Programmierprob MC20

Steffen

User
Moin Ernie,

ich kenne die mc20 nur sehr flüchtig, aber logisch geht die Lösung sicherlich so, dass Du einfach Kanal 5 auf 1 mischst. Wenn es bei der mc20 die Lösung 'nur mix Kanal' gibt, auch noch den Kanal 1 als nur mix markieren, sonst noch K1 mit -100% auf K1 mischen, damit ist der Knüppel tot.

Ciao, Steffen
 
Hi
ich möchte in einem SAl den 4 Kanal Schulze Alpha Empfänger benutzen. Das Modell hat 2 durchgehende Querruder, die auch als Wölklappen benutzt werden. Am einfachsten geht die Programmiererei, wenn man das 3 oder 4 Klappen F3B Fertigprogramm benutzt. Allerdings wird dabei das rechte Querruder auf den Kanal 5 gesteckt und genau den hab ich nicht. Dafür hab ich aber einen leeren Kanal 1 Empfängerausgang. Wie bekomme ich also am geschicktesten den Kanal 5 auf den Kanal 1?? Ich will 3 verschiedene Flugphasen programmieren (Start-Strecke-Speed), bei denen die Querruder unterschiedliche Ausschläge, unterschiedliche Neutralstellung (Wölbklappen) und unterschiedliche Differenzierung erhalten. Wenn man das mit einzelnen Mischern versucht, gehen einem bald dieselben aus, zumal jeweils auch noch das Höhenruder mitgemischt werden muß.
Ich hab zwar eine Lösung gefunden, die allerdings recht kompliziert ist. Das muß auch einfacher gehen. Wer knobelt mit? Wäre aber eher was für kalte Wintertage wie für den verfrühten Hochsommer mit 34°C!! Leider erkennt man seine Probleme immer erst in der Flugsaison.
CU
Ernie
 

Arno Wetzel

Moderator
Teammitglied
Hallo Ernie!

Ja, da wirst du schlechte Karten haben. Man kann leider bei der MC-20 das Servosignal nicht umleiten, geht nur bei der MC-24.
M.E. wirst du auch das F3B-Programm nicht nutzen können, da du die Flugphasen-Trimmwerte für die Klappenstellungen nicht so ohne weiteres auf den Kanal 1 mischen kannst.
Ich glaube, mit einem kleinen 5-Kanal-Empfänger wirst du es wesentlich einfacher und für die Feinabstimmung übersichtlicher haben.
 
Oben Unten