Prestige 2PK von Samba Model

Auch bei Samba Model gibt es eine Neuentwicklung im Bereich F5J. Den Prestige 2PK als Weiterentwicklung vom Prestige F3J und für F5J entwickelt. Die Konstruktion stammt von Philip Kolb.
Als Besonderheit bei Samba werden die Flügel bei dem Prestige 2PK wohl erstmals in Vollkernbauweise gefertigt und wieder als 3-teilige Fläche. Gleiche Bauweise wie es bei den F3K Modellen seit einigen Jahren Standard ist und auch die meisten aktuellen F5J Konstruktionen darauf bauen.

Hier ein kurzes Video von Jo Grini mit dem Prestige 2PK im Flug. Komischer Weise lässt sich das Vimeo Video nicht im RCN als Video einbetten, warum auch immer. Daher leider nur als Link.
Weitere Infos werden wohl bald auf der Seite von Samba folgen :)

https://vimeo.com/342293391

LG Lukas
 
*** Pike Prestige 2 PK von "Samba Model" ***

*** Pike Prestige 2 PK von "Samba Model" ***

Dass Erfolge “Samba Model” in der Entwicklung neuer Modelle, die den F5J-FAI-Statuten entsprechen, recht gibt, zeigte sich auf dem 4th F5J WORLD CHALLENGE TRNAVA CUP 2019 vom 07.08 - 10.08.19:

„The biggest F5J competition in the world with nearly 190 competitors.
Only 3 pilots flew the world chalange with Prestige 2PK (others save their planes for WCH)
and all 3 pilots were in the fly off.

1st Roberto Bonafede ITA, PRESTIGE 2PK
5th Vlastimil Vostřel CZE, PRESTIGE 2PK
7th Andre Ziegler GER, Pike DYNAMIC
8th Paolo Rota ITA, PRESTIGE 2PK"

http://www.mcttrnava.sk/cms/news.php?extend.111.3

Ab heute bis zum 17. August findet die F5J-WM dort statt!
11 – 17 AUGUST 2019 TRNAVA – SLOVAKIA
2019 FAI F5J WORLD CHAMPIONSHIPS
for RC ELECTRIC POWERED THERMAL DURATION GLIDERS
seniors and juniors in CLASS F5J

http://www.mcttrnava.sk/cms/news.php?extend.110.3


Mein Pike Prestige 2PK kam am 06.08.19 bei mir an und das noch vor der WM 2019, bei der alle Teilnehmer zunächst Vorrang haben sollten. Dank an Samba.

Den ersten Eindruck vermittelt man am besten durch Fotos mit technischen Daten versehen.
Testen konnte ich noch nicht. Hier ein kleines Fotoshooting:

IMG_6571.jpg

IMG_6574.jpg

IMG_6638 (1).jpg

IMG_6625.jpg

IMG_6609.jpg

IMG_6639.jpg

IMG_6623.jpg


Technische Daten:

Bauweise: Vollkern - Rohacell

Maße:
Rumpf mit Spinner und Seitenleitwerk 1810mm
Mittelteil: 1680mm
Außenflügel je 1130mm
Dicke des Mittelteils: (Quelle: RCGroups.com)
"A few things I can do is measure the end of midsection airfoil and that is 234mm wide and 17mm high. ”
That’s about 7.2% thick (depending on the accuracy of the measurement)"

Mittelteil mit 2x Servo KST X10 mini
Außenflügel mit je 1x KST HV 6110
Rumpf 2x KST HV 6110

Motor: AXI 2217/12 V2 Long
Controller: Phoenix Edge Lite 50
Luftschreibe RF 12x8 S
Spinner RF 32mm
Tattu Lipo 4S 650mAh 75C

Gewichte/CG Pike Prestige 2 PK:
1267g, CG 110,9mm
(Jo Grini, Norwegen, hat bis CG 120mm getestet, Quelle https://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?3337037-Pike-Prestige-2PK)

3 Gewichtsstangen:
161g
393g
654g

Gruß Udo Dressel
 
*** Erste Testflüge mit dem Prestige2 PK in Minden***

*** Erste Testflüge mit dem Prestige2 PK in Minden***

IMG_6665.jpg

PVDE5054_InPixio.jpg

Bericht folgt!

Gruß Udo Dressel
 
Ein sehr cooles Modell. Endlich macht Samba auch wieder dreigeteilte Tragflächen. Gut finde ich auch, dass die Flächenservos in Richtung der Tragflächenwurzel gewandert sind.

Gerald
 

olaf 001

User
Prestige2 Video

Prestige2 Video

Habe seit letztem Wochenende einen Prestige2, ich bin begeistert vom dem Flieger, freue mich auf weitere Flugstunden mit ihm.

 

gaspet

User
Samba

Samba

Hallo - Warum gibt es eigentlich keine Preisliste von Samba?
Ich habe einfach keine Lust, wegen jedem Teil eine Mail zu schreiben und dann zu warten, wann - und ob eine Preisauskunft kommt.
Oder sind die Preise geheim?
So schwierig kann es doch nicht sein, ein Preisliste in die Webseite zu integrieren?
#Oder übersehe ich auf der Seite was??
Gruß PG
 

gs089

User
Habe seit letztem Wochenende einen Prestige2, ich bin begeistert vom dem Flieger, freue mich auf weitere Flugstunden mit ihm.

Hallo,
sehr schöner Flug. Du hast doch auch einen Sense? Könntest Du da paar vergleichende Zeilen schreiben? Auch welcher leichter zu montieren ist am Flugplatz. So Sachen wie selbstzentrierende Seitenrudersteckung und Höhenruderanlenkung sind mir durchaus wichtig.
Liebe Grüsse
Gerald
 

olaf 001

User
Hallo,
sehr schöner Flug. Du hast doch auch einen Sense? Könntest Du da paar vergleichende Zeilen schreiben? Auch welcher leichter zu montieren ist am Flugplatz. So Sachen wie selbstzentrierende Seitenrudersteckung und Höhenruderanlenkung sind mir durchaus wichtig.
Liebe Grüsse
Gerald
Einen vergleich zu machen ist schwer bin den Sense nicht lange geflogen, habe ihr vor längerer Zeit verkauft, eine direkter Vergleich ist nicht möglich. Beide Flieger gehören zu den besten auf dem Markt.

Aufbauen: Fläche ist keinen Unterschied, am Leitwerk hat der Prestige das selbe system wie der Perfection und Dynamik, das ist sehr easy aufzubauen mit 2 schrauben und den Stift einführen. Bei Sense muss man wie bei der Maxa 4 kleine schrauben rein drehen, auch nicht viel mehr Aufwand.

Vorteil für den Prestige ist das die Servos und Empfänger unter der Fläche sitzen und die Nase auf den das Antriebsset angepasst werden kann, weil dieses steckbar ist und gekürzt werden kann und viel mehr Platz für den Akku in der Nase.

Seitenruder wird bei Samba mit einer kleinen Schraube gesichert so kann es nicht verrutschen, sitzt aber auch ohne diese sehr fest und passgenau.

Samba hat einige schön detail Lösungen beim Prestige einfließen lassen bei der Entwicklung, da sieht man die Erfahrung von ihnen.


Fliegerisch:
Ist sehr schwer zu vergleichen, da ich beide wenig geflogen und beide sind sehr gut fliegen, nach dem ersten Eindruck würde ich sagen liegt der Prestige2 mir, bei meinem Flugstill deutlich besser wie der Sense, der Prestige lässt sich einfacher kreisen und im der Thermik halten, verzeiht Steuerfehler besser wie der Sense.
 

gs089

User
Hallo, vielen Dank für die ausführliche und genaue Antwort. Bei der Seitenleitwerkssteckung gehe ich jetzt davon aus, dass sie selbstzentrierend ist, also dass man es nicht genau ausrichten muss bevor man es sichert. LG Gerald
 

vitas

User
ja, natürlich es ist selbstzentrierend

WERBUNG ON :)
As
Es geht um den Sense-Vergleich möchte ich sagen, dass das Sense-Team derzeit an einem neuen Rumpf und einer neuen SR arbeitet, die alle oben genannten Probleme lösen sollen.
Der Rumpf wird länger, was das Handling im Flug verbessert (die Tests verliefen sehr positiv) und den Einbau verschiedener Komponenten weiter erleichtert. Der Kunde kann wählen, ob die Servos unter der Oberfläche oder auf der Vorderseite installiert werden sollen.
Der neue SR wird montiert, da PluxX / U2 / Prestige (selbstzentrierend :)) wird etwas dünner und weniger als 5% sein sollte.
HR-Montage wird nicht geändert, wir finden Transport von HR ist nicht freundlich mit eingelegtem Rohr, zwei kleine Schrauben sind kein großer Aufwand.

Ah ja, V leitwerk kommt auch als Angebot

Offizielle vorstellung kommt bald
WERBUNG OFF
 
Prestige 2PK 1300

Prestige 2PK 1300

Heute die ersten Flüge mit seinem Prestige 2PK von „Samba model“, die Ulrich Lenger mit mir auf unserem Modellfluggelände in Minden absolvierte.

IMG_7321.jpg
IMG_7323.jpg
IMG_7339.jpg

Was soll ich sagen: Beeindruckende Steig- und Flugleistungen mit den eingebauten Komponenten in seinem „Prestige 2PK 1300“:
Mittelteil mit 2x Servo KST X10 mini
Außenflügel mit je 1x KST HV 6110
Rumpf 2x KST HV 6110

Motor: AXI 2217/12 V2 Long
Controller: Phoenix Edge Lite 50
Luftschreibe RF 12x8
Spinner RF 32mm
Tattu Lipo 3S 850mAh 75C
im Training: D-Power SD-1600/3S 45C Lipo

Gewichte/CG Pike Prestige 2 PK 1300:
1414g, CG 110 mm

Habt ihr auch schon einmal über die Teilnahme an unserem HHT-Cup (Hase-Hunte-Teuto-Cup) nachgedacht?

Gruß
Udo Dressel (sportlicher Leiter HHT-Cup)
 

Anhänge

Prestige 2PK

Prestige 2PK

Natürlich handelt es sich bei den Servos in Rumpf und Außenflächen des Prestige 2PK um die MKS HV6110 und nicht um KST-Servos wie im Bericht beschrieben.

Servos MKS HV6110.jpg

Ergänzend ein Vergleich der Gewichte der Flächen von Light- und Normalversion (1300):

1. Flächenmittelstück mit 2x KST X10 mini:
Leichtversion: 428g
Normal- (1300) Version: 555g

2. Außenflügel mit 1x MKS HV6110:
Leichtversion: 113g
Normal- (1300) Version: 131g

Abfluggewicht incl. Lipo und Empfänger:
Leichtversion: 1267g
Normal- (1300) Version: 1414g

Gruß Udo Dressel
 
Prestige 2PK

Prestige 2PK

Hallo,
die Fotos sind auf auf unserem Vereinsgelände in 32425 Minden, Torfweg aufgenommen.
Das ist in der Nähe der biologischen Station Minden-Lübbecke.
Gäste sind herzlich willkommen, wenn du dich vorher anmeldest.
LG Udo
 
Prestige 2PK

Prestige 2PK

Gute Flugbedingungen am 08. Februar, ein Tag vor dem Sturm in Lockhausen/Bad Salzuflen.



Ein herzlicher Gruß an die Fliegerfreunde des dortigen Vereins MFG Lockhausen!

Udo
 
*** Prestige 2PK F3J von "Samba Model" ***

*** Prestige 2PK F3J von "Samba Model" ***

Prestige 2PK F3J von "Samba Model"

Dass der Prestige 2PK seinen Platz in der F5J-Szene gefunden hat, beweisen die Wettbewerbserfolge 2019. Ob in der Light-, Normal- oder Windy-Version, das entscheidet jeder Pilot nach seinem Einsatzspektrum und Geldbeutel.

An dieser Stelle möchte ich euch den Prestige 2PK in der F3J-Version vorstellen, der mich gestern erreichte. Der Rumpf ist in Combo-Bauweise F3J/F5J, d.h. eine „separate Nase“ ist angeschraubt und kann vom Konus entfernt werden. Dann habe ich einen F5J-Konus mit Motorspant.
Dazu C68-Flächen, windenstartfähig.

Hier in Kürze Daten und Beschreibung:
C68–Flächen mit 4x KST X10 mini (Querruder und Flaps), 2x JR NX 3425 (Seite, Höhe)

Das Abfluggewicht von 1750g ergibt eine Flächenbelastung von 20,20g/dm2, also FAI- konform (20g/dm2).

Gewichte:
Mittelflügel: 757g (mit Servos)
Außenflügel: je 207g (mit Servos)
Rumpf 336g (mit 2x Servos NX 3425 ohne Empfänger, Akku und Zusatzgewicht)
Seitenleitwerk: 39g
Höhenleitwerk: 31g
Verbinder 6 Grad (200%): 46g (2)
Hochstarthaken, Ballaststangen 237g, 312g, 542g

Der erste Start erfolgte mit den C68-Flächen an meinem F5J-Rumpf: Es wurden annähernd alle Einstellwerte der F5J-Lightversion übernommen, sie passten. CG:108mm.

Erster Eindruck mit 1785g RTF: Der AXI 2217/12 V2 long, der speziell für leichtere F5J-Modelle ausgelegt ist, hatte keine Probleme, das Modell in 30 sec auf 200m Ausgangshöhe zu bringen. Mit den 1217g - C68-Flächen hat das Modell - wie zu erwarten war – einen größeren Aktionsradius, dabei lässt es sich problemlos punktlanden.

Wenn man auch über die F3J/F5J-"Combi-Nasenlösung“ aus optischen Gründen streiten kann, hier hätte ich mir einen eigenen F3J-Konus gewünscht, sind Qualität und Flugverhalten super!

Gruß
Udo Dressel


IMG_7677.jpg

IMG_7681.jpg

IMG_7683.jpg

IMG_7700.jpg

IMG_7669.jpg

IMG_7689.jpg
 

Anhänge

Konus Prestige 2PK - F3J

Konus Prestige 2PK - F3J

Aufgrund der vielen Anfragen zum F3J-Konus des Prestige 2PK:

Nach Aussage von Vlastimil Vostřel wird es demmächst einen speziellen 30mm F3J-Konus geben!!!

Er wird die jetzige Combi-Lösung F5J/F3J ersetzen, die aerodynamisch und optisch zu wünschen übrig lässt (s. Foto).

Gruß Udo Dressel

IMG_7701.jpg
 
  • Like
Reaktionen: hpb
Oben Unten