RC-1 Flieger

Hallo,

hier mal ein paar Bilder von meinem alten "Red Palmer". Der Flieger ist etwa 30 Jahre alt.
Nach langer Suche habe ich ihn Ostern gefunden und sofort gekauft.
Dann war erst mal restaurieren angesagt, es war viel Arbeit. Aber, ich glaube es hat sich gelohnt.
Nächste Woche soll er dann wieder in die Luft.

Grüße aus dem Rheinland

G. Schneiders
 

Anhänge

  • 100_6633.jpg
    100_6633.jpg
    153,7 KB · Aufrufe: 370
  • 100_6634.jpg
    100_6634.jpg
    161,1 KB · Aufrufe: 374
Hallo,

Hatte damals die Gelegenheit B.Lossen auf der WM in Avignon/FR live fliegen zu sehen, war schon beeindruckend, ich glaube er wurde damals 3.

Weiß einer von euch ob B.Lossen noch im Modellbau betreibt?

Gruß / Marc
 
Nein, Bertram fliegt schon lange nicht mehr. Er lebt und arbeitet seit vielen Jahren in der Schweiz.
Grüßle vom Bodensee.
 
Hallo zusammen,

den Red Palmer habe ich bei ebay gekauft. Der Verkäufer hatte zwei Stück davon. Den einen habe ich, den anderen hat er nach Italien verkauft.
Der Flieger war in einem nicht besonders gutem Zustand. Im Motorbereich und im Bugfahrwerksschacht war Öl eingezogen. Hier half jede Menge Aceton. Damit habe ich das Öl herausgewaschen. War selbst erstaunt, dass ich damit Erfolg hatte. Das Seitenruder, das Höhenruder und die Querruder habe ich erneuert.
Die Tragfläche war gebügelt. Die Bügelfolie habe ich abgezogen. Auch hier war stellenweise Öl eingedrungen. Aceton war auch hier hilfreich. Die Fläche habe ich dann grundiert und anschließend mit 2-K-Lack gespritzt.
Der Rumpf ist aus Holz. Der war lackiert. Den habe ich angeschliffen, grundiert und auch mit 2-K-Lack gespritzt.
War viel Arbeit. Liege jetzt bei 3,7 kg. Ich hoffe, der Rossi-Heckauslaß wird ihn ziehen.

Grüße
G. Schneiders
 
Das ist zwar ein Red Palmer, ich denke aber eher nicht, dass der von Bertram stammt. Die Palmers von Bertram, die ich kenne, waren alle lackiert, nicht gebügelt! Und ab 1981 war da ein OS 61 VF drin, stehend mit Rohr oben im Rumpf (beim Aufstieg ist er Seitenauslass geflogen). Ich kann mich dunkel daran erinnern, dass einer davon auch mal in Ebay verscherbelt wurde, war der (oder das B-Modell), den Bertram in Mexico geflogen hat. Mindestens einer steht auch bei Gruapner in der Hall of Fame, den hat Bertram Hans Graupner als Dank geschenkt.

Avignon war schon Wendefigurenprogramm. da ist Bertram Challange L geflogen ...
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten