Powerline 1515.11 mit Getriebe 6.75

Ich erwäge diesen Motor für einen F5J "Freizeitsegler" einzusetzen. Abfluggewicht wird ca. 2,3kg betragen. 3 Zellen 2,7Ah.

Wer hat praktische Erfahrungen mit diesem Motor? Luftschraube für eine Steigleistung von 8 bis 10m/s wird gewünscht.

Ist das Motorritzel in die Welle eingeschliffen? Wartung des Getriebes?

Besten Dank.

Robert R.
 
Hallo Peter,

viele Klicks aber noch keine Antwort auf meine Fragen.

Hast Du das Getriebe schon einmal zum Nachfetten demontiert? .... dann könntest Du mir auch sagen, ob das Motorritzel in die Welle eingeschliffen ist. ( Habe leider schon leidvolle Erfahrungen mit gelösten Motorritzeln machen müssen.)

Wie ist Dein subjektiver Eindruck bezüglich der Laufruhe der kompletten Einheit ohne Belastung?

Besten Dank.
Robert R.
 
Hi Robert,

also sowohl unsere Powerline 1025 aus den F5J Modellen als auch der Powerline 1515 aus dem Delfin laufen bisher wartungsfrei.
Ich hab bei meinem ersten Powerline Motor mal nachgefragt wie es denn mit der Wartung des Getriebes aussieht, an die genaue Antwort wann die Wartung war kann ich mich nicht mehr erinnern, aber:
1) Überschlagsmäßig waren dass soviele Flüge, dass ich mir keine Gedanken machen musste.
2) Man sollte den Motor dann halt im Winter einschicken und zahlt dann eine "vergleichsweise kleine" Gebühr. So einfach ist es ja nicht das Getriebe runterzubekommen.

Auch die ersten Powerlines laufen so ruhig wie am Anfang, man hört definitiv nur die Luftschraube!

Aber Du kannst doch schnell bei Schambeck anrufen und fragen, die können dir die Info aus erster Hand geben.

Viele Grüße
Peter
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten