Problem mit Fahrwerksmechanik

uwe

User
Hallo

Ich habe ein Problem mit einer Zweikreis Fahrwerksmechanik.
Wenn ich in den einen Kreis Druck gebe fährt das Fahrwerk aus aber am Endstand geht die Luft in den zweiten Kreis und damit verloren. Wie kann das sein? In den Zwischenstufen, Bein festgehalten, ist alles dicht.
Das ganze erfolgt nur bei einer Mechanik.
Kann mir hier jemand sagen wie das ganze im inneren des Zylinders aussieht?
Ich kann das natürlich an meinen Händler zurückschicken (dauert wieder ewig), aber verstehen würde ich die Problematik schon gerne.
Oder ist das ein normales Ereignis das ich selber beheben kann?
Händler und Hersteller lasse ich mal mit Absicht weg.

Mit bitte um erklärende Worte
Gruß Uwe
 
Hallo,
da kann eigentlich nur Luft am Kolben-O-Ring vorbei gehen.

Kannst feststellen, wenn du auf die eine Seite Luft rein bläst, und am anderen Anschluss nen Schlauch ins Wasser hälst. Kommt da Luft ist an der Endstellung was nicht iO.

Wenn der Zylinder verklebt ist, dann öffne ihn indem du einen nassen Lappen um den Zylinder wickelst den Kolben ans andere Ende ziehst, und das Verschlussstück mit dem Brenner so heis machst, das du mit ner großen Zange das Endstück drehen kannst. Den Kolben aber erst rausziehen, nachdem du die Kleberreste beseitigt hast. zum erneuten verkleben nimm normales mit Baumwolle eingedicktes Harz und schleif die Klebeflächen an.
Vermutlich siehst du nach dem öffnen recht schnell, was nicht iO ist. Der Rest ergibt sich dann.

Ich vermute, das entweder Kleber so weit runter gelaufen ist, das der O-Ring oder Kolben den in der Endstellung berührt, dann kippt und der O-Ring dann nicht mehr anliegt. Oder der Zylinder hat in der Endstellung innen einen Laufflächenschaden. evtw. Schlag von außen, Kratzer unrund?? nachmessen...
Kleber kannst beseitigen und die Lauffläche fein nachschleifen, das zweite eher nicht, da brauchts einen neuen Zylinder.

Alternative gleich weg zum Händler oder Hersteller.

Gruß
Eberhard
 
Hallo,

in dem Zylinder läuft lediglich eine mittels O-Ring abgedichteter Kolben, die Kolbenstange ist am Austritt aus dem Zylinder auch nochmal abgedichtet. Da ist keine große Zauberei drin.

Halt die Mechanik mal unter Wasser und gib Druck drauf, dann sollte man sofort sehen wo es undicht ist.

Wenn der Zylinder und die Anschlüsse eingeklebt sind würde ich hier mal als erstes suchen.

Gruß
Jörg
 
Hallo

Vielen Dank für Eure Antworten.
Der Zylinder ist eigentlich dicht bis auf die Endstellungen. Jeweils in beiden Endstellungen geht die Luft in den anderen Luftkreis. Wird wohl so sein wie Eberhard geschrieben hat. Laufflächenschaden. Gut dass ich nicht versucht habe das ganze zu öffnen, ich hätte es ohne Erwärmung getan.
Werde ich also zurückschicken.

Gruß Uwe
 
ich würde vorher nochmal versuchen etwas Silikonöl in den Zylinder zu geben und alles ordentlich "durchbewegen", evtl. wird es dann auch wieder dicht. Wenn die O-Ringe trocken sind dichten die auch schlecht ab.

Ansonsten wie Du schon sagtest, zurück zum Hersteller.
 
Hallo Jörg

Das mit dem Silikonöl werde ich nochmal versuchen. Habe mitlerweile alle Fahrwerke wieder ausgebaut da alle mehr oder weniger undicht sind. Ist halt mein erster Jet.
Wieder etwas gelernt - vor Einbau alles prüfen. Eigentlich dachte ich dass mann sich auf einige Sachen verlassen kann.

Gruß Uwe
 
Fahrwerk

Fahrwerk

Ohne einen Glaubenskrieg wieder zu entfachen, war es ein nahmhafter Hersteller oder mehr einer der billigern?? Auch in diesem Falle sollte das Fahrwerk dicht sein! Außer es war beim Händler ein Laden hüter dann kann auch der Hersteller nix dafür! Bis jetzt sind alle meine Fahrwerke wirklich dicht bis auf eine Bremse da war ich aber selsbt mit dem Belag einkleben zu schlampig ( zu viel Kleber einseitig).
 
Hallo Peter

Es war eher eines der preiswerteren Anbieter.(wobei mann von preiswert eigentlich nicht reden kann)
Nächstes mal sicher eines von WABO oder Behotec was mann bei Jetpower vorher mal in die Hand nehmen kann.

Gruß Uwe
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten