Problem mit Hobbyking

Hallo zusammen,

ich habe ein Problem mit Hobbyking bei dem ich nicht ganz durchblicke wie ich vorgehen soll.

Ich habe vor zwei Monaten eine Bestellung getätigt und bezahlt. Seitdem warte ich und warte ...

Nachdem ich mich näher mit meiner Auftragsnummer beschäftigt habe stieß ich auf folgende Nachricht, meine Bestellung (Warehouse DE) betreffend:

______________________________
Dear Customer,

Thank you for shopping with us!

Please be advised that due to incomplete credit card information, the status of your order #2003238973 is currently pending.

In order for us to process your order, please kindly submit the front (scanned image or a photo) of your credit card, with the card owner name and the last 4 digits of the card number clearly showing. For your own protection, please be sure to cross out the first 3 sets of numbers on your credit card before emailing it to us.

Once we have verified your card information, we will process your order as soon as possible.

Please be advised that once we have verified your payment; for security purposes, the credit card information which you have attached in the previous email will be deleted.

If you have any other questions, please let me know.
________________________________________________________

So wie ich das sehe, wollen die einen Scan von meiner Kreditkarte ... ?

Ist das so üblich? Oder was soll das alles?

Beim Telefonsupport Deutschland landet man bei einer Nummer in Honkong, bei niemand rangeht ...

Um Aufklärung hoffend ...

Siggi
 
...In order for us to process your order, please kindly submit the front (scanned image or a photo) of your credit card, with the card owner name and the last 4 digits of the card number clearly showing. For your own protection, please be sure to cross out the first 3 sets of numbers on your credit card before emailing it to us.
---

So wie ich das sehe, wollen die einen Scan von meiner Kreditkarte ... ?
...

Siggi

Hi Siggi,

die wollen nicht die ganze Karte mit der gesamten Nummer sehen sondern nur die letzten vier Stellen. Sie schreiben ja das die anderen Stellen unleserlich gemacht werden sollen. Hintergrund vielleicht: Kreditkartenzahlungen sind selten und werden leicht von Betrügern genutzt. Mit der Zusendung des Scanns der Karte zeigst du das du sie wirklich hast. Mit gestohlenen Kreditkarten wird ein schwunghafter Handel im Internet betrieben.
Das Problem lässt sich einfach umgehen wenn man mit Paypal zahlt...

Kontaktmöglichkeiten gibt es viele: http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/uh_contactUs.asp
Grundsätzlich hast du bei einem Chinesischen Shop bestellt der zufällig sein Auslieferungslager für Europa in Deutschland hat. Also suche bei Fragen den Kontakt mit der Zentrale.

Du schreibst auch das du schon vor zwei Monaten bezahlt hast. Wurde auch schon vom Konto abgebucht? Also ist die Zahlung auf deiner Kreditkatenabrechnung sichtbar.

lg
Andreas
 
Du bist nicht allein

Du bist nicht allein

Hallo Siggi,
dir geht es nicht allein so. Ich habe am 4.7.11 dort bestellt und nach Wochen ohne Änderung des Orderstatus eine ähnliche Nachricht gefunden. Ich habe daraufhin den Support kontaktiert, der mich aufgefordert hat ein Bild der Kreditkarte einzusenden. Das habe ich getan, aber wieder wochenlang keine Änderung. Also wieder Support kontaktiert. Gleiche Antwort, sie brauchen das Bild der Kreditkarte. Also wieder hingeschickt, erneut keine Reaktion oder Änderung.
Nach der dritten Kontaktaufnahme habe ich eine Bestätigung verlangt, dass das Bild angekommen ist und meine Order weiterbearbeitet wird. Daraufhin wurde meine Order gestrichen und ich bekam eine Meldung, dass mein Geld zurücküberwiesen wird. Das war am 30.8.11. Seitdem ist das Geld trotz Nachfragen nicht rückerstattet worden. Es wurde definitiv abgebucht vom Konto. Ich informiere mich derzeit über die Möglichkeiten von Rechtlichen Schritten, aber sehr viel Hoffung habe ich nicht.

Beste Grüße und viel Erfolg,
Michael
 
Etwas ähnliches berichtete ein Vereinskollege, der aber angeblich gar nicht mit Kreditkarte bezahlt hat. Mein erster Gedanke war, dass es sich da um eine "Phishing-Attacke" handeln könnte. Die ersten Ziffern der Kreditkartennummer unkenntlich zu machen bringt wahrscheinlich auch nicht viel, könnte mir vorstellen, dass die eh alle gleich sind.
 
@zarathustra: Setze dich mit deinem Kreditkartenanbieter in Verbindung, normalerweise sollte das problemlos möglich sein dass dir der Betrag zurückerstattet wird. Meines Wissens nach ist nämlich der Begünstigte mit der Beweislast beauftragt dass du auch wirklich etwas konsumiert / bestellt hast.

@Carlos1: Mein erster Gedanke wäre auch pishing gewesen, aber die verlangte Information hilft nicht wirklich weiter.
Ich will nicht sagen dass man bedenkenlos die Scans seiner Kreditkarte im Internet verschicken soll, aber solange man nicht die 3 oder 4 Prüfnummern auf der Rückseite der Karte hat ist die Kreditkartennummer im Internet auch wertlos. Ebenso wenn man nicht die komplette Nummer hat.
Lediglich die ersten 4 Nummern sollten beim selben Kreditkartenanbieter immer gleich sein da dieser dadurch identifiziert wird.

@all: Hobbyking ist eigentlich eine Seriöse Firma, ich denke nicht dass hier Betrug dahintersteckt. Fehler passieren in jeder Firma und eine falsche Abbuchung kann dir auch in Deutschland / Europa passieren.
Generell würde ich aber mitlerweile immer Paypal als Zahlungsmittel bevorzugen, es ist doch "realtiv" sicher und hat kalre und definitive Ansprechpartner. Bei käufe über Ebay kommt dann noch der Käuferschutz dazu der mir auch schon zweimal ein bischen Geld gerettet hat...
Und dass man um 11 Uhr bei uns bei einer Telefonnummer in hongkong niemanden erreicht is auch klar, immerhin haben die dort schon 18 Uhr am Freitag Nnachmittag...
 

Chris.

User
Genau aus dem Grund zahl ich nur mit PP.
Schon allein deswegen da die Gebühren für Kreditkarte unverschämt sind und man erst den nächsten Monat sieht was die abgezogen haben.





Grüße Chris
 
Ich würde dir auch PayPal empfehlen, das funzt problemlos. Du kannst - nach einer PayPal-Anmeldung - auch die Zahlung für die Bestellung manuell tätigen, da gibts glaube ich einen extra Button.
Die Telefonhotline kannst du vergessen, die sind chronisch unterbesetzt und tagelang nicht erreichbar - zu keiner Zeit.
Ich kann mir aber nicht vorstellen, daß da ein Betrug dahintersteckt, wenn sie auch einen miserablen Kundenservice haben so sind sie aber trotzdem seriös.
 
Danke für Eure ausführlichen und interessanten Antworten.

Bezahlt habe ich mit Sicherheit (Kreditkartenauszug). Es wurde auch korrekterweise bestätigt dass ich bezahlt habe (payment accepted). Ich habe jetzt per Mail mit Hobbyking Kontakt aufgenommen. Vielleicht klärt sich dann alles auf. Natürlich wäre Paypal besser gewesen, jedoch war es in dem Shop nur möglich mit Kreditkarte zu zahlen, soweit ich gesehen habe.

Danke und Grüße von Siggi
 
Also Bei Hobbyking kannst du auswählen wie du bezahlen möchtest:

payment.jpg

Paypal ist möglich, nur voreingestellt ist immer Visa/Mastercard

Beste Grüße
WOlfgang
 
Hallo Modellbauer, ich muß leider auch feststellen, daß mit Eröffnung des NL-Warehouses der Srvice miserabel geworden ist. Ich habe jatzt 2 x Porbleme gehabt, d. h. eine Sendung wurde angeblich nicht bezahlt (Paypal). Erst nach intensivem Kontakt mit dem Support wurde schließlich nach ca. 2 Wochen ausgeliefert.
2. Fall: Ein 2. Auftrag (46$) liegt seit über einem Monat nicht ausgeliefert bei Hobbyking in NL. Ich habe Paypal eingeschaltet. Kommentar hobbyking: Erst wenn ich die Anzeige zurücknehme, könne man den Auftrag weiter bearbeiten. Wurde erledigt, aber weiter keine Lieferung. Jetzt steht der Auftrag im Status"gelöscht", aber keine Gutschrift wurde erteilt. Jede Anfrage im Support wird beantwortet, ich möge geduldig sei, man warte auf Antwort vom Warhouse. Das wars dann. Nach wie vor keine Gutschrift.
:mad::mad::mad:
 

PIK 20

User
Hallo Modellbauer, ich muß leider auch feststellen, daß mit Eröffnung des NL-Warehouses der Srvice miserabel geworden ist. Ich habe jatzt 2 x Porbleme gehabt, d. h. eine Sendung wurde angeblich nicht bezahlt (Paypal). Erst nach intensivem Kontakt mit dem Support wurde schließlich nach ca. 2 Wochen ausgeliefert.
2. Fall: Ein 2. Auftrag (46$) liegt seit über einem Monat nicht ausgeliefert bei Hobbyking in NL. Ich habe Paypal eingeschaltet. Kommentar hobbyking: Erst wenn ich die Anzeige zurücknehme, könne man den Auftrag weiter bearbeiten. Wurde erledigt, aber weiter keine Lieferung. Jetzt steht der Auftrag im Status"gelöscht", aber keine Gutschrift wurde erteilt. Jede Anfrage im Support wird beantwortet, ich möge geduldig sei, man warte auf Antwort vom Warhouse. Das wars dann. Nach wie vor keine Gutschrift.
:mad::mad::mad:
Ich weiß nicht was du, aber auch andere Kollegen anstellen. Habe bei HK insgesamt ca 60 Bestellungen getätigt (Bestellwerte jeweils zwischen 15 und 80 USD), mit Paypal bezahlt im noch nie Ärger oder Probleme gehabt. Das gilt für Global und auch für EURO-Warehouse.

Gruß Heinz
 

BNoXTC1

User aktuell gesperrt
Ich weiß nicht was du, aber auch andere Kollegen anstellen. Habe bei HK insgesamt ca 60 Bestellungen getätigt (Bestellwerte jeweils zwischen 15 und 80 USD), mit Paypal bezahlt im noch nie Ärger oder Probleme gehabt. Das gilt für Global und auch für EURO-Warehouse.

Gruß Heinz
habe auch schon 55 bestellungen. einmal dauerte die bearbeitung ca 4wochen (NL warenhaus) und aktuell haben sie mir 5falsche propeller geschickt, ebenfalls NL. bin da mal gespannt, was da rauskommt.

ansonsten bin ich zufrieden :)
 

Laminatorikus

Vereinsmitglied
Hallo Siggi,
dir geht es nicht allein so. Ich habe am 4.7.11 dort bestellt und nach Wochen ohne Änderung des Orderstatus eine ähnliche Nachricht gefunden. Ich habe daraufhin den Support kontaktiert, der mich aufgefordert hat ein Bild der Kreditkarte einzusenden. Das habe ich getan, aber wieder wochenlang keine Änderung. Also wieder Support kontaktiert. Gleiche Antwort, sie brauchen das Bild der Kreditkarte. Also wieder hingeschickt, erneut keine Reaktion oder Änderung.
Nach der dritten Kontaktaufnahme habe ich eine Bestätigung verlangt, dass das Bild angekommen ist und meine Order weiterbearbeitet wird. Daraufhin wurde meine Order gestrichen und ich bekam eine Meldung, dass mein Geld zurücküberwiesen wird. Das war am 30.8.11. Seitdem ist das Geld trotz Nachfragen nicht rückerstattet worden. Es wurde definitiv abgebucht vom Konto. Ich informiere mich derzeit über die Möglichkeiten von Rechtlichen Schritten, aber sehr viel Hoffung habe ich nicht.

Beste Grüße und viel Erfolg,
Michael
Hi!

Ich hab ne ähnliche Erfahrung gemacht, nach einer Stornierung wurde ich um 180 Dollar geprellt. Auf mehrfache Nachfrage immer das gleiche, vertrösten, das Geld hab ich bis heute nicht. PP ist nicht das Allheilmittel, nach 60 Tagen ist es vorbei.

Ich kann nur raten vorsichtig zu sein.

Gruss,
Memo
 
da ist der "habenwollenfaktor" wohl größer als die normale vernunft!!! wenn mich hk versuchen wollen würde zu nötigen, eine entsprechende verstoßanzeige bei paypal rückgängig zu machen, dann würde ich diese bestehen lassen und auf die lieferung von hk verzichten. wenn das nämlich genügend hk-kunden so machen, wenns hakelt und man mit paypal bezahlt hat, dann sperrt nämlich paypal die auszahlungen generalisiert an hk von hk´s paypal-konto. und das fürchten die nämlich bei hk!
 
Hallo Modellbauer, ....
Hallo fundiver11,

Ich finde es sehr lobenswert das du dich extra hier anmeldest um von deinen persönlichen Problemen mit einem Chinesischen Händler zu berichten.
Auch das du dazu einen Thread aus dem Jahr 2011 ausgräbst zeugt von Sparsamkeit.
Also willkommen im Forum!
Um dieses Problem zukünftig zu umgehen würde ich dir vorschlagen einfach lokal einzukaufen. Die 46$ sind Lehrgeld und der Beleg das nicht jeder beim König kaufen sollte.

Wir werden sicher noch viel Spaß haben.

@ memo
man sollte beim Internetkauf immer aufpassen. Aber das gilt ja nicht nur für den Hobbyking.

Leider gilt in beiden Fällen: die geneigten Leser kennen nur eure Seite der Geschichte. (ich hab jetzt nur die Beiträge aus 2014 gelesen) Das soll keine Unterstellung sein das irgendwas daran nicht stimmt. Es ist halt einfach so und vor allen Dingen können euch die Forumsteilnehmer nicht helfen eure Probleme zu lösen. Daher reagieren manche so das sie schildern das sie noch nie so unlösbare Probleme hatten was euch ja auch wieder nicht hilft. ein Teufelskreis...

Ich hoffe ihr lernt wenigstens daraus und bestellt dort nicht mehr.

Andreas
 
die chinesen kannst du nur packen, wenn du ihnen an die ehre gehst, so daß sie ihr gesicht nicht mehr wahren können, oder ihnen das allerliebste streitig machst, nämlich das geld. ansonsten ist chinesischen geschäftemachern so ziemlich alles ziemlich wurst... deshalb, wenn schon hk, dann nur über paypal, und wenns hakt, dann paypal-käuferschutz einschalten und das ding durchziehen!
 

micbu

User
Nö. Geh einfach mal zu deinem Paypal Account und dort auf Konfliktlösungen.

Michael
 
da ist der "habenwollenfaktor" wohl größer als die normale vernunft!!! wenn mich hk versuchen wollen würde zu nötigen, eine entsprechende verstoßanzeige bei paypal rückgängig zu machen, dann würde ich diese bestehen lassen und auf die lieferung von hk verzichten. wenn das nämlich genügend hk-kunden so machen, wenns hakelt und man mit paypal bezahlt hat, dann sperrt nämlich paypal die auszahlungen generalisiert an hk von hk´s paypal-konto. und das fürchten die nämlich bei hk!
Ich weiß nicht, ob PayPal wegen ein paar Problemfällen die Zusammenarbeit mit einem Giganten (anders kann man ihn nicht bezeichnen) wie Hobbyking einstellen würde. Ich möchte nicht wissen, wieviele Millionen US$ darüber jedes Jahr abgewickelt werden. Das ist ein saftiges Geschäft für Paypal, welches sie sich sicher nicht durch die Lappen gehen lassen. Da hilft dann auch kein persönlicher Kleinkrieg einiger Weniger.

Im Gegenzug dazu habe ich mit PayPal schon schlechte Erfahrungen gemacht, als ich in der Bucht ein defektes Gerät ersteigert hatte, welches mit Paypal bezahlt wurde. Der Papierkrieg dauerte Monate (!) und letztendlich hat nicht PayPal mir mein Geld wieder eingetrieben, sondern der Verkäufer hatte ein Einsehen. Seitdem weiß ich was ich vom PayPal Käuferschutz zu erwarten habe: gar nichts.
 

Gast_44647

User gesperrt
Probleme mit Hobbyking löst man über eine email an den support. Da hatte ich einmal, wurde sehr schnell gelöst. Wo ist das Problem? Glaubt ihr wirklich, dass Hobbyking es nötig hat, seine Kunden zu betrügen? Absurder Gedanke.
 
Oben Unten