannt.

Habe ihn auch auf der JP kurz gesehen.

Ich denke bis zur finalen Version und Auslieferung ( Herbst 2017) ist noch etwas Zeit.

Der Sender macht ad hoc einen guten Eindruck, das Display gefällt mir.
Die SW wird sicherlich bis zur Auslieferung noch weiter entwickelt, daher denke ich eine Aussage dazu ist verfrüht.

Was m.E. Keine Option ist, ist der Preis incl. drei Empfänger, davon zwei ohne Telemetrie.

Nicht der absolute Preis ist, was mich stört, sonder der Lieferumfang. Telemetriedaten ist m.E. heute Standard.
Das ist ein Schritt in die falsche Richtung..

Aber wie gesagt:
Bis zur finalen Version ist noch etwas Zeit und mal sehen, was die Zeit bringt.....;)

Es bleibt spannend.
 

funky

User
Wer kauft sich solche Sender und wer fliegt damit irgend wie besser

Wer kauft sich solche Sender und wer fliegt damit irgend wie besser

Ich frage mich immer:

Wer kauft sich solche Sender für 2500,- € und wer fliegt damit irgend wie besser?

Aber egal, nach oben offene „Richter Scala“…..

Wenn das gute Sende und Empfangssystem erst nächstes Jahr auf der Jetpower 2018 erhältlich ist kann man sicher noch einige Sachen im Vorfeld zu den Funktionen erfragen.

Interessant wären die Features, welches Sendeverfahren (nach der ETSI Norm 1.8.1) verwendet wird und was die Kiste sonst so alles besser kann als andere Sende- und Empfangssysteme. Welche Verfügbarkeit von Empfängern und für manche auch welche Sensoren über die Telemetrie angeschlossen werden können, wären auch sehr interessant.

Vielleicht kann ja hier jemand von den Begeisterten näher ins Detail gehen was die technischen Vorteile betrifft.

VG Frank
 

Ingo Seibert

Vereinsmitglied
Tag.

Hatten den Sender ebenfalls auf der JetPower in der Hand. Mal davon abgesehen, dass die Leute hinter dem Stand einem (positiv) sehr viel Zeit ließen, mit dem Sender zu spielen hatten zumindest wir (negativ) niemanden, dem wir Fragen hätten stellen können. Die Leute mit Ahnung scharten sich gerade um einen bekannten Piloten ...

Meine Fragen:

  • Im Faltblatt steht etwas von "Alu-Knüppelaggregaten"; die am Stand (siehe Bild weiter oben) und im Prospekt waren resp. sind aber aus Plaste und erinnern stark an den Taranis von FrSky. Ich formuliere die Frage als Antwort: Das bleibt nicht so, oder?
  • In selbigem Blatt steht übrigens ganz klar, dass das Übertragungssystem von Weatronic sei.
  • Die ganzen Hebel, Knöpfe etc. waren ebenfalls aus metallisiertem Kunststoff und zumindest die seitlichen Geber recht filigran - muss man alle Fehler anderer Hersteller nochmal machen?
  • Die Abdeckklappe knarzte bei unserem Sender. Darunter offene USB-Buchsen. Ist die Klappe abgedichtet, oder darf man damit wegen der Lederauflage sowieso nur bei Sonne und niedriger Luftfeuchtigkeit ;) fliegen? Bei Montage an der Front z.B. kann kein Wasser in den Buchsen stehen oder reinlaufen, daher meine Frage.
  • Auch im Faltblatt werden alle Empfänger mit "P²-Bus" für Telemetrie beworben - was denn nun?

Ich persönlich bin eh kein großartiger Freund von Handsendern, aber mir was Gerät eindeutig zu schwer. Im Pult käme ich nicht an die seitlichen Geber, die ich aber für KTW etc. nutze. Insofern keine Alternative für mich.

Positiv fiel mir die Programmier-Oberfläche auf. Was ich gesehen habe, erschloss sich intuitiv. Auch die doppelte Stromversorgung im Sender (kann man da auch was von Emcotec einbauen, bitte :D ;) ?) finde ich prima. Die Telemetrieanzeigen ließen sich beliebig hin- und herziehen, auch das wurde schon lange mal Zeit.

Zum Schluss: Warum der Sender soviel kostet? Weil es Leute gibt, die soviel dafür bezahlen werden, ganz einfach. Die WEA-Sender waren auch nicht gerade ein Schnäppchen.
 

Flugass

User
-> Die Knüppelaggregate sind NICHT aus Plastik sondern aus Metall mit Glasperle gestrahlt und schwarz eloxiert für diese Optik. In 2 der Bilder siehst du die Aggregate "ohne" die Eloxierung.

-> Übertragungstechnik ist das Weatronic Verfahren / Protokoll.

-> Basis & Plattform der Software ist Linux - Die Softwareoberfläche selbst wird mit QT erstellt. (https://www.qt.io) Diese ist heute fast in allen Bereich "state of the art".

-> Alle Empfänger können den neuen P² (= P-Quattratbus). Dieses Bussystem überträgt Steuerdaten & Telemetrie in Echtzeit über eine Leitung.
 

Anhänge

Jochem

User
Genauso dieses "belederte" Gehäuse. Hier ist es
sogar Wildleder. Wie mag das nach einer Saison
mit rizinusverschmierten Fingern aussehen?
Der "Normalflieger" wie ich fragt sich, was kann
diese Anlage besser als meine Cockpit SX12 bei
weniger als einem sechstel des Preises ???
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten