Quasar von Bichler

VolkerZ

User
Hallo,

es war mal wieder fliegen in der Sporthalle angesagt. Diesmal kam der Quasar von Bichler zum Einsatz. Antrieb AXI 2208/34 mit Jung-Steller, Kokam 640 Lipos. Gewicht ca. 300 Gramm bei einer SPW von 90 cm und einer Rumpflänge von 100 cm. Der Quasar fliegt echt gut nun muß ich "nur" noch lernen damit in der Halle richtig zu turnen.



MfG VolkerZ
 
Gibt's den jetzt auch in weiß ?¿

N bissl schwer, oder ? Wie hast du das geschafft, auf 300 Gramm zu kommen ? ;)
OK, der Axi is nich gerade leicht, und ich nehm an 3s von den 640ern... Aber trotzdem ! :D

Gruß,

Alex
 

VolkerZ

User
Hallo Alex,

wie schwer dürfte der Quasar denn sein? Sicherlich würde man durch Verwendung eines anderen Motors, kleineren Akkus (z.B. Kokam 360), 4,x Gramm Servos statt 6 Gramm Servos und eines superleichten 5 Kanal Empfänger 40 Gramm sparen. Aber wenn man deinen Beitrag liest so bekomme ich den Eindruck das ich meinen Quasar wohl mit Blei ausgegossen habe. Zur Farbe "der Bunte" von Bichler diente erst einmal als Kopiervorlage.

MfG VolkerZ
 

PW

User gesperrt
Hallo,

habe das Modell fertig gebaut; aber noch ohne Servos, Motor, Regler, Empfänger, Akku.

Hier wiegt das Modell 130 g.

Dieses nur mal als Referenzangabe.

Gruss

PW
 
Daß der Kasten schon recht schwer ist war mir klar, aber so heftig dachte ich auch nicht... ;)
Naja, fliegen wird er sicherlich auch so, aber mir isses gestern Abend in der Halle wieder aufgefallen, wie groß allein der Unterschied bei meiner - auch nicht gerade ultraleicht - Pulse zwischen den leichten ( 350er bzw. 450er ) und den schweren ( 830er bzw. 640er, alle 2s ) Akkus ist.
Da hab ich dann ein Abfluggewicht zwischen ~210 und ~235 Gramm, und das ist deutlich zu merken. Und im Vergleich dazu dann noch die "richtig" schweren von zwei Kumpels, ich schätz mal so 250+ , die sind in der Halle nich mehr wirklich schön zu fliegen... :D

Klar, die Quasar ist ne ganze Ecke größer, da verträgt die etwas mehr, aber ich würde so 250-270 Gramm anstreben, was wohl problemlos machbar sein sollte...
@Volker: du schreibst ja schon was von nem "großen" Empfänger, und der Motor ist auch nicht gerade von der leichten Sorte. Da gibts ja etliche in der 30 Gramm Klasse.
Wenn die Halle groß genug ist geht's sicherlich, aber sobald es enger wird stößt du da recht schnell an "Grenzen"... :D

Alex
 

VolkerZ

User
Hallo,

@ Alex

mein Empfänger hat ein Gewicht von 13 Gramm es gibt auch 5 Kanal-Teile die wiegen die Hälfte.

Der Quasar ist schon Recht groß im Vergleich zu einem normalen Shocky. Es ist so als wenn ein F3A-Modell neben einem F3A-X Modell (Spw. 240 cm)steht. Der Quasar ist vom fliegen her auch nicht mit einen Shocky zu vergleichen.

MfG VolkerZ
 
Das ist schon klar. Die neuen F3a-I gehen auch eher in Richtung 90cm, aber dann bei 220-250 Gramm ( Hauptsache es bremst abwärts... ). Wie gesagt, mit 300 fliegt die sicherlich problemlos, aber die Halle darf eben nicht zu eng werden. ;)
 

VolkerZ

User
Hallo,

@ Martin

das Original sieht nach meiner Meinung noch besser aus aber den werde ich wohl nur Outdoor fliegen.



MfG VolkerZ
 

VolkerZ

User
Hallo,

@ Martin

das Original sieht nach meiner Meinung noch besser aus aber den werde ich wohl nur Outdoor fliegen.



MfG VolkerZ
 
Oben Unten