Ransomes Spindelmäher taugt der was??

Hallo Leute.
Könnte relativ günstig an einen Ransomes Spindelmäher (Hydrostat)kommen.
Der Mäher ist ein 3 Radler und hat 270cm Schnittbreite.
Er hat 800 Betriebsstunden auf der Uhr,Serviceheft ist Lückenlos.
Meine Frage:wer hat Erfahrungen mit der Firma Ransomes taugen die Mäher was und ist der Preis OK (3700 Öken)



Viele Grüsse
Herbert
 
....uns haben alle von nem Spindelmäher abgeraten - die laufenden Kosten sind enorm - es sei denn Ihr habt nen Platz mit Golfrasen. Spindelmesser ausbauen wegbringen und schleifen lassen - ca. 300 Taler -und Ihr habt 3 davon - mindestens 1 mal im Jahr fällig!!! -
 
Für den Rasen allererste Sahne, was Besseres gibt´s kaum.
Allerdings: sehr wartungsintensiv, anfällig, teuer, teuer, teuer................

Nur zu empfehlen, wenn Ihr absolut keine Geldsorgen habt!

Grüße, Nick
 
Ransomes 213D

Ransomes 213D

Hallo,

wir haben einen 213D als Diesel Baujahr 1992 seit 2006 (gebraucht gekauft) im Einsatz. Der Mäher ist unschlagbar im Verbrauch gebenüber einem Aufsitzmäher in Benzinausführung (Mähzeit und Spritkosten).
Unserer hat eine Schnittbreite von 2,30 m. Ersatzteile halten sich im Rahmen. Messer sind in der ganzen Zeit noch nicht nachgeschliffen worden.

Übrigens mähen wir in 2 Plätze + Parkraum mit einer Fläche von ca. 14.000 qm in ca. 2 Stunden. Das hatte früher mit dem Aufsitzmäher (1m Schnittbreite) über 6 Std. gedauert.

Gruß Wilfried
 
hallo

hallo

erstmal danke für die antworten.
habe mir gestern mal das ungetüm angeschaut und festgestellt das 270 er schnittbreite zu gross ist für unseren platz.
werde heute mal einen mit 180 cm angucken.


viele grüsse
herbert
 
Moin,

wir hatten einen Ransomes über Jahre hinweg als Mäher. Um ehrlich zu sein: Wir sind froh, dass wir das Ding wieder los sind. Ständig war irgendwas im Eimer. Der Kubota 3-Zylinder Diesel ist ja ganz nett, aber die Hydraulik im Zusammenspiel mit der englischen Technik eine Katastrophe. Alle 30 Minuten saß im Sommer der Kühlergrill zu, was wiederum zur Überhitzung geführt hat. Ist die Kette abgesprungen, konnte man den Mäher überhaupt nicht mehr bewegen. Der Schnitt war zudem für Golfplatzähnliche Plätze geeignet, nicht aber für einen Flugplatz. Es sei denn, man hat die Zeit dazu ...

Wir haben uns vom Verkaufserlös eine alte Sabo Roberine angeschafft und sogar noch Geld übrig behalten. Motor mit Anlasserkurbel :D, bombensichere Technik. In den nun 4 oder 5 Jahren haben wir einmal die Lager der Spindeln getauscht und eben jährlich die Messer schleifen lassen - das war's! Ansonsten hat sich die Zeit zum Mähen des gesamten Platzes von 2 Stunden auf 30 Minuten reduziert, bei mindestens gleichwertigem Mähergebnis.
 
wir mähen...

wir mähen...

...auf exakt 2.000 m mit sowas in der Art:

http://www.selbst.de/garten-balkon-...her-unterschiede-liegen-im-detail-108317.html

unkompliziert, robust, eigentlich unverwüstlich - hält sogar "klaglos" meine Überpfunde aus (na ja bei Steigungen muß ich schon mal den kleinsten Gang wählen :rolleyes:) - momentan überwintert er in dicke Decken gehüllt dort oben in einer Heuschupfe, nach der 1. Schneeschmelze kommt er gleich wieder in den Einsatz - seit gut 3 Jahren Null Probleme...
Die Schnittbreite ist nicht überragend, dafür geht er gut um & in alle Ecken, sammelt hinten das Gras auf, welches wir regelmäßig zum kompostieren verwenden, Steine u.ä. haben wir gleich zu Beginn eliminiert, so blieb das Nachschleifen bislang bei 1 x - zw. Mai & Oktober kommt der Mäher gut 10 - 12 x zum Einsatz - freue mich jedsmal wie ein kl. Kind darauf....:D

Andy ;)
 
Spindelmäher

Spindelmäher

....uns haben alle von nem Spindelmäher abgeraten - die laufenden Kosten sind enorm - es sei denn Ihr habt nen Platz mit Golfrasen. Spindelmesser ausbauen wegbringen und schleifen lassen - ca. 300 Taler -und Ihr habt 3 davon - mindestens 1 mal im Jahr fällig!!! -

Wir haben auch einen Spindelmähwerk(wird von einem Traktor gezogen),haben deswegen den schönsten Platz in Hessen(wenn da nicht immer der schei.. Südwind wäre!:cry:).
 
Wir haben einen AGRIA Spindelmäher (Kubota Diesel, Hydrostat, Kabine). Viele haben geunkt, das der nichts taugt. Wir sind super damit zufrieden. Die Rasenqualität hat sich sehr verbessert.
Die Wartung beschränkt sich auf gründliches reinigen nach dem Mähen, monatlich Ölstand kontrollieren und einmal im Jahr die Messer läppen. Das lassen wir machen (Kann man aber auch selbst wenn man es mal gesehen hat).
Kostet zusammen mit Filter- und Ölwechsel nicht die Welt.
 
Ich benutze seit einigen Jahren einen Spindelmäher und finde ihn richtig gut, es ist auf jeden Fall ein sehr praktisches Gartengerät.
Ich habe ihn gekauft, da ich eine relativ kleine Rasenfläche habe, die ich auch ohne große Mühe mit dem Handrasenmäher mähen kann.
Ich weiß zwar nicht so genau, wie viel ich für das Gerät bezahlt habe, aber ich weiß, dass es nicht teuer war.
Auf dieser Webseite kann man sich über Spindelmäher informieren, dort gibt es Testbericht und auch Preise. Wenn man gar nicht weiter weiß, dann sollte man den Testsieger kaufen. So macht man bestimmt keinen Fehler.
LG


*************

a) Der Beitrag ist schon 7 Jahre her.

b) Es geht hier nicht um kleinste Handmäher, sondern um Aufsitzmäher,
welche man ggf. auf einem Golfgelände antrifft.

Daher ist dein Link unnötige Werbung = Spam.




Gruß
Andreas Maier
Moderator
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Das Schnittergebnis von Spindelmähern ist hervorragend. In LOGL wird der Flugplatz mit so einem Mäher gemäht.

In der Regel springt der Startleiter in der Mittagspause auf den Traktor und dreht seine Runden mit dem Fünffach-Mähwerk. Weil fast täglich gemäht wird, kann man das Schnittgut liegenlassen und erspart sich das Einbringen des Schnittguts. Allerdings steht der Starthelfer im Grassturm, wenn die Schleppmaschine Stoff gibt.

Bei über 400 m Pistenlänge macht das Sinn. Aber ist das für einen Modellflugplatz nicht etwas zu heftig?
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten