RC-Multihull-Regatta in Rangsdorf am 08.08.2009

Es wird spontan eine Multihull-Regatta im Süden von Berlin auf dem schönen Gelände das Seesportclubs Rangsdorf mit großen Wiesen, Hafen, Stegen und See mit ungestörtem Windeinfall geben. Die drei 2m-Boote werden dort sein (Gerd Rasch, Andreas Heilwagen und der Kollege mit dem Kat aus Ratzeburg).

Die Veranstaltung wird sich weitmöglichst an der AFM orientieren, die gewonnen Erfahrungen sollen in 2010 in eine mit ausreichend Vorlauf geplante mehrtätige Mini 40 / 2m-Regatta eingehen.

Für die Klasse zwischen den Klassen (Butterfly, Topcat, Triana) besteht die Möglichkeit in der 2m-Klasse zu segeln.

Ich würde mich freuen, wenn trotz kurzfristigen Termins und Sommerferien noch viele Boote hinzukommen und wir einen schönen Regattatag in Berlin genießen.


Grüße aus Berlin,

Andreas
 

Anhänge

  • 20090721-Ausschreibung.pdf
    121,4 KB · Aufrufe: 125
Hy Andreas
Am Aartalsee habe ich Dir schon gesagt Berlin ist zwar eine Reise wert aber etwas kurzfristig und momentan zu weit von meinem Standort.
Alles gute für Deine Veranstaltung.
 
Ich werde kommen

Ich werde kommen

Zumal bei mir Heimatgefühle in der Nähe von Berlin aufkommen.
Bin gespannt auf das Revier und das Wetter.

bis die Tage
Rolf
 
Nun sind wir schon fünf :-) Bitte schickt mir per PN Telefon, E-Mail, Segelnummer, Frequenz und möglichst 4 Kanäle damit ich sortieren kann. Die meisten werden ja noch vom Aartalsee sortiert sein, aber wir werden sicher auch ein paar Neuzugänge haben.
 
Es wird...

Es wird...

Wir haben jetzt einen erfahrenen Wettfahrtleiter für die Regatta, vom Startband habe ich mich auch überzeugen lassen und so entwickelt sich alles weiter. Der Wetterbericht von wetter.com unkt für dem Tag und drumherum erstmal trocken, wolkig, 24 Grad. Windfinder

http://www.windfinder.com/forecast/rangsdorfer_see

arbeitet sich langsam zum Zieldatum vor und so wie es aussieht, werden einige Leute auch schon FR abend da sein. Vielleicht lassen wir dann schonmal die 2m-Tris los, immerhin ist das gleichzeitig der Vereinsabend in Rangsdorf und Stielaugen wären uns sicher. :eek:

Am Samstag wird voraussichtlich ein guter Fotograf des Vereins dabei sein, so dass wir (wenn der Wind mitspielt), ein paar richtig gute Aufnahmen bekommen werden.

@FrechenRolf: auch Interesse am FR abend vorab ein wenig zu segeln? ;)

@Rodrigo: ja, jetzt ist mein Tri wieder fertig...nachdem die Beam-Befestigungshülsen korrigiert und wieder eingebaut sind. :p
 
Freitag Nachmittag

Freitag Nachmittag

Durchaus, will ich versuchen.
Es gibt mindestens zwei Pensionen in Reichweite um die 8-10 km ((Blankenfelde und Kallinchen) für 35 Eur mit Frühstück für ein Einzelzimmer,
aber ich habe noch keine feste Zusage. Aber ich habe vor, drei Nächte zu nehmen Freitag bis Montag. Ich denke, daß ich das Boot noch ein wenig verschönern kann, damit es fertig aussieht und die Ausleger muß ich noch etwas anheben. Die liegen beide auf dem Wasser, weil das Boot schwerer geworden ist, als ich dachte, das bremst bei wenig Wind und bei Vorwindkursen. Aber dann..

bis die Tage, Rolf
 
Waldrestaurant

Waldrestaurant

Nachdem die Pension schon ausgebucht war, habe ich mich jetzt im Waldrestaurant eingenistet, das sind nur 2,5 km von da und geht preislich auch noch.
Dann wird das vielleicht das erste Treffen, bei dem die 2m-Klasse in der Überzahl ist, wer hätte das gedacht, nein, Moment. Am Hegbachsee waren sie
ja auch schon in der Mehrheit. Wenn das so weitergeht, dann werden die Seen noch voller Monster und Einhörner.

bis die Tage, Rolf
 
Nicht dass wir uns dann in der Frontenbildung à la Kleingartenverein verhaspeln. Ich hoffe, dass sich mit der Zeit alles nivelliert und wir gute Wege finden, gemeinsam zu segeln.
 
nivellieren

nivellieren

Nein, nein , keine Kleingärtner. Trotzdem will ich hoffen, daß noch jemand kommt
aus der Mini40-Fraktion, je mehr kommen, desto mehr können wir nivellieren.
Ich bin überzeugt, daß es ein schönes Wochenende wird. Und wenn uns der Teufel reitet, können wir ja abends in das am See gelegene Casino gehen, und da unser Bier trinken.
Langweilig wird es sicher nicht.

bis die Tage, Rolf
 
Ohne Teufel gibts da noch das Restaurant aus der Ausschreibung, insofern werden wir nicht verhungern. Den gleichen Punkt mit den Mini 40 und der Anzahl werden wir auch wieder in Viry Chatillon haben...
 
Klappt bei uns leider nicht....

Klappt bei uns leider nicht....

Moin Andreas,

wie schon am Aartalsee angedeutet klappts bei uns leider nicht.
Wir haben geschaut, ob wir den einen oder anderen Termin schieben können, aber es klappt nicht. Arbeit geht im Moment halt vor.

Schade eigentlich wire wären gerne gekommen. Aber ich drücke Euch die Daumen das Ihr mehr Glück mit dem Wetter habt.

Viel Spass!

Grüße

Heinz und Jens
 
Schade, dass es bei euch nicht klappt. Auf jeden Fall können wir zu fünft das Thema Multihull-Regatta dieses Jahr vorbereiten und Erfahrungen sammeln für Regatten mit mehr Teilnehmern. Sogar Protestformulare sind gedruckt in der Hoffnung, dass sie niemals benötigt werden.
 
Der erste Abend neigt sich dem Ende zu. Spontan haben sich Rolf, Gerd und meinereiner schon heute abend aufs Wasser gewagt. Leider diesmal der unwahrscheinliche Falld es ablandigen Windes. Dafür aber gutes Wetter und ein schöner Sonnenuntergang.

Wer Angst um sein Schwert oder Ruder hat, sollte auf dem See nicht segeln. Es gibt wohl jede Menge Karpfen. Heute habe ich einen gerammt und gleich mein Vorstand eingebüßt. Die Sollbruchstelle war zu sollig und schnell repariert, aber lustig ist es schon bei fast Flaute einmal zu nicken und die Fock dann als Spinnaker zu fahren.
 
Die erste RC-Multihull-Regatta ist zu Ende, leider. Dafür gibt es jede Menge schöner Bilder und zwei echte Action-Videos. Rodrigo beim Kopfstand mit seinem 2m-Cat und ein Einbein-Lauf meiner equilibrium.

Gerd Rasch war mit seinem 2m-Tri der Schnellste der 7 Läufe. Michael Scharmer hat uns mit seinem Mini 40 gezeigt wie man segelt und in einem Lauf die 2m-Boote klar abgehängt. Das Wetter war super, der Wind allerdings ablandig (was er dort statistisch selten ist über das Jahr gesehen).

Wg. der Lizenzregelungen auf RC-Network sind die Fotos nicht hier untergebracht, sondern mit einem ersten Artikel im Blog:

http://pjmb.wordpress.com/2009/08/08/ultimative-regatta-der-rc-multihulls-auf-dem-rangsdorfer-see

Der Bericht dort ist persönlich gefärbt, eine ausgewogene Auswertung des Bildmaterials für beide Klassen folgt noch, voraussichtlich als Fachartikel in einer der gängigen Zeitschriften.
 

Anhänge

  • Läufe-Rangsdorf-20090808.png
    Läufe-Rangsdorf-20090808.png
    33,1 KB · Aufrufe: 69
Hi Andreas,

Du hast wohl das bessere Händchen fürs Wetter gehabt. Sie gut aus da in Berlin... ach Sorry Rangsdorf. Aber Gerd bei mehr als 10Kn Wind für mehr als ne halbe Stunde auf dem Wasser.... alle Achtung, so kennen wir Ihn ja gar nicht. Ihr scheint ja Euren Spass gehabt zu haben.... z.B. mit 2m Kopfständen...
Schade das es bei uns nicht geklappt hat.... :cry:

Grüße

Jens
 
Gerd war ein vorsichtiger Mensch und hat sich natürlich keinen Patzer erlaubt. Der Wind war ablandig und einer der Kollegen hätte eine Extra-Urkunde für Fluchen verdient. Glücklicherweise hatten wir einige Zeit stabilen Wind, daher auch die guten Aufnahmen. Für nächstes Jahr werde ich mich bemühen einen Termin zu wählen, zu dem statistisch selten Ostwind vorherrschend war.

Nächstes Jahr wird hoffentlich auch der Aartalsee wettermäßig wieder gut.
 
Rangsdorf

Rangsdorf

ist ein schönes Städtchen mit 10000 Einwohnern und mit viel Nostalgie.
Aber das Navi findet sich durch die Einbahnstraßen, Sackgassen, Radwegen, Baustellen und Bahnübergängen bis zum Treffpunkt, das Gelände des Seesportclubs, das sehr angenehm ist. In dem kleinen Hafen ca. 15*15m kann
man schon mal was ausprobieren.
Der ablandige Wind war natürlich katastrophal und dann kam ein Wind wie am
Hegbachsee oder Decksteiner Weiher. Irgendwie kam ich damit auch nicht so gut zurecht. Einzig, ich bin nicht gekentert mit dem B-Universal-Spezialrigg.
Vielleicht hätte ich mit A-Rigg fahren sollen (die große Fock).
Aber einfach unglaublich war, wie der Michael mit seinem Minicat so gut mit den großen mithalten konnte, der hatte auch kein A-Rigg drauf.
Wahrscheinlich werde ich nicht alt genug, um das zu verstehen, aber ich werde mir Mühe geben.

bis die Tage, Rolf
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten