Q&A zum Thema Sparrow/Raven mit Finch/Snipe

k_wimmer

User
Die Verbindung Snipe-Albatross funktioniert nur mit dem originalen USB-Kabel, und dann auch nur in einer bestimmten Konstellation (Steckerzuordnung).
Danach sollte dann eine Anzeige da sein.
 

k_wimmer

User
Aber auch ohne GPS Empfang sollte der Snipe an Albatross Daten senden.
z.B. sollte die Meldung "Bad GPS-Signal" erscheinen.
 

k_wimmer

User
Nein, da der Varioton auch für die Stereonavigation genutzt wird.
 

k_wimmer

User
So, Korrektur zum vorigen Post:
Seit Heute gibt es auf der Seite von RC-Electronics die neuesten Updates zu Albatross/Snipe/Raven/Sparrow/Finch:

Change logs:
Albatross v2.1:
- added vario quiet range from 0.0 till: x.x
- added fix channel option for competition task
- Albatross does not require a license anymore to be used as free flight navigation. Tasks cannot be flown in this way!
- removed assist line from graphic settings.

Raven / Sparrow v1.3.B0

- supported HoTT protocol
- faster detection of takeoff (barometric altitude)
- support for fix RF channel mode
- Core GPS latitude and longitude are shown correctly on Core devices also for negative values.

Snipe / Finch v1.3.B0
- Supported HoTT protocol - Added new protocol in settings.ini file

HoTT backchannel can be used to display flight data on transmitters and this data can be sent out to Snipe /Finch via DATA port of Graupner transmitter (BLUETOOTH protocol must be set for DATA port in Graupner transmitter).

- Fixed filter bug for time when crossing date line (Australia / USA)
- Snipe will not calculate wind in straight mode when there is no airspeed data
- Snipe has quiet zone supported from 0.0 fill -x.x m/s works wit Albatross v2.1 or higher
- Added support for fix RF channel mode (competitions)
- Receiving Core GPS data is now working correctly also for negative values.
 
Hallo zusammen,

ich bin blutiger Anfänger was das GPS-Fliegen angeht und habe mir einen Snipe / Sparrow geholt um in die Materie eintauchen zu können.
Soweit habe ich alles eingestellt und es funktioniert bis auf Kleinigkeiten so wie ich das möchte. Bei zwei Sachen komme ich allerdings nicht weiter und hoffe ihr könnt mir helfen...

Besteht die Möglichkeit, die Nordausrichtung der Karte in Albatross zu drehen? ich finde es sehr irritierend, wenn der Flieger von rechts nach links fliegt, in der App aber von oben nach unten. Ich hoffe ihr versteht was ich meine. Das Dreieck in der App kann ich wegen den Windrädern am Platz nicht drehen.

Die Sprachausgabe hole ich mit über Snipe (Kopfhörerausgang), da ist die Sprachausgabe in Englisch, über den Lautsprecher vom Tablet kommt die Sprachansage in Deutsch. Kann man das irgendwo umstellen, dass auch über die Kopfhörer die deutsche Sprachausgabe bekommt?

Ansonsten hätte ich nicht gedacht, dass es so schwer ist einfach geradeaus zu fliegen, aber mit ein bisschen Training sollte das funktionieren.

Ich danke für eure Hilfe...

Gruß
Thomas
 

k_wimmer

User
Hi Thomas,

Die Ausrichtung der Karte lässt sich soweit ich bisher festgestellt habe nicht ändern, was ich allerdings bisher auch nicht so störend fand.
Bei den Sprachen habe ich alles auf englisch stehen, allerdings nutze ich nur die Ausgaben vom Snipe.
Du kannst aber den Andrej von RC-Electronics mal anschreiben ob evtl. ein deutscher Sprachsatz für den Snipe verfügbar ist.

Tja, das mit dem geradeaus fliegen stellen sich viele einfach vor, ist aber alles reine Übungssache.

Ich kann dir nur empfehlen dir mal diesen Termin zu merken:
Babenhausen (gps-triangle.net)

Wir hoffen immer noch dass der Termin auch stattfindet.
Wenn dann kannst du dabei sehr viele Infos abgreifen, und zum Fliegen kommt man da natürlich auch :).

Bergheim ist halt leider ein bisschen weit, aber vielleicht ......
 
Hallo Kai,

vielen Dank für die schnelle Antwort!
Ich werde Andrej mal anschreiben und nachhören, ob er eine Möglichkeit kennt.

Den Termin in Babenhausen habe ich mir bereits notiert und wenn er stattfindet werde ich auf jeden Fall dabei sein. Da kann man bestimmt was mitnehmen...

Gruß
Thomas
 

k_wimmer

User
Cool, dann werden wir uns definitiv sehen 👍
 
Hello again,

ich habe mich mit meinem Anliegen an Andrej gewandt und folgende Antworten bekommen.

Noch ist eine freie Ausrichtung der Karte nicht möglich. Mal sehen, ob er das vielleicht in eins der folgenden Updates einfließen lässt.

Wenn man die Sprachausgabe in Deutsch haben möchte, muss man den Audio Input von Snipe mit dem Phone oder Tablet verbinden und in Albatross unter Einstellungen >Ansagen Albatross als Quelle einstellen.

Ich hoffe das hilft jedem, der vor dem selben Problem steht

Gruß
Thomas
 
Wenn man die Sprachausgabe in Deutsch haben möchte, muss man den Audio Input von Snipe mit dem Phone oder Tablet verbinden und in Albatross unter Einstellungen >Ansagen Albatross als Quelle einstellen.
Leider hat nicht jedes Smartphone eine entsprechende Buchse, damit man den Audio Input an Snipe weiter geben kann. Meins hat nur eine USB-C Buchse und diese ist belegt zur Daten-Verbindung zum Snipe.
Andrej hatte mir einen USB-Hub empfohlen, der eine Audio-Buchse sowie USB-C oder micro-USB hat. Das ist mir aber zu viel Gedöns. Ich nutze also nur Snipe für die Audio-Ausgaben.

Deshalb habe ich mir, nicht alle, aber die wichtigen Sprachdateien übersetzt. War nicht ganz einfach, weil 8 Bit sample resolution selten genutzt wird. Weiterer Nachteil ist eine Höhenansage 123 m ergibt eine Ansage "Höhe 100 20 3 Meter" damit kann ich leben. Beim Erreichen des Wendefeldes habe ich eine Ansage "jetzt wenden" anstatt "in". Braucht man aber nach einiger Zeit nicht mehr, da nach dem letzten Entfernungspiep plus 1 Sekunde die Wende eingeleitet werden kann. Dennoch Piep und "in" hatte ich öfters überhört.

Ob sich der Aufwand gelohnt hat, keine Ahnung. Ich denke mit den Ansagen in Englisch kommt man schnell zurecht. Am Ende fliegt man sowieso nach dem Stereo-Ton und braucht die Ansagen nur noch zur Orientierung. Hilfreich sind sie, wenn man eine Wende verpasst hat.
 

k_wimmer

User
Ob sich der Aufwand gelohnt hat, keine Ahnung. Ich denke mit den Ansagen in Englisch kommt man schnell zurecht. Am Ende fliegt man sowieso nach dem Stereo-Ton und braucht die Ansagen nur noch zur Orientierung. Hilfreich sind sie, wenn man eine Wende verpasst hat.
Genau so ist auch meine Erfahrung.
Die Stereonavigation ist einfach spitze.
Ansonsten reicht auch mal ein kurzer Blick aufs Display, wenn mal mal völlig Orientierungslos daherkommt.
 
Oben Unten