Pulsar3+ Nachfolge?

Imi

User
Hi zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem neuen Lader der auch 12s Stickpacks laden können soll.
Dabei bin ich beim Pulsar3+ und dem Junsi X12 fündig geworden.

Der Junsi ist noch neu und es fehlen Erfahrungsberichte. Das es noch kein passendes Balancer Board gibt macht die Entscheidung nicht leichter.

Der Pulsar erscheint mir immer noch als Referenz obwohl schon länger auf dem Markt.
Der Support scheint auch qualifiziert und direkt beim Hersteller möglich zu sein. On top made in Europe.
Ist bekannt ob ein Nachfolger kommen soll?

Gibt es mittlerweile andere alternative Lader?

Gruße
Imi
 

Imi

User
Danke turbod.

Sehe das DC Input Voltage mit 15V - 32V angegeben ist.
Auf unserem Platz haben wir lediglich 12-13V.

Wäre der Lader auch mit 12V nutzbar?

Grüße
Imi
 

turbod

User
Ich kenne den Lader nicht.
Wenn 12V Eingangsspannung möglich wären, hätte der Hersteller das vermutlich auch so angegeben.
Der Lader hat aber auch nur 0,4A Balancerstrom.

12S-Packs mit 12V Eingangsspannung? Auch ein Pulsar 3+ bringt da meines Wissens nur 500W.

Gruß

turbod
 
Junsi X12:
Ladeleistung max.: 1100W ab ca. 32V Eingangsspannung
Ladeleistung bei Eingangsspannung 12V: ca. 400W
Ladeleistung bei Eingangsspannung 24V: ca. 800W
Ladeleistung bei Eingangsspannung 30V: ca. 1000W

Welche Anforderungen hast Du denn an die Ladeleistung ?
 

Imi

User
Hi,

danke für eure Antworten.

Zuhause habe ich 12V und 48V mit entsprechender Leistung zur Verfügung.
Auf dem Platz 12V.

Die Ladeleistung bei 12V ist für mich zweitrangig. Es geht mir darum auch am Platz die Möglichkeit zu haben zu laden, selbst wenn es nur mit 1C geht.

Verstehe nicht wie man ein Ladegerät entwickelt das erst ab 15V funktioniert (EV_Peak A9) ?
Ist das nicht am Bedarf vorbeientwickelt?

X12= Welches Balancer-Board könnte man aktuell nutzen bzw. umbauen? Habe MTTEC vor von ein paar Wochen angeschrieben aber noch keine Antwort erhalten.

Grüße
Imi
 

flymaik

User
In den Untiefen des Internets hatte ich mal die Info aufgeschnappt, daß das Board ab Dezember verfügbar sein soll.
Also bis Saisonbeginn wird sich das dann wohl geklärt haben 😉
 

Baba

User
Hi,

ich kann mir nicht vorstellen das vom Pulsar3+ eine neuere Version in absehbarer Zeit erscheint.
Gibt dafür auch keinen Grund Ladeleistung hat das 3+ genug.
Ich möchte meines nichtmehr missen auch wenn es genug Leute gibt die es für überteuert halten.

Einmal Pulsar immer Pulsar...

Gruß
Mario
 

f3d

Vereinsmitglied
Ich habe 10 Jahre das Pulsar 3 gehabt und nun das 3+.
Ich kenne nichts am Markt,dass auch nur in die Nähe kommt hinsichtlich Qualität, Leistung und Service.
Einige Punkte sind für mich, der E Flug extrem macht mit E speeden besonders wichtig.
Hohe Ladeleistung, hohe Balancerleistung, Fast laden, IR Zellenvermessung, verpolungssicherer Balancer.
Es gibt nichts Vergleichbares.
 
An einen Nachfolger des 3+ mag ich noch nicht so recht glauben, ausserdem,
was sollte an einem Nachfolger besser, grösser, schneller sein ..... durch was kann man sich vom restlichen Markt abheben ....
Farb-Display, Touch-Bedienung, Wlan, Entladeleistung..... ??? dürfte nicht trivial sein,
auch, wenn Geld keine Rolle spielt.
 

f3d

Vereinsmitglied
Ich sehe auch keinen Bedarf im Moment für einen Pulsar 3+ Nachfolger.
Die Entwicklung ist sehr kostspielig und die Käufergruppe klein und überschaubar.

Die jetzige Ladeleistung von 2,5kw überfordert ja jetzt schon die meisten Anwender/ Stromversorgungen.

Ich denke, dass man mit dem 3+ schon noch eine ganze Zeit gut auskommt.

Ich lade oftmals große Packs 14 S 5000 er oder 6000 er Zellen, da bin ich schon froh mit der hohen Ladeleistung incl. Fast Modus und Balancerleistung von 2 Amp. Damit hält das Ladegerät die Zellenspannung schön zusammen.

Auch die Testmöglichkeit des inneren Widerstandes gibt mir ein gutes Bild über die Qualität jeder einzelenen Zelle im Pack. Wertvolle Info !

Daher bin ich erst mal zufrieden für die nächsten Jahre. Es gibt ja nichts besseres.

MFG Michael
 
Das es nichts besseres gibt, lasse ich erstmal dahingestellt.
Ob der TS diese Leistung dann auch braucht, steht auf einem anderen Blatt,
oder tuts da auch mit geringen Abstrichen ein X12 für ein drittel des Preises eines 3+,
das ist doch wohl eher die Frage. Aber das kann nur er selbst entscheiden.
 
Oben Unten