Probleme mit RCGF 40 Boxer

Hallo zusammen!

Ich habe kürzlich einen (fast) neuen RCGF 40 Boxer gekauft und in meinen BigLift verpflanzt.

Heut beim Probelauf habe ich festgestellt dass der Motor nur auf dem (in flugrichtung) rechten Zylinder läuft (dem vorderen).
Der linke bleibt kalt.

Ich habe die Zündkerzen untereinander getauscht - keine Änderung.

Ich habe die Zündkabel untereinander getauscht - keine Änderung.

Die kerzen werden beide Nass, spritt is also da.

Anschließend habe ich den krümmer vom kalten Zylinder abgeschraubt - keine Änderung.

Als ich spaßeshalber den Zylinderauslass mit dem Finger zugehalten hab hat der Zylinder angefangen zu Zünden und mitlaufen - schnell gemerkt am verbrannten Finger und der komplett anderen Akkustik.

Woran kann das liegen dass der Zylinder mit erhöhtem gegendruck anfängt zu laufen?

Auspuff ist ein Pefa 2 in 1 (komplett Set das von KPO so verkauft wird)


Bin für jeder Idee dankbar!
Liebe Grüße,
Chris

20210327_150158.jpg
 
Teste mal nacheinander die Kompression der beiden zylinder. Dazu eine Kerze ausbauen und den Motor drehen.
Evtl ist der Kolbenring beschädigt oder der Zylinder hat Riefen auf der Auslassseite über die der Druck abgelassen wird.
 
Achja, das hatte ich auch versucht!
Je eine Kerze raus und durchgedreht. Haben sich für mich beide Seiten gleich angefühlt.

Einzeln haben die Zylinder nicht übermäßig kompression, zusammen dann ganz ordentlich.
 
Hallo,
Würd mal sagen zu wenig Kompression beim kalten Zylinder. Beim Zuhalten des Auslasses steigt die Kompression an , weil weniger Spüldruck über dem Auslass Kanal entweichen kann. Schon seltsam, sollte man doch die Differenz merken. Dazu kommt das diese 20er Zylinder nit grad viel Kompression mitbringen. Mich erstaunt immer wie gut mein DLE20 läuft, obwohl die Kompression gefühlt gleich null ist.
 
Sooo.. Rücksprache mit KPO gehalten.
Herr Paul meint, es höre sich tatsächlich so an als würde durch meine verlängerten Krümmer der Staudruck fehlen. Werde hier ein bisschen spielen und schauen was dabei raus kommt - ich werde berichten.
 
Ein Zweitakter, der ohne Staudruck nicht läuft? Habe ich jetzt auch noch nicht gehört.
Im Laufe der vielen Jahre hatte ich eine Handvoll Kunden, die mit der Leistung nicht zufrieden waren und ungewöhnliche, teils selbstgebaute Dämpfer verwendeten. Mein schlichter Rat war immer: Dämpfer abbauen und den Motor eine halbe Minute ohne laufen lassen (natürlich mit Gehörschutz und weit genug weg von Ansiedlungen). Dann hatte man die Gewissheit, dass sich der Motor eben nicht mit dem Dämpfer vertrug und es nicht am Motor selbst lag.
Das wäre also mit einem RCGF 40 gar nicht möglich, da er ohne Dämpfer überhaupt nicht läuft???
1620986885272.png


Gruß,
Robby
 
Hallo,
Mit oder ohne Auspuff , sofern nicht verstopft, muss er auf 2 Zylinder laufen.
Wenn die Kerzen SICHER funken und der andere Zylinder rennt, kann bei einem gemeinsamen Kurbelgehäuse der andere nur nicht Zünden wenn Kompression fehlt.
Dass die Überströmkanäle nicht verstopft:eek: sind , kann man annehmen.

Grüsse
 
Hallo zusammen,

Hab mal versuchsweise zwei reduzierscheiben an der drehbank gedreht und in den teflonverbinder zwischen krümmer und dämpfer gesetzt - motor läuft traumhaft.

Mal schauen ob ich jemanden finde, der mir die krümmer kürzt (und lötet) oder ob ich den murks erst mal so drin lass :rolleyes:
 
Oben Unten