Problem mit DA50R

Hey Leute,

habe ein kleines Problem mit meinem DA50R..
Bin heute meine neue C-ARF Extra 2.12 geflogen, alles ganz normal.. Aufgebaut -> Choke rein, 2 x gedreht -> Chocke zu, 3 mal gedreht und er lief..
Der Motor hat erst ca. 3,5L Sprit durch, ist also noch nicht eingelaufen. Fliege 1:50 mit BelRay Öl.

So der erste Flug lief gut, Motor machte keine Probleme..
Ich in voller Euphorie den Kanister geschnappt um wieder voll zu tanken, klemm ich den Schlauch an den "Entlüftungsnippel" und fang an zu pumpen.. Fiel mir dann nach ca. 10 Sekunden auf :eek:
Hab dann den Tank ganz normal über den richtigen Nippel vollgetankt und wollte wieder starten, aber nix da..

Zwischen den Flügen waren so ca. 20 Minuten Pause (Raucher- und Beruhigungspause ;P) und ich dachte mir, schmeißte nochmal mit Chocke kurz an. Er fing auch kurz an zu drehen, Chocke klappe zu aber dann kam nichts mehr..
Zündung war natürlich an und am Sender war auch alles richtig eingestellt! Hatte leider keine richtige Nuss für die Kerze mit, sonst hätte man ja eben gucken können, ob da was nicht stimmt..

Bin leider auch gerade erst nach Hause gekommen und dachte, fragste gleich hier mal nach!
Da ich noch relativ neu in der Verbrennerbranche bin: Könnte das damit zu tun haben, dass ich den falschen Nippel beim betanken benutzt habe?
Oder ist zufällig die Kerze hinüber? Werde die wohl morgen mal ausbauen, aber woran sehe ich, dass sie kaputt ist? Vorallem ist der Motor ja noch sehr neu..

Ferndiagnose ist natürlich schwer, aber evtl. könnt ihr mir ja helfen! Wollte dann morgen gerne die Extra im Garten fix aufbauen und testen, ob ich das wieder hin bekomme :confused:

Gruß

Rolf
 

Crazyfly

User
Oder ist zufällig die Kerze hinüber? Werde die wohl morgen mal ausbauen, aber woran sehe ich, dass sie kaputt ist?
Hallo Rolf,

um feststellen zu können, ob die Kerze defekt ist musst Du diese herausschrauben und in den Zündkerzenstecker stecken.
Anschließend hältst Du die Kerze an den Zylinderkopf, schaltest die Zündung ein und drehst dann die Luftschraube - Kannst Du einen Funken beobachten ist die Kerze in Ordnung!

Gruß Felix
 

catman

User
Hast Du beim betanken den Füllnippel verschlossen gehabt?

Wenn ja, dann hat sich im Tank wahrscheinlich Druck aufgebaut, und eine
größere Menge Sprit ist über die Vergaserleitung in den Vergaser gelangt.
Dadurch könnte der Motor schlicht und einfach abgesoffen sein.
Kerze raus, trocknen, Motor ein paar mal durchdrehen, Kerze rein, probieren.

Gruß

cat
 
Vorsicht

Vorsicht

Hallo,

ja, würde ich auch sagen, der Motor ist einfach nur abgesoffen...

Sei bitte vorsichtig mit dem Kerzentest an elektronischen Zündungen, solltest du die Kerze beim durchdrehen nicht richtig auf Masse legen, kann Deine Zündung den Geist aufgeben. Preise einer elektronischen Zündung 80 - 180eur je nach Anbieter..(lieber eine zweite Person bitten, die Kerze auch Masse (Zylinderkopf) zu drücken...dieses Problem hatten schon paar Leute (ich auch) mit den elektronischen Zündungen... 3W/MvvS etc...

gruss
Juergen

P.S.
und bau gleich eine zusätzliche Entlüftung in Dein Tanksystem, dann kann sowas nicht passieren...
 

BNoXTC1

User
Sei bitte vorsichtig mit dem Kerzentest an elektronischen Zündungen, solltest du die Kerze beim durchdrehen nicht richtig auf Masse legen, kann Deine Zündung den Geist aufgeben. Preise einer elektronischen Zündung 80 - 180eur je nach Anbieter..(lieber eine zweite Person bitten, die Kerze auch Masse (Zylinderkopf) zu drücken...dieses Problem hatten schon paar Leute (ich auch) mit den elektronischen Zündungen... 3W/MvvS etc.....
ich sag mal man braucht keine masse, oder?
 
Hi,

du hast Recht, die Zündbox ist ja gar nicht am Block vom Motor befestigt, also bringt das ja überhaupt nix... Theoretisch sollte ja die Schirmung als Masse dienen.. evtl ist die Zündung 'ohne Kerze' betätigt worden und somit die Zündung zerstört wurde... würde besser passen oder?

gruss
Juergen


ich sag mal man braucht keine masse, oder?
 
Ja genau so war es ;) passiert mir sicherlich nicht wieder...
So hab mir gerade mal einen 14er Steckschlüssel besorgt und die Zündkerze rausgeschraubt, war natürlich ziemlich nass..
Prop ein paar mal gedreht, kam aber kein Sprit raus.. Man hörte halt nur die Luft.

Da es gerade regnet, muss ich mic noch eben gedulden ;)
Lasse die Kerze jetzt noch ein bisschen liegen und ganz trocknen, nachher dann mal wieder einbauen und ausprobieren..

Sonst noch irgendwelche Tipps und Tricks?? Echt gut das es solche Foren gibt, wie hat man wohl früher so schnell Hilfe bekommen :)

Danke euch

Gruß Rolf

Hast Du beim betanken den Füllnippel verschlossen gehabt?

Wenn ja, dann hat sich im Tank wahrscheinlich Druck aufgebaut, und eine
größere Menge Sprit ist über die Vergaserleitung in den Vergaser gelangt.
Dadurch könnte der Motor schlicht und einfach abgesoffen sein.
Kerze raus, trocknen, Motor ein paar mal durchdrehen, Kerze rein, probieren.

Gruß

cat
 

PW

User gesperrt
Hallo,

wenn der Motor "abgesoffen" ist, braucht man nicht unbedingt die Kerze rausschrauben:

1. Zündung auf "aus" stellen
2. Vollgas und 30-40 mal mit Schwung durchdrehen
3. dann "drosseln" und Zündung wieder "an"

und schon läuft er wieder.



Gruss

PW
 
Benzingemisch

Benzingemisch

Hallo,

vielleicht irre ich mich ja aber, bei einem neuen Motor sollten da die ersten Liter nicht etwas fetter vom gemisch her getankt werden, also 1:30 oder 1:40?

Gruß Andreas
 

CPStrick

User gesperrt
Wenn ein Motor 3,5 Liter Sprit gesehen hat, dann ist er zwar noch nicht eingelaufen, aber man kann ihn getrost mit 1:50 weiter laufen lassen.

Dies gilt insbesondere, wenn es sich um einen DA-Motor mit den bekannten extrem niedrigen Fertigungstoleranzen handelt, denn seit neuestem empfiehlt DA sogar, den Motor gleich mit 1:50 laufen zu lassen.
Zudem ist das sowieso immer ein Problem, für die neuen noch nicht eingelaufenen Motoren einen 2. Vorratsbehälter mit 1 : 30 vorrätig zu halten. Ich mache das immer so , dass ich zum vollen Tankinhalt im Modell mit einer Spritze noch die adäquate Öl-Menge hinzu mische, um auf 1 : 30 zu kommen. Aber nach 3 Litern wie schon gesagt, kann man getrost auf 1 :50 wechseln. Zu fett und zu viel Öl ist eben auch nicht gut.

Claus
 
Oben Unten