Problem mir Pro Basic

Hallo Leute,
ich habe ein kleine problem mit meiner Pro Basic, vorweg, ich bin mit der Fräse sehr zufrieden.
Mein eigentliches problem:
Wenn ich etwas Fräse passt das maß auf der Y Achse immer Perfekt aber auf der X Achse passt es immer um 2-3/10 nicht.
An was könnte das liegen? Vor kurzem wurde alles gereinigt und nachgestellt, was aber keinen erfolg brachte.
Wer kann mir hier Tipps geben?

Danke
 
Moin,

evtl ist die Trapezgewindemutter der X-Achse lose, also nicht fest mit der Aluplatte verschraubt ist - war zumindest bei mir so.

Oder mal schauen ob die Spindel Spiel hat - bzw das Festlager der x-Achse seinen Namen auch verdient.

Gruß

gecko
 
Welches Material? Welcher Fräser? Vorschub? Drehzahl? Umkehrspiel wie groß?
Positionierung bei Referenzfahren korrekt?

Michael
 
Hi Michael,

Welches Material, Fräser und vorschub ich nehme ist egal, ist immer gleich.
Wie messe ich das Umkehrspiel?
Positionierung bei der Referenzfahrt ist in Ordnung.
 
Umkerspiel: Fahr einen cm vom aktuellen Standort in eine Richtung weg und wieder zurück. Der Positionsunterschied ist das Umkehrspiel.
Bisher hört es sich für mich nach Umkehrspiel an.

Michael
 
@ Kevin,
Herrn Pech muss ich erst kontaktieren, vll. meldet ers ich hier auch.
am zu hohen Vorschub dürfte es nicht liegen, ist wenn ich langsam fahre auch das gleiche.

Das mit dem Umkehrspiel werde ich am abend mal propieren.
 
Hi Daniel,

immer 2/3 10tel?
oder sagen wir mal 2/10 nach 10cm fahrt, 4/10 nach 20cm .. 6/10 nach 30cm.
Zuviel oder zuwenig?

Markier mal die Winkelstellung der X Achse und fahre mal 30 cm (== 50 Umdrehungen). Steht die Markierung wieder auf Null.

Grüße,
Wolfgang
 
HI Wolfgang,

bleibt immer gleich mit ca. 2/10.

Umkehrspiel konnte ich jetzt keines messen (unter 5/100).

Das mit der Winkelstellung kapier ich nicht ganz, kannst du das genauer beschreiben?
Danke
 
Mit Mach . oder??? Wen Du Umkehrspielkompensation gebucht hast aber kein Umkehrspiel drin ist hast Du das Problem genauso .... oder Du hast Die rampe so eingestellt, daß DU beim umkehren evtl. ein paar Schritte schluckst...???

Schreib Dir mal ein Programm für die x achse in dem Du vom Punkt A nach Punkt B im Normalgang fährst und von B nach A im Eilgang ... das Programm sollte das 50 x widerholen ...
dann bitte prüfen ob die beiden Punkte noch sauber angefahren werden oder sich verschoben haben!!

Prüf mal ob die Umkehspielkompensation irgendwelche Werte enthält oder neutral ( sollte dann so sein ) ist


Weiter: Prüf mal ob das mit den 0.2mm zu kurz an unterschiedlichen bereichen der x achse gleichermaßen auftritt ( eine einfache standardspindel kann auf einer länge von 300 neutlich mehr als diese Missweisung in akumulierter Ganggenauigkeit / Position aufweisen)
 
Hallo Daniel,

ich hatte ein ähnliches Problem. Um auszuschließen das die Steuerung oder verlorene Schritte das Problem sind habe ich die null Position an der Spindel mit etwas Krepp und einem Marker markiert. Aber die angefahrene Position war immer exakt.
Am Ende war es die Spindel die 6.021 mm anstelle von 6.00 mm/Umdrehung gemacht hat :)

Grüße,
Wolfgang
 

Anhänge

  • spindel.JPG
    spindel.JPG
    198,5 KB · Aufrufe: 29
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten