Ratlosigkeit bei Laser Inbetriebnahme, Maße werden größer

AMA

User
Ich würde die Steps auf den höchsten Wert setzen (Microstep) wo möglich ist.
Dann den Weg per Umdrehung mit der Riemenscheibe genau errechnen, Prusa hat da ein schönes Tool (https://blog.prusaprinters.org/calculator_3416/).
Jetzt würde ich einen einfachen Weg einschlagen und einen Stich an die Riemenscheibe machen und ein Programm erstellen, wo ein vielfaches an Umdrehungen (Weg pro Umdrehung) abgefahren wird…..der Strich auf der Riemenscheine sollte immer gleich stehen.
Gibt es nich eine Möglichkeit Anfahr.- und Bremsrampen einzustellen?
Vielleicht gehen da Schritte verloren……
 

Tunc Uzun

Vereinsmitglied
Gibt es nich eine Möglichkeit Anfahr.- und Bremsrampen einzustellen?
Das steht i.a.R. in den GRBL-Settings:

$120$8Beschleunigung in X-RichtungMax. Beschleunigung der X-Achse (mm/sec²)
$121$8Beschleunigung in Y-RichtungMax. Beschleunigung der Y-Achse (mm/sec²)
 

RayX

User
UM die Achsen mit der Messuhr einzustellen müssten die Stepper dauernd unter Spannung stehen.
Gibt es da eine Option das einzustellen
 
Ich hab heute meinen Laser wie beschrieben kalibriert auf Schnittmitte. Das ganze habe ich an einem 30cm Teststück gemacht (beide Achsen). Dann ein 50cm (x-Achse) bzw. 30cm Stück (y-Achse) geschnitten und passt perfekt! Dann ein 2x2cm Stück mit 1x1cm Ausschnitt. Das 2x2cm Stück ist lt. digitaler Schieblehre auf 0,05mm genau. Der 1x1cm Ausschnitt ebenfalls ohne nennenswerte Abweichungen.

Ich habe jetzt für Aussenschnitte +0,125 und für Innenschnitte -0,125 genommen und das kommt ziemlich genau hin. Man könnte jetzt noch je nach Material den Versatz etwas anpassen aber für meine Ansprüche ist das vollkommen ausreichend.
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten