Problem mit Regler / Motor / Serrvo / Empfänger???

Styxxx

User
Guten Tag alle zusammen,

bis gestern abend war ich der Meinung, ich würde mich ganz gut auskennen und wäre auch ausreichen clever.... Bis gestern abend... Und jetzt bräuchte ich eine Idee.
Ich beschreibe mal kurz mein Problem:

Habe für meinen Sohn einen Flieger zusammengebaut (Magnum reloaded), Motor und Regler dran, Jeti-Empfänger dran, Servos für Höhe und Seite dran. Jetzt kam ein Fehler: Beim Löten der Stecker für den Akku Plus und Minus verwechselt. Kurz angesteckt, gemerkt, dass der Regler heiss wird, ausgesteckt. Stecker geändert am Akku, erneut eingesteckt, alles wunderbar. Servos laufen korrekt, Motor läuft, alles Prima. Danach die Servos verbaut, Regler in das Epp gesteckt, Empfänger auch, Motor angeschraubt. Nochmal ein Versuch.... Und jetzt die Probleme: Servo für Höhe läuft in Endausschlag und Motor läuft ruckelig und langsam (also so 4-5 Umdrehungen pro Sekunde). Ok, hat der Regler doch einen Schlag? Anderen, 80 Ampere Regler genommen, selber Effekt. Ok, dann ist es also nicht der Regler. Empfänger im Eimer? Anderer Empfänger nagelneu aus der Schachtel, gebunden, selbes Problem. Servo kaputt und stört den Rest? Servo ausgesteckt, selbes Problem. Akku kaputt? Anderer Akku, frisch geladen, selbes Problem. Das einzige, was ich noch nicht getauscht habe, ist der Motor....

Bitte, kann mich jemand erleuchten?

Stef
 
Guten Tag alle zusammen,

bis gestern abend war ich der Meinung, ich würde mich ganz gut auskennen und wäre auch ausreichen clever.... Bis gestern abend... Und jetzt bräuchte ich eine Idee.
Ich beschreibe mal kurz mein Problem:

Habe für meinen Sohn einen Flieger zusammengebaut (Magnum reloaded), Motor und Regler dran, Jeti-Empfänger dran, Servos für Höhe und Seite dran. Jetzt kam ein Fehler: Beim Löten der Stecker für den Akku Plus und Minus verwechselt. Kurz angesteckt, gemerkt, dass der Regler heiss wird, ausgesteckt. Stecker geändert am Akku, erneut eingesteckt, alles wunderbar. Servos laufen korrekt, Motor läuft, alles Prima. Danach die Servos verbaut, Regler in das Epp gesteckt, Empfänger auch, Motor angeschraubt. Nochmal ein Versuch.... Und jetzt die Probleme: Servo für Höhe läuft in Endausschlag und Motor läuft ruckelig und langsam (also so 4-5 Umdrehungen pro Sekunde). Ok, hat der Regler doch einen Schlag? Anderen, 80 Ampere Regler genommen, selber Effekt. Ok, dann ist es also nicht der Regler. Empfänger im Eimer? Anderer Empfänger nagelneu aus der Schachtel, gebunden, selbes Problem. Servo kaputt und stört den Rest? Servo ausgesteckt, selbes Problem. Akku kaputt? Anderer Akku, frisch geladen, selbes Problem. Das einzige, was ich noch nicht getauscht habe, ist der Motor....

Bitte, kann mich jemand erleuchten?

Stef


=> Dein Sender wurde auch noch nicht getauscht .:confused:.. und auch nicht die Programmierung.

Ich hatte mal den Fall das Servos sowas verursachten ...
 
Geht jetzt!!

Geht jetzt!!

Danke für die Hinweise, jetzt funktioniert alles. Sender war es nicht, auch nicht die Programmierung sondern der Regler und das Höhenruderservo. Nachdem ich jetzt beides getauscht habe, funktioniert alles einwandfrei. Sohnemann ist happy und Erstflug Lehrer-Schüler war toll! War fast noch befriedigender als selber zu fliegen.
Aber ein kleines Problem hat sich dann doch noch ergeben: Die Luftschraube ist mit dem Gummi an dem Jamara Magnum Motor befestigt (nennt man das Propsaver?) und nach 5 Minuten fliegen ist die Schraube abgehauen. Sah nett aus, Flieger gelandet und die LS wirbelt immer noch durch die Gegend. Kann man die besser befestigen, damit das nicht nochmal passiert?

Gruss

Stef
 
Hi!
Ja,Das ist ein Propsaver. Es gibt auch Propmitnehmer zum schrauben. Dann ist der Schutz aber dahin. Evtl hilft ein stärkerer Gummi.
Kann auch sein das die Propnabe zu breit ist,und der Gummi dann weit aussen an den Schraube sitzt. Wenn nicht schon vorhanden,kann man auch Schrauben mit Kopf eindrehen.
Mach doch mal ein Foto von der jetzigen Konfiguration.
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten