• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Raketenwurm 4 / Spektrum DX8

hondac

User
Hallo zusammen
Ich habe einen gebrauchten Raketenwurm 4 gekauft und möchte nun meine Spektrum DX8 programmieren (Empfänger Spektrum AR8000 mit Satellit).
Ich bräuchte wirklich eine "Step by Step" Anleitung, da ich Anfänger bin im F5B fliegen (bis anhin nur Staufenbiel Hawk V2).
Ich möchte Mode 2 (Gas links) fliegen und möchte sämtliche Möglichkeiten ausschöpfen (Speed Flight, Gliding Flight, Butterfly etc.).
Der Empfänger ist installiert und ich brächte sämtliche Angaben bezüglich Snap Flap, Butterfly etc., wirklich ganz von Anfang an mit Mischern etc.
besten Dank im Voraus für Eure Unterstützung.
freundliche Grüsse
Claude
 

ROL4ND

User
Werte oder Programmierung?

Werte oder Programmierung?

Hi Claude,

suchst Du nun die Ausschläge für die genannten Flugzustände, oder wie diese bei der DX8 zu programmieren sind?
Oder beides?

Wenn es die "alte" DX8 ist kann ich Dir dazu Hilfe anbieten, allerdings habe ich bisher weder einen Raketenwurm noch andere F5B Geräte programmiert.
Dafür F3K und kleinere Segler, auch mit Motor (allerdings immer auf einem Schalter).

Gruß Roland
 

hondac

User
Hallo Roland
Vielen Dank für Deine Nachricht. Ich suche sowohl die Ausschläge als auch die Anweisung für die Programmierung auf der DX 8.
Auf der Homepage von Stratair gibt es zwar eine Seite mit den Einstellungen (Ausschlägen), jedoch verstehe ich diese nicht
so richtig (Seite 6): http://www.stratair.com/Download/RW4b_english.pdf
Ich bin halt wirklich ein Anfänger und hatte bis anhin noch nie ein Modell mit Landeklappen (habe immer nur Querruder als Landeklappen verwendet).
Es wäre so schön, wenn Du mir helfen könntest.
Vielen Dank und freundliche Grüsse
Claude
 

ROL4ND

User
Hi Claude,

dann hangeln wir uns da mal durch!

Eine Frage, weil Du schreibst, Du wärst Anfänger, was für einen Antrieb hat denn der RW drin?
Was ja generell immer gilt, aber bei einem F5B vielleicht nochmals betont werden sollte: Motor beim Programmieren unbedingt vom Antriebsakku trennen, Luftschraube entfernen, oder was auch immer nötig ist um ein versehentliches Anlaufen zu verhindern, bzw. ein gewolltes Anlaufen Risikofrei zu gestalten !!!

Zuerst solltest Du Dir Gedanken machen,
welche Schalter Du wofür benutzen möchtest. (Flugzustand, Motor AUS)
Ob Du 2, 3 oder 4 Flugzustände möchtest.
Ob Du die Trimmung "global" oder Flugzustandsabhängig möchtest
Ob Du den Motor wirklich auf dem "Gasknüppel" haben möchtest
Ob Du dann die "Bremse", also Butterfly auch auf diesem Knüppel möchtest (dann in einem anderen Flugzustand, was aber gehöriges Gefahrenpotential bietet)
Oder Butterfly auf dem Dreh-Poti, oder gar auf dem Ltrim oder Rtrim Taster (fände ich alles suboptimal)

DX8:
Neues Modell anlegen, Segler wählen
Systemeinstellungen:
Flächenauswahl:
-Fläche: 2 QR 2 Klappen (nehme ich mal an) Leitwerk: normal
-Motor: (für deinen Wunsch) Spoiler wählen, dann die Flugzustände wählen, in denen der Motor aktiviert werden kann
-Schalterauswahl kann erstmal übersprungen werden
-Flugzustand: hier den Schalter für die Flugzustandsumschaltung wählen (für 4 Flugzustände muß noch ein 2. Schalter definiert werden)
-Trimschritte: Trimtyp: normal/FZ/FZ Höhe (bei "FZ Höhe" kann das Höhenruder für jede Flugphase getrennt getrimmt werden)

Hauptmenu:
-Servo Einstellungen:
-erstmal die richtige Wirkrichtung einstellen (mit Umkehr)
-dann mit Subtrim ggf. die Steuerflächen auf neutral stellen (die Klappen sollten laut Anleitung dann auf ca. 30° stehen!)
-Mit Servoweg die Maximalausschläge begrenzen (ich stelle hier immer das mechanisch mögliche Maximum ein)
-D/R+Expo (mit Dual Rate werden die Ausschläge für Quer/Seite und Höhe gem. Anleitung eingestellt, Klappen kommen später)
-Differenzierung (hier werden die geforderten asymmetrischen Quer-Ausschläge eingestellt)
- Gas AUS: hier kannst Du einen Motor "Kill-Schalter" definieren (Achtung, der 0% Wert liegt unter dem Nullwert des Gasknüppels, ich hatte mal einen Regler der das als neue 0 verstanden hat, und dann lief beim zurückschalten der Motor an! 30% entspricht bei meiner DX8 etwa der Gasknüppel NULL)

Puh, ich brauch mal eine Pause, mit der "Klappenstellung" mache ich Morgen weiter...

Gruß Roland
 

Wombat

User
Motor auf einem Knüppel gibts bei F5B nicht!
Der Steller muss (!) 0-50-100% per Schalter durchgeschaltet werden können. Wenn er nur ein paar Sekunden auf unter 100% stehen bliebe würde er abbrennen!
 

hondac

User
Hallo Roland

Vielen Dank für Deine Bemühungen. Ich muss anscheinend nun erstmal meine DX8 updaten (habe noch kein Programm für Segler, nur Flugzeug oder Helikopter).
Ich habe wahrscheinlich jemanden in der Umgebung gefunden, der mir vor Ort helfen kann. Ich fliege halt erst seit 2 Jahren, jedoch hauptsächlich Speeder (2/3, 4/5, Ninja Speed) und andere Modelle wie Mini Hawk, Hawk V2 mit Poly-Tec 500-33 etc. Bis anhin brauchte ich noch nie Butterfly oder Snap Flap und konnte Gas bei allen Modellen auf den linken Knüppel legen sowie die Querruder als Landeklappen nutzen. Der Motor ist ein Plettenberg 220/20 A2 P6, der mit dieser Wicklung im Handel nicht erhältlich ist. Maximale Einschaltzeit ca. 2-3 Sekunden, das ist mir bewusst.
 

ROL4ND

User
Motor auf einem Knüppel gibts bei F5B nicht!
Der Steller muss (!) 0-50-100% per Schalter durchgeschaltet werden können. Wenn er nur ein paar Sekunden auf unter 100% stehen bliebe würde er abbrennen!
Danke für diese Info! Entspricht ja meiner Philosophie.

Vielen Dank für Deine Bemühungen. Ich muss anscheinend nun erstmal meine DX8 updaten (habe noch kein Programm für Segler, nur Flugzeug oder Helikopter).
Ich habe wahrscheinlich jemanden in der Umgebung gefunden, der mir vor Ort helfen kann.
Das ist natürlich das einfachste!

Dann schreibe ich nur noch kurz was zur Spektrum Klappen Logik:

Das Menu "Klappenstellung" dient zur Einstellung der Klappen, aber auch der Quer- und Höhenruderstellung für JEDEN Flugzustand einzeln. Der englische Menu Name "Camber Presets" triffts irgendwie besser.
Das Menu "Klappensystem" dient zur Einstellung der "Bremse" (Butterfly)
Snap Flap wird im "Mischer" Menu HR>Klappe eingestellt.

viel Erfolg!

Gruß Roland
 

ROL4ND

User
Hmmm,
naja, vielleicht will er nicht gleich Wettbewerbe fliegen...

Welche unbedingt nötigen Funktionen fehlen Spektrum denn :confused: ?

Gruß Roland
 
Oben Unten