Problem mit CFK-Spinner

Hi Leute!

Ich hab ein etwas seltsames Problem mit GFK-Spinnern bei meiner C-ARF-Extra.

Derzeit hab ich einen Engel GFK-Prop mit Alu-Rückplatte montiert. Wenn ich die zentrale Befestigungsschraube mit "normaler" Kraft anziehe, verdreht sich im Laufe der Zeit der Spinner auf der Rückplatte, bis er irgendwann am CFK-Prop ansteht. Die CFK-Kanten des Spinners arbeiten sich dann langsam ins CFK des Props ein. Das ist mehr als nervig. Hatte schon versucht, dieses Verdrehen durch festeres Anziehen der Zentralschraube zu verhindern. Allerdings hat dabei mit der Zeit die Spinnerkappe nachgegeben und sich verzogen. Der Spinner lief dann unrund.

Wer hatte ähnliche Probleme und eine Lösung parat? Derzeit überlege ich in die Nut der Alu-Platte etwa Silikon zu geben und die Spinnerkappe zusätzlich leicht zu verkleben.

Hab auch schon Spinner gesehen, die an den Kanten der Prop-Ausschnitte etwas "aufgedickt" waren, womit das Einschnieden in den Prop verhindert werden könnte. Wo gibt´s dies Spinner?

Gruß

Marko
 
Hallo,
Ich habe bei großen Spinnern immer einfach einen ganz dünnen schwarzen Pneumatikschlauch aufgeschlitz und über die Kanten gezogen...

;)
Björn
 
Hallo Björn!

Was für ein Schlauch ist das konkret (Durchmesser/Wandstärke)?

Hast du zufällig eine Bezugsquelle parat?

Gruß

Marko
 
Hallo Marko,
Ich habe leider keine Bezugsquelle, ich bin damals einfach zu einem Industriebedarf für Pneumatik, etc. gegangen und die hatten mir dann den verkauft, aber dabei sollte es ja eigentlich nicht auf die Marke, etc ankommen ich würde einfach zu einem Geschäft fahren, dass auch Festo, etc. führt und da mal fragen...

;)
Björn
 
Hallo,

die von Dir gesuchten Spinner gibt es bei Delro genauso wie dieses Kantenband (ist bei Delro grau), welches Du mit Sekundenkleben in die Ausschnitte kleben kannst, damit sich der Spinner nicht in den Prop frist.

Ich selber ziehe die Spinnerkappe nur mit Gefühl an.


Gruss

PW
 
Hallo!

Hab mir gerade bei Delro "Kantenband" bestellt, um das Einschneiden des Spinners in den Prop zu verhindern. Zusätzlich werde ich den Spinner noch mit einem Tropfen Kontaktkleber oder Weißleim sichern.

Hab gestern Nachmittag mit Andreas Engel telefoniert. Wenn ich ihn richtig verstanden habe, sollen seine Spinnerkappen künftig "Laschen" erhalten, welche in Schlitze in der Alu-Rückplatte greifen und somit ein Verdrehen verhindern. Das wäre natürlich die eleganteste Lösung...

Gruß

Marko
 
Hallo,
mit dem "Kantenschutz" solltest du aber auf eine eventuelle Unwucht achten!

gruß Arnd
 
Hallo Marko

ich klebe die Spinnerkappe immer mit Pattex classic, das ist der gelbe, auf die Rückplatte. Das hält "bombenfest"
An jedem Propellerausschnitt je zwei Tropfen genügen.

Los kriegst Du das wieder mit Aceton.

Grüße

Gerhard
 
Kantenschutz

Kantenschutz

Hallo Marko,
den Kantenschutz gibts in fast jedem Modellbauladen. Man muß nur einmal über den Tellerrand hinaus blicken. Der Kantenschutz stammt aus der Abteilung: Automodellbau.
Gruß Hanns
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten