Probleme beim Lipo laden

Hallo,

ich lade mit dem Ladegerät" EOSO 720i".Der Lipo ist ein Kokem 3S 3200. Nach dem Laden stand im Display "too high". Ich konnte anschließend den Lipo weder balancieren noch entladen. Das Ladegerät ist OK. Ich bitte um Rat.

Udo
 
Hallo,

ich lade mit dem Ladegerät" EOSO 720i".Der Lipo ist ein Kokem 3S 3200. Nach dem Laden stand im Display "too high". Ich konnte anschließend den Lipo weder balancieren noch entladen. Das Ladegerät ist OK. Ich bitte um Rat.

Udo
Moin Udo,

gib mal noch ein paar Infos, - hast du die Einzelspannungen überprüft? Manchmal gibt's Kontaktprobleme der Balancerkabel. Was meldet der Lader wenn Du den Akku erneut ansteckst?

Peter:)
 
Hallo Peter,

2 Zellen hatten 3,19 V 1 Zelle 4,27 V. Mit dem Camäleon habe ich ohne Balancer bis 12 V entladen. Danach mit dem Hyberion auf Lagerspannung entladen. Alle Zellen waren wieder auf 3,84V. Ich habe den Lipo erstmal auf die Terrasse gelagert.Mal sehen was er Morgen sagt.

Viele Grüße Udo
 
4,27 V ist reichlich hoch

4,27 V ist reichlich hoch

Hallo Peter,

2 Zellen hatten 3,19 V 1 Zelle 4,27 V. Mit dem Camäleon habe ich ohne Balancer bis 12 V entladen. Danach mit dem Hyberion auf Lagerspannung entladen. Alle Zellen waren wieder auf 3,84V. Ich habe den Lipo erstmal auf die Terrasse gelagert.Mal sehen was er Morgen sagt.

Viele Grüße Udo
Hallo Udo,

bleib morgen mal während der Ladung am Gerät und halte die Einzelspannungen im Auge. 4,27 V ist viel zu hoch. Falls der Lader bei 4,205 .. 4,215V nicht abschaltet, müssen die Balancer neu kalibriert werden. -Auf keinen Fall weiterladen.
P.S: hatten die zwei Zellen wirklich nur 3,19 oder 4,19V (Schreibfehler)?

Grüße Peter:)
 
Hehe, wenn die Werte stimmen ist dein Lader ganz sicher nicht in Ordnung :D
4,27V :D Noch etwas mehr und der Akku fliegt dir um die Ohren ;) und die anderen nur 3,19?? Wenn das stimmt sind die beiden komplett leer :D

Timo
 

Crizz

User
Yep, oder die Zelle mit den 4.27 V ist im Eimer und hat nen irre hohen Ri, so das die Spannung schon bei wenig Ladestrom schnell hoch ansteigt. Das geht schneller als der Balancer reagieren kann, abgesehen davon bringt dann eine Entladung mit 300 mA über die Balancerstufen nix.

Genauso ist aber eine defekte Balancerstufe möglich, das wirst du mit Hausmitteln aber kaum herausfinden. Bei anderen Akkus kann der Effekt ausbleiben, wenn die Zellen einen guten Gleichlauf und identische Innenwiderstände aufweisen ( dann kommt aber zusätzlich wieder obiger Fall mit in Betracht, da es einen Grund hat, warum die Zelle auf einen so hohen Spannungswert sprint - und das liegt i.d.r. an einem Ri der um ein vielfaches höher ist als der der anderen Zellen, meist schon im Bereich um 1 Ohm oder mehr ).
 

Christian_B

User gesperrt
Kontaktprobleme

Kontaktprobleme

Hier ist nix kaputt, das ist ein häufiger Fehler. Wie Peter schon angedeutet hat >> das ist lediglich schlechter Kontakt am Balancerkabel.
Einfach mal alle Steckverbindungen am Balancersystem prüfen, reinigen oder erneuern. Der Lipo geht davon aber nicht kaputt, und ein Hyperion EOS schon garnicht.
 

Crizz

User
Wäre sinnvoll, wenn man dazuschreibt, wie alt das Gerät ist. Natürlich kommen Balanceradapter auch in Frage , auch die Stecker am Lipo selber. Bei zu hohen Übergangswiderständen wird auch nur Mist gemessen (wobei ich selber das bisher noch nicht hatte, das eine zu hohe Zellenspannung ermittelt wurde)
 
Hallo,

die 3,19V sind ein Scheibfehler,wollte 4,19V schreiben. Der Akku sieht heute morgen optisch normal aus. Ich habe auch die Vermutung das ein Kontaktfehler die Ursache war. Nach dem entladen mit dem Schulze Lader lief der Ladevorgang mit dem EOS wieder ganz normal. Ich konnte ja mit dem EOS Lader weder entladen noch balancieren. Beim laden hatte die überladene Zelle warscheinlich keinen Kontakt zum Balancer. Der Lader hat dann bei 4,19V abgeschalten, die 3 Zelle hatte aber schon 4,27V. Reine Theorie von.

Udo
 

milu

User
Hallo Zarko,
natürlich (Kontakt war sicher vorhanden), sonnst kann der Lader "too high" nicht melden.
Viele Lader, wenn der Balancer es nicht schaft, einfach Ladevorgang abrechen und Meldung machen.
Ich werde Fehler eher bei Akku suchen;)

Grüße
Milan
 

hahgeh

User
Stimmt so nicht ganz. Wenn er den Lipo nur als Einzeller erkennt, hat er dafür eine "etwas" zu hohe Gesamtspannung. Habe ich auch bei einem 3s, bei dem der Balanceranschluss von einer Zelle nicht geht -> wird als 2s erkannt und liegt dann über der zulässigen Spannung.
Dafür spricht ja auch, dass die eine Zelle quasi leer ist.
Für mich sieht es wirklich nach Balancerproblem aus (kann aber sowohl Akkuseitig, als auch Laderseitig sein).

Grüße
hg
 

milu

User
Ah,
das ist alles eigentlich einfach. Warum hat man die Anzeige jede Zelle. Spannungen beobachten, driftet eine Zelle? Wird von Balancer belastet? Wie ist die Spannung Akku? Und Messen konnte man auch;)

Grüße
Milan
 

Christian_B

User gesperrt
........... die 3 Zelle hatte aber schon 4,27V......

Udo
Hat der Lader die 4,27V angezeigt, oder hast Du extern gemessen? Falls der Lader 4,27V anzeigt, muß das nicht zwangsläufig auch stimmen(Kontaktprobleme täuschen falsche Werte vor).
Wenn Du mal wieder so einen Fall hast, dann mal alle Steckkontakte am Balancersystem bewegen, und schon ist die Welt wieder in Ordnung(meistens). ;)
 
Oben Unten