Profi Rom für MC 24

Hallo,

habe Interesse an einem Profi Rom für meine MC 24.

Gibt es alternativ zu der teuren Art ( einsenden und umrüsten lassen und anschließend per NN wieder zurück erhalten von Graupner ) eine günstigere Art auf das Profi Rom umzurüsten ??

Hat jemand ein gebrauchtes günstig abzugeben ???

Gruß Oliver
 
Profirom gebraucht ? Ich denke das wird nix, wer sollte soetwas hergeben ?
Liefern wird dir Graupner das Ding auch nicht, also selbsteinbau wird nix.
Kopieren klappt auch nicht da die Biester kopiergeschützt sind.
 
Hallo Oliver,

mein Kumpel hätte sein ROM sogar abgegeben (hat seine 24 gebraucht gekauft), aber so ziemlich alle mit Ahnung haben davon abgeraten, das Ding selbst zu tauschen. Erstens braucht man ein spezielles Ausziehwerkzeug für das ROM, zweitens sollte man ein Antistatik-Armband haben, sonst ist der Sender nachher evtl. tot. Selbst wenn der Wechsel klappt, weiß außer Graupner keiner, ob und wie die neue Software initialisiert werden muß ...
 
Moin Ingo,

aber so ziemlich alle mit Ahnung haben davon abgeraten, das Ding selbst zu tauschen.
:D Da würde ich mich ehrlich fragen, ob die wirklich Ahnung von diesen Dingen haben

das Werkzeug kostet nicht viel Geld und ist einfach zu bedienen.
Zu initialisieren gibt es nichts, nur einen Jumper zu setzen.
Ein Armband kann man prima mit einer Litze an der Heizung ersetzen.

Ich wechsel regelmäßig zurück auf das alte ROM, um die Potis zu kalibrieren, die ständig driften.

Alles in allem kein Problem, wenn man vorsichtig ist. Aber es scheitert normalerweise ja so oder so an der Tatsache, dass Graupner das ROM nicht einzeln verkauft.

Und letztendlich kann man das mit einem Sendercheck verbinden :D

Ciao, Steffen
 
Hi Steffen,

siehste, da haben wir es schon: Wer nicht weiß, wie man die ROMs wechselt, wo und das es so ein Werkzeug gibt und das man nicht einfach einen Schraubenzieher ansetzen sollte, kann mit der Wechselei mehr kaputt machen als er zu sparen in der Lage wäre ;). Zudem: Woher weißt Du die Sache mit dem Jumper? Steht jedenfalls nicht im Manual :D

Ich baue meine gesammelten Musik-Komponenten vom CD-Player bishin zu den Endstufen und Lautsprechern selbst, würde mir solch einen Wechsel also durchaus zutrauen - dann kommt aber wieder das Problem, dass Graupner die Roms nicht einzeln rausrückt ...
 
Ingo Seibert schrieb:
die Roms nicht einzeln rausrückt ...
Das ist auch meine Rede...mittlerweile lol
Betteln zwecklos.
Theoretisch wäre ja irgendwo die Möglichkeit, dass jemand einen absolut kaputten Sender hat, den er ausschlachten will...aber wohl mehr Theorie. Was täte denn, wenns eines gäbe, so ein ROM kosten, und was das Umrüsten ? Und sollte sich das dann rentieren ?
 
Ingo Seibert schrieb:
Wer nicht weiß, wie man die ROMs wechselt, wo und das es so ein Werkzeug gibt und das man nicht einfach einen Schraubenzieher ansetzen sollte, kann mit der Wechselei mehr kaputt machen als er zu sparen in der Lage wäre ;).
Ich meinte ja auch die Leute, die meinen Ahnung zu haben...
Wer keine Ahnung hat, sollte es eh sein lassen, wer Ahnung hat, hat kein Problem damit :)
Stellt sich die Frage, was das für Leute waren, die Dir davon abgeraten haben ;)


Zudem: Woher weißt Du die Sache mit dem Jumper?
Ein kleiner Hauch nachdenken und ein paar Datasheets. Irgendwo wurde von Graupner erwähnt, dass beim ProfiROM statt eines 1024er ROMs ein 4096er drin ist.

Ciao, Steffen
 
Hallo

Die ROMs sind dahingehend 'kopiergeschützt' als das das EPROM auf der Rückseite mit einer Platine versehen ist. Dieses Teil verbindet die NC-Pins (not connected) miteinander. Man muß sich da schon eine extra Platine machen, wenn man die Dinger herstellen möchte. Aber das Ganze ist dann höchst illegal. Kaufen kann man dieEEPROMS meines Wissens nach nicht einzeln.
Ich habe auch mal mit dem Gedanken gespielt, mir so ein EPROM zuzulegen, aber mich dagegen entschieden.
Der Preis rechtfertigt nicht die Verbesserungen und Dank des DDS10 ist die Programmierung eines 6-Klappen Scaleseglers auch viel einfacher geworden.

Gruß

Onki
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten