Quarze - wer könnte der Hersteller sein

Gerald Lehr

Moderator
Teammitglied
Hallo an alle,

habe heute ein Quarzpaar K62 in meinem Fundus entdeckt.
Ich weiß aber leider nicht mehr den Hersteller.

Kann mir aufgrund des Bildes jemand weiterhelfen??

Das sind die einzigen Angaben die auf den Quarzen stehen:

 

Dieter Wiegandt

Chefmoderator
Teammitglied
Suche mal diesen Empfänger. Es sieht so aus, als wären die Quarze von dem alten Graupner/Grundig. (d.h., der Empfängerquarz)
Der Empfänger funktioniert bei mir immer noch ohne Störung.


[ 30. April 2005, 10:56: Beitrag editiert von: DW ]
 
ist relativ einfach

showa ist eine Firma in Korea welche für Grundig und damit auch Graupner gefertigt hat die Firma ist nicht mehr existent.

aber es gibt die Firma Quarztechnick Müller in Daun in der Eifel die fertigen jeden Quarz nach Muster ( auch defektes muster ) zu recht günstigen Preisen Beispiel Multiplex 432 Mhz Quarzpaar für 12 € ich würde sagen das geht
 
Oben Unten