Programmieren Jazz 80/8-16

Hallo,
Ich möchte meinen Regler besser programmieren.
zur Zeit habe ich bei halbem Knüppelweg schon Vollgas anstehen. Ich möchte aber feiner steuern können. Wie geht die Anpassung ? Oder muss ich dass am Sender machen? (Mc-19).
Gruß Jörg
 
RTFM? :D

Hier in Kurzfassung:

Sender einschalten, Knüppel auf Motor aus Position, Akkus anklemmen, Jumper abziehen, Warten bis gewünschter Modus, Knüppel auf Vollgas, Warten auf Quittungston, Akkus abklemmen, Jumper aufstecken, fertig.
 
Hab ja alles genau so gemacht, jedoch ist bei Knüppel auf halb schon Vollgas. Das ist es ja, bin genau nach Anleitung vorgegangen. Ist auch nicht mein erster Regler den Ich programmiert habe. Naja, ich werde es noch mal probieren.
Gruß Jörg
 
Hallo,

läßt sich die Bremse beim Jazz eigentlich auch separat einstellen, oder gibt's nur die 3-4 Modi, die in der Anleitung stehen? Bei diesen ist die Bremse leider immer an ein bestimmtes Programm gebunden. Was kann man z.B. machen, wenn man die Bremse aus dem "Segelflug-Programm" (extra für Getriebe und große Luftschrauben) mit dem Motorflugprogramm kombiniert haben möchte?

Gruß
Heiko
 

Eckehard

User
Moin,

Hm...
@Jürgen:
...Akkus abklemmen, Jumper aufstecken, fertig...

Frage:
Der Jumper soll doch im normalen Betrieb abbleiben, denn sonst könnte man ja aus versehen in den Programmiermodus kommen, oder?

Ich fliege jedenfalls ohne Jumpers, und das geht wunderbar!

Eckehard
 
In den Programmiermodus kommt man nur wenn man den Jumper abzieht und der Knüppel auf 0 steht. (Aber nagel mich nicht drauf fest, ich kenn die Aleitung nicht auswendig :D ). Wie das aus versehen geschieht, weiß ich nicht. Ich hab meine Jumper immer drauf und hatte bis jetzt auch noch nie Probleme. Dafür muß ich sie nicht suchen, wenn ich sie mal brauche :)
 

Snoopy

User
Jürgen, Du fliegst doch nicht ernsthaft immer mit Jumper im APM oder?

Nochmal zum Programmier Problem mit Bremse wäre Modus 2, d.h.

-Jumper drauf
-Gasknüppel in Leerlauf
-dann Akku anstecken.
-nach den drei Pieptönen Jumper abziehen.
-jetzt warten, einmal piepen, zweimal piepen
-jetzt den Gasknüppel auf Vollgas (und zwar schnell, wenns zu lange dauert lernt der Regler irgend einen Punkt in der Mitte als Vollgas ein)
-Quittungston abwarten und Akku abziehen
-Akku wieder dran, fertig!

Ohne Bremse Modus 3 verwenden (also beim programmieren den Dreifachton abwarten!)

Wenn das nicht hilft, dann mal auf den Gaskanal ein Servo klemmen und schauen, ob es nach Halbgas überhaupt weiter läuft.
 

Motormike

Vereinsmitglied
-Jumper drauf
-Gasknüppel in Leerlauf
-dann Akku anstecken.
-nach den drei Pieptönen Jumper abziehen oder! 2S warten
-jetzt warten, einmal piepen, zweimal piepen
-jetzt den Gasknüppel auf Vollgas (und zwar schnell, wenns zu lange dauert lernt der Regler irgend einen Punkt in der Mitte als Vollgas ein)
Hast schon 1,5s von Leer bis Vollgas
-Quittungston abwarten und Akku abziehen
-Akku wieder dran, fertig!
 

Motormike

Vereinsmitglied
Spielt keine Rolle, bei drauf haste weniger Chancen den zu verlieren
 
Hallo,

ich habe gerade versucht, die Knüppelwege an meinem 80-6-18 per ProgCard einzustellen. Nachdem die ProgCard und der Empfänger nach dem Setzen der einzelnen Positionen abgeklemmt wurden, läuft der Motor nicht mehr an. Stelle ich den Regler wieder auf Auto(APM), läuft der Motor wieder. Aber ich habe dann auch Vollgas bei 1/3 Knüppelweg.

Ich habe eine Futaba FX18, bei der der Knüppelweg umgedreht werden muss (sonst Vollgas unten und Stop oben). Kommen sich die beiden ins Gehege oder was mache ich falsch?

Vielleicht kann auch Motormike etwas dazu sagen.

Gruß
Tom
 

flymaik

User
Im APM Modus mußt du nach jedem anstecken für 1-2sVollgas geben ,weil der Regler die Knüppelwege neu lernt (lernen muß).Wenn dur nur ein bisle am Knüppel wackelst,um zu prüfen ,ob alles funkt.;) ,dann ist das für den Regler Vollgas.
 

DieterH

User
In Modus 3 (Anleitung Seite 5) werden die Knüppelwege fest programmiert.
Bei der FX-18 zuerst Servo-Reverse (bei allen Futaba-Sendern !).
Auch in Modus 3 bleibt das Autotiming erhalten.
Gruß
Dieter
 
Oben Unten