Probleme mit FF9

Tino

User
Moin,

ich besitze eine FF9, diese ist ca 1 jahr alt, und ich habe leider mit eingeschobener Antenne nur eine reichweite von max 10 m.

Wir haben gestern Reichenweitentests mit 4 Empfängern in 4 Unterschiedlichen Modellen gemacht. Empfänger sind 2x Schulze 8 k 1x Schulze 5 Kanal 1x no name.

immer das Selbe Ergebnis kanal ist 183. Testweise kanal 63 =
Tests mit einem anderen FF9 HF haben keine besserung gebracht. Die Schulze zeigen nach ca 10m 50 Störungen an, die Servos laufen nicht mehr, oder bleiben stehen, Motor läuft unkontrolliert an etc.

Antenne wurde auch schon getauscht.

Derr Sender funktioniert mit einem T8 2G4 Modul problemlos, Modell die mit 2G4 funktionieren spielen mit 35 Mhz nicht.

Der Sender wurde wegen ähnlicher Probleme im letzten jahr zweimal bei robbe überprüft, und beim zweiten Mal aus Sicherheitsgründen getauscht. Seitdem habe ich ca 250 Flüge ohne Probleme gemacht. Gestern ist selbst mit ausgezogener Antenne bei einem Acromaster bei 30m Entfernung in der Luft Schluss gewesen...

Ich bin mit meinem Latein am Ende, hat jemand von euch eine Idee?

Mfg Tino
 
sender aufschrauben und schaun ob das kabel vom hf-modul zur antenne inordnung is (incl verschraubung und lötstelle)

eventuell ne andere antenne probiern
 

EHeli

User
bei mir wars der endstufentransistor im hf modul, der hat sich anständig erwärmt. irgendwann hatte ich mit vollausgezogener antenne eine reichweite von max 10m...

hf modul getauscht und seitdem ist wieder ruhe.
schöne grüsse
h.
 

ralfv

User
Antenne ausschieben und ein Segment stehen lassen. Die Antenne sitzt innen drin und wird zum Teil abgeschirmt. Wir machen bei uns immer mit ein AntennenSegment herausgezogen bei Sender wo die Antenne ganz drin ist.

mfG,
Ralf
 

Tino

User
Moin, Antennenfuss habe ich schon kontrolliert... Alles ok,

Antenne habe ich auch schon gewechselt, --- selbes Ergebnis.

Anderes HF gesteckt, keine Verbesserung.
Ich habe mit voll ausgezogener Antenne auch nur max 30 m Reichweite, aber da hat mein Schultze schon größer 50 Störungen angezeigt, war ca 30 sec in der Luft!

MEHHR Ideen bitte!!!

Robbe hat heute auch nur gesagt schick ihn ein... :-(
 

Tino

User
Ach ja, ich war eben noch mal spielen...

mit einem Antennensegment isses auch nicht besser...

Anderer Sender FF9, na ja, geht so, aber auch nicht wirklich gut.

Könnte sein das di Schultze Empfänger mit der FF9 nicht zusammen spielen?
Wobei die ca 200 Störungsfreien Flüge seit 23.07.2007 sprechen dagegen.

Mfg Tino
 

dl3fy

User
hallo Tino,
höchstwahrscheinlich der Endstufen-Transistor im Modul defekt .... Modul austauschen
Du solltest eine FF-9 immer nur mit ausgezogener Antenne betreiben...

cu Jürgen
 

Tino

User
JA das mit dem Modul habe ich auch gedacht, nur spricht dagegen das mit einem testweise eingesetzem anderen Modul keine Besserung eintritt.
Und normalerweiese Betreibe ich meinen Sender immer mit ausgezogener Antenne. Nur wenn ich 2G4 fliege bleibt sie drinnen...

Mfg Tino
 

udogigahertz

User gesperrt
Dann kann der Fehler auch noch im Sender vor der HF-Stufe liegen. Einzige Abhilfe: Sender samt Modul zu Robbe einschicken.

Grüße
Udo
 

Chrima

User
Tino schrieb:
Könnte sein das di Schultze Empfänger mit der FF9 nicht zusammen spielen?
Hallo Tino
Tatsächlich hat man mir im Fachgeschäft von einem SCHULZE abgeraten. Die elektronische Begründung hab ich aber nicht verstanden, ist nicht so meine Welt.

Grüsse
Christian
 

EHeli

User
Tino schrieb:
Könnte sein das di Schultze Empfänger mit der FF9 nicht zusammen spielen?

kann ich nicht bestätigen, ich betreibe seit einigen jahren 3 schulze 840w empfänger mit der ff9, der einzige meiner empfänger zu dem ich noch mehr vertrauen habe, ist der r149dp.

beste grüsse
h.
 
Oben Unten