Praxiserfahrungen mit EZC 2,4GHz

DG300

User
Nachdem ja nun schon seit geraumer Zeit die EZC 2,4GHz Umrüstsets ausgeliefert wurden (ich hab meines noch nicht)
meine Frage nach den bisherigen Erfahrungen mit dem neuen System.
Wie sieht es mit dem Betrieb mit Digitalservos aus ?
Probleme mit Unterspannung ?
Falls mein Umrüstsatz noch kommt will ich das System in der letzten Augustwoche am Gaugen mal einsetzen.:rolleyes:
Danke für die Infos !
 
QUOTE=DG300;1492611]Nachdem ja nun schon seit geraumer Zeit die EZC 2,4GHz Umrüstsets ausgeliefert wurden (ich hab meines noch nicht)
meine Frage nach den bisherigen Erfahrungen mit dem neuen System.
Wie sieht es mit dem Betrieb mit Digitalservos aus ?
Probleme mit Unterspannung ?
Falls mein Umrüstsatz noch kommt will ich das System in der letzten Augustwoche am Gaugen mal einsetzen.:rolleyes:
Danke für die Infos ![/QUOTE]

Hallo Didi,

soviel ich weiss liegt das Zeugs noch beim Zoll,

ich warte auch drauf...:rolleyes:
 
Moin @

Anscheinend verzögert sich die Auslieferung da noch keiner einen Report zum EZC System geschrieben hat.
Ich soll meinen Umrüstsatz heute erhalten---bin mal gespannt ob er eintrifft ?
 
OK,

Umrüstsatz ist gekommen und eingebaut,

Erstflug EGE verlief Erfolgreich bis an die Sichtgrenze !

Der 2te Empfänger kommt in die Gilette II zum testen bevor ich es in meine größeren Maschinen einbaue, werde nochmals berichten.

Haben andere das System schon bekommen und getestet ???
 
Praxiserfahrungen mit EZC 2,4GHz

Waren 3 Tage auf den Gerlitzen,Wetter war super aber meine Erfahrung mit dem EZC System waren traurig,seht selbst...
War mein Lieblingsflieger,ne Amazone mit 4,10m Spw.
Nach dem Start in 100m Entfernung ging nix mehr.
.
 

Anhänge

  • comp_Gerlitzen 2009 018.jpg
    comp_Gerlitzen 2009 018.jpg
    199,7 KB · Aufrufe: 42
Hallo Wuschi,

mach mich nich wuschich, was heisst das nun? Akku leer, Modul defekt, oder wie oder was?

Grüsse, Gruni
 
Praxiserfahrungen mit EZC 2,4GHz

Hallo Gruni,

nix Akku leer.

Es ging einfach nix mehr in 100m Entfernung nach dem Start.
Habe ne Doppelstromversorgung drin und das Vario sagt nach der Ausgrabung eine Minimumspannung von 5,8 Volt an.
Heute hab ich die Akkus entladen,waren noch je 1300mA drin.
Waren 5 Zeller 1700mA.
Nach Mail von Armin Eder der in France Urlaub macht ist eine Fehlerauslesung des Empfängers nicht möglich.
Also alles eingepackt und zurückgeschickt.
Werde also noch was warten bis auf 4,8GHz der Exclusivbereich kommt.
 
Ich fliege seitfast einem Jahr nun mit Assan in der Evo9. Habe damit keine Probleme und bin daher sehr zufrieden damit. Ist auch ein sehr preisgünstiges System, bedarf aber etwas Lötarbeit um es zum laufen zu bringen (2Stecker mit einem 3pol. Kabel verbinden).

LG Franz
 
Hallo,

ich verstehe einfach nicht, dass einige Leute immer wieder an der falschen Stelle sparen und neue, unerprobte Elektronik in ein teueres Modell stecken.

Die Rechnung mit dem Sparen kann doch niemals aufgehen wenn ein Crash aufgrund eines RX, TX - Modu Ausfalls passiert.
(natürlich kann das auch bei bewährten Systemen passieren nur die Wahrscheinlichkeit ist deutlich geringer)

Wuschi:
ich denke du hättest dir für den entstandenen Schaden am Modell prolemlos ein bewährtes 2,4Ghz System kaufen können.

Und das Argument, dass du nu auf 4,8Ghz warten möchtest ist ebenso unverständlich denn diese Technik ist noch überhaupt nicht am Markt und den ersten Probanden wird es vielleicht ebenso ergehen wie dir mit deinem neuen EZC 2,4 Ghz.

mfg
Franz
 
Praxiserfahrungen mit EZC 2,4GHz

Hi @

Natürlich habe ich einen Boden Reichweitentest gemacht,bin doch nicht ....

Des weiteren den Erstflug mit dem EGE,der verlief Erfolgreich bis an die Sichtgrenze !

Dann war bei ACT,Fasst, Jeti, Spektrum usw. auch einer der erste der das System benutzt hat,also kann man das so nicht stehen lassen.

Derweil am Tag vorher einer mit F.... und am Mittwoch mit mir ein weiteres Modell mit 2,4GHz herunterfiel.
 
Hallo Wuschi,

na dann bitte ich erstmal um Entschuldigung ;)

Wenn also an dem Tag noch andere 2.4er der "teureren" Systeme runtergefallen sind (versteh ich hoffentlich richtig???), dann kann natürlich auch noch ein anderer externer Störenfried auf der Leitung gestanden haben. Wenn dem so ist, dann ist das ECZ-System vielleicht ein wenig weniger tolerant gegenüber anderen 2.4Systemen-und/oder Störern. Da Tip ich doch mal auf eine Futaballergie oder ACTallergie, da diese beiden Systeme den meisten 2.4-Bereich abtackern.

Tja, aber was solls...

Eine Frage hätt ich da aber noch: Wenn ich Dich richtig verstehe, hast Du die anderen Systeme auch alle mal eingesetzt, oder. Wenn JA, warum der Wechsel?

Fragende Grüsse, Gruni
 
Ups,

na da lag ich dann doch falsch mit meiner Interpretation deiner vermeintlich anderen Systeme.
Der Erste Teil meines Posts bleibt aber gültig.
 
Praxiserfahrungen mit EZC 2,4GHz

Habe das EZC 2,4GHz Zeugs zur Fa. Natterer zurückgeschickt und bin auf den kompletten Versandkosten sitzen geblieben.

"Bezüglich Ihres Fleigers, wenden Sie sich bitte an den Herrn Eder von EZC."

EZC TECHNOLOGY Deutschland

Nun schrieb ich an Herrn Eder aber er lehnt jegliche Hersteller oder Importeurshaftung ab.

Den Schaden bedauert er zumindest !

Soviel zu meinen Praxiserfahrungen mit EZC 2,4GHz
 
HAllo,
vielleicht liegts wirklich an der Gerlitzen,habe das EZC auch da eingesetzt und dauernd Holds gehabt,allerdings in einem EPP Nuri ,der kostet nicht soviel ist aber auch nicht abgestürzt.
Hatte immer Glück,bzw dauerten die Holds "nur" 3 sec.
Woran es liegt interresiert mich schon , vor allem da es woanders ja störungsfrei laufen soll.
Mein Assan System hat die ganze Woche keine Probleme gehabt,auch hatte ich am letzten Tag den EZC Empfänger durch den Assan mit kurzen Antennen ersetzt ,von da an lief alles Störungsfrei.
Na ja , ich schick es nochmal ein , vielleicht habe ich wirklich einen Wurm drin.
Anschliessend teste ich alles an der Halde in OB.
Die anderen habe ich auf jedenfall nicht gestört. :))
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten