• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

    Momentan sind leider keine Neuregistrierungen möglich, um eine schnelle Unterstützung der bereits registrierten Benutzer zu ermöglichen.

Qual der Wahl- 3D Maschiene mit 2.3m

ePitts

User
Karbon sollte kaum schwerer sein. Es fehlt ein Hersteller welche diese Flieger preislich konkurrenzfähig anbieten kann.
In 10 Jahren werden wir unsere Flieger im 3D Drucker herstellen. Aber ich hatte noch nie Probleme mit Holz auch nach vielen Jahren.
 

Klauso

User
Wenn man die aktuelle Klimadebatte verfolgt wird man feststellen, dass auch bei Grossmodellen mittelfristig auf Elektro umgestellt wird oder werden muss. Modellflieger, welche "zum Spass" die Umwelt verunreinigen, werden in zukunft noch kritischer betrachtet werden.
Hallo,
Naja, man könnte glauben das Du ziemlich stark von Greta infiziert bist.
Wenns nun danach geht dürfte man sowohl Benziner als auch Elektro Modelle nicht betreiben.
Dann dürften wir nur noch Segler in die Luft flitschen.
Ich halte das Thema für etwas überzogen...
Grüße Klaus
 
Ich glaube, du hast mich nicht wirklich verstanden.

Ich bin 0 von Greta infiziert.

Allerdings spricht schon einiges gegen Verbrenner, wie z.B. die Vibrationen.

Der Umweltaspekt wird aber definitiv eine Rolle spielen. Wenn selbst Autos aktuell schon kritisch betrachtet werden, was denken die Leute wohl von Modellflugzeugen.
 
Eigentlich stellt das Karbon nicht wirklich ein größeres Problem dar.

Allerdings verwende ich in dieser Größe auch 4 Empfänger. Also ein Spektrumempfänger und 3 Satelliten.

Natürlich achte ich darauf, dass die Antennen das Karbon nicht berühren.
 
Wenn man die aktuelle Klimadebatte verfolgt wird man feststellen, dass auch bei Grossmodellen mittelfristig auf Elektro umgestellt wird oder werden muss. Modellflieger, welche "zum Spass" die Umwelt verunreinigen, werden in zukunft noch kritischer betrachtet werden.
!
Die Debatte wird stark emotional, simplifizierend und vor allem moralisierend geführt. Deine Ausage ist bestenfalls Spekulation und gehört - wenn überhaupt - ins Cafe!


Zum Thema:

Leider wird die 90Zoll-Klasse irgendwie immer größer. Zwei 'Neuheiten' stehen dem endlich entgegen:

1. Skywing Extra 89, dessen Auslegung mir voll taugt, aber leider das Vertriebskonzept wenig überzeugt.

2. Pilot-RC Laser 88: moderne Flügelgeometrie, carbonverstärkt, elektrisch um 8 kg -> https://aerobertics.be/en_be/pilotlas88c06

Bisher war die EF Edge 92 V2 mein Fovorit für eine Neuanschaffung, jetzt sieht die Sache ein bissl anders aus.

Von der Laser gibt es auch ein brauchbares Video:
https://www.youtube.com/watch?v=K92ITGGrqKc
 
Wundert mich nicht, dass du das so siehst, da du ja selbst Verbrenner besitzt. Mir war auch klar, dass meine Aussage nicht jeden erfreuen wird. Aber es ist definitiv keine Spekulation sondern Realität. Ist aber auch egal, denn in ein paar Jahren könnt ihr euch dann selbst davon überzeugen. ;)

Zu den 90"-Modellen:

EF hat doch gerade deswegen gerade die kleinere Extra 85" für 50CC Antriebe herausgebracht.

Die 3DHS Extra 95" ist auch sehr leicht.

Ich hoffe, dass EF darauf aufbaut und weitere leichte Modelle entwickelt.

Für Skywing gibt es doch 2 Händler in Europa. Ich war mit dem Service von Black Raven Aerosports sehr zufrieden.

Über Pilot RC gibt es leider oft geteilte Meinungen bzgl. der Qualität.
 
Ich hoffe, dass EF darauf aufbaut und weitere leichte Modelle entwickelt.

Für Skywing gibt es doch 2 Händler in Europa. Ich war mit dem Service von Black Raven Aerosports sehr zufrieden.
EF entwickelt überhaupt nichts. Lässt alles von jungen Chinesen von Haikong entwickeln und herstellen (Ich weiß, dass das für viele unrelevant sein wird...man geht doch mit der Masse....)

Skywing..fein..aber beide haben kaum etwas vorrätig und werden sich höchstwahrscheinlich in kürzeste Zeit beide außerhalb der EU befinden (aber auch egal...)

Gruß
JP
 
EF entwickelt überhaupt nichts. Lässt alles von jungen Chinesen von Haikong entwickeln und herstellen (Ich weiß, dass das für viele unrelevant sein wird...man geht doch mit der Masse....)

Skywing..fein..aber beide haben kaum etwas vorrätig und werden sich höchstwahrscheinlich in kürzeste Zeit beide außerhalb der EU befinden (aber auch egal...)

Gruß
JP
Woher nimmst du deine zweifelhaften Infos bzgl. EF?

In der Vergangenheit bist du eher als PA-Fan und als ständiger EF Gegner aufgefallen.

Zu Skywing:

Der andere Händler ist intermodel.fr

Mir wäre jetzt neu, dass Frankreich auch aus der EU austritt :confused::D
 
Aerodynamisch wird bei EF alles von Chris Hinson (EF) oder Ben Fisher (3dhs) entwickelt. Auch die kleinen Modelle welche theoretisch mit PA in Konkurrenz stehen (praktisch finde ich persönlich PA nicht konkurrenzfähig, hatte einige, super gut finde ich da nur die beiden Ultimates, der Rest rollt komisch). Jase Dussia reded bei EF übrigens mit, denn er testet Prototypen und wählt Varianten.

Die Aussage oben ist also falsch.

Einige ältere 3dhs Konstruktionen sind aerodynamisch noch von Scott Stoops (Edge 75, 92 und die grosse Edge/ Dominator). Scott Stoops hat extrem viel für den heutigen 3D Flug gemacht.

Bei Skywing sind übrigens sämtliche Entwicklungen (Aerodynamisch und mechanisch) von Jinwei (CEO). Er ist ein cooler Typ und super Pilot, totaler Workaholic und nimmt via Messenger sogar Vorschläge auf (nutzt Übersetzungsprogramm).

Fast alle Skywingmodelle kann man nicht nur bei Intermodel und Black Raven kauffen, sondern auch bei mattfly in Italien kaufen, aber die Kommunikation ist.... etwas schwierig. Gemäss Skywing gibt es bald mal einen neuen Generalimporteur für D/CH/Ö. Den Skywing Slick73 (finde ich super das Modell) gibts noch bei Modellmarkt24.
 
Aerodynamisch wird bei EF alles von Chris Hinson (EF) oder Ben Fisher (3dhs) entwickelt. Auch die kleinen Modelle welche theoretisch mit PA in Konkurrenz stehen (praktisch finde ich persönlich PA nicht konkurrenzfähig, hatte einige, super gut finde ich da nur die beiden Ultimates, der Rest rollt komisch). Jase Dussia reded bei EF übrigens mit, denn er testet Prototypen und wählt Varianten.

Die Aussage oben ist also falsch.
ja und Weihnachten ist am 31 Dezember.

Die aerodynamische Auslegung von CH findet auf eine Papierserviette statt. Und die alten Maschinen von 3DHS wurden (und vielleicht noch immer) von Vicsol designed und gefertigt. Und das ist keine falsche Aussage. Das mit der Serviette habe Ich selber auf einen US Flugtag gesehen und bei Vicsol bin Ich vor Jahren gewesen. Aber es ist auch egal. Man soll nur Cesar zurück geben was Cesar gehört. EF Maschinen sind gut...Skywing Maschinen sind besser (zumindest von der Konzeption). Und ja Ich liebe PA und bedauere extrem, dass hier keine größere Maschine zu erwerben ist.
JP
 
Ich weiss nur was Chris Hinson schreibt und was über ihn seit Jahren geschrieben wird. Mir aber irgendwie egal. Chris Hinson ist mir nicht sonderlich sympatisch, Ben Fisher auch nicht. Aber Scott Stoops und AJ sind extrem coole Typen.

Deine Info bezüglich 3DHS ist ganz sicher falsch. Ich habe lange mit Scott Stoops Kontakt gehabt und mit AJ geschrieben. Und genau ab dem Zeitpunkt als Ben Fisher das Design bernommen hat (Scott hatte keine Lust mehr und AJ hat AJ Aircraft gemacht) wurden die Flieger schlechter (Extra 75/104 und der Tiefpunkt Slick 79. Die sind alle von Ben Fisher. Auch die neue kleine Velox ist von ihm. Die physische Konstruktion der Extra 95 finde ich genial. Fliegerisch teilweise super, aber ich ziehe Skywing hier vor (Konstruktion ist von Ben Fisher und Chris Hinson).

Fliegerisch gefällt mir heute Skywing am besten, aber die Laser 91 (EF) wäre auch was für mich. Und Du wirst (egal wers konstruiert hat) nicht abstreiten wollen, dass die Extra 104 V1 und V2 von EF brilliant sind (die Piloten die damit jeden wichtigen Wettbewerb weltweit gewonnen haben aber auch).

PA finde ich einfach unsympatisch, die richtig guten Ultimates hin oder her. Ich kenne keine Marke die mehr Internet-Trolls auf die Foren ansetzt. Auch hier schon passiert unter falschem Namen.
 
Im prinzip hast Du recht..es ist egal wer die Maschine designt..Hauptsache sie fliegt wie man es erwartet. Aber mich macht verrückt, wenn Leute die es nicht verdienen hochgelobt werden. Natürlich wird Henson niemanden sagen, dass er auf Serviettenpapier zeichnet um dann die modelltechnische Auslegung Haikong überlässt (die by the way auch keine Idioten sind). Und was 3DHS betrifft, Ich habe gesehen wir junge Leute (ca. 18 Jahre alt) die Zeichnungen am Computer gemacht haben.
Aber wie schon gesagt, ist egal...Ich würde heute auch Skywing vorziehen, weil dahinter steht ein Mann der modelltechnisch begeistert ist, zuhört und gute Vorschläge umsetzt.

Ja PA ist ein Fall für sich. Die Mentalität der Konstruktion ist anders. Hier geht es anscheinend nicht nur um schnelles Rollen! Aber von der Konstruktion her, verdient man so schlecht gemacht zu werden (eine Angewohnheit die von der USA übernommen wird).

JP
 
Vorallem hat sich Skywing in den letzten Jahren auch sehr gut entwickelt.

Einige Detaillösungen, wie z.B. die Radachsen mit Sicherungsmutter, sind klasse.

Man muss dabei bedenken, dass Skywing erst vor ein paar Jahren damit begonnen haben reine Balsamodelle herzustellen und auch größere Modelle zu entwickeln.

Der Vertrieb in den USA durch Northwest RC hat Skywing auch nochmal einen wichtigen Schub gegeben.

Bei PA ist dies leider nicht der Fall. Es gab vor ein paar Jahren noch einen Hype um PA, als Modelle wie KMX, Addiction X und Bandit herausgekommen sind, welcher allerdings inzwischen wieder abgeflacht ist.

Die Entwicklung neuer Modelle dauert bei PA extrem lange und ich denke auch, dass PA inzwischen viele Marktanteile wieder verloren hat.

Ein größeres Modell, also mindestens 70" würde mich trotzdem noch interessieren, da die Modelle schon kleine Kunstwerke sind.
 
Oben Unten